1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Langer Transport - was beachten?

Diskutiere Langer Transport - was beachten? im Pferde Allgemein Forum; Hallo, da meine Stute im Mai zum Hengst kommt muss ich eine "längere" Fahrt auf mich nehmen. Das Hängerfahren an sich ist für sie kein Problem....

  1. Nina

    Nina Inserent

    Hallo,
    da meine Stute im Mai zum Hengst kommt muss ich eine "längere" Fahrt auf mich nehmen. Das Hängerfahren an sich ist für sie kein Problem. Nur es sind 1 1/2 Stunden - 2 Stunden fahrt.
    Wie "schütze" ich sie am besten auf dieser Fahrt? Transportgamaschen sind klar, aber sonst noch was? Was muss ich bei so einer Fahrt sonst noch beachten? Tipps?

    Gruß
    Nina
     
  2. Hi Nina,

    also bei meinem haben wir noch eine Regendecke benutzt. Beim Verdeck weiß ich nicht wie dein Pferd es mag. Wir haben ihn immer mit geschlossenem Verdeck gefahren. Wir haben auch kein Stroh in den Hänger getan, wegen der Rutschgefahr.

    Wir haben auch nur wenig Futter in den Hänger getan - nur Heu. Das lenkt ab, kommt aber auf dein Pferd. an. Meiner hat nur gefressen, wenn wir Pause gemacht haben. Wir sind damals sechs Stunden gefahren und haben alle 90 Minuten Pause gemacht und haben nach ihm gesehen.

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.

    LG

    Lord of the Dance
     
  3. Yvonne

    Yvonne Inserent

    Ich würd sagen mit Transportgamaschen und ner guten Decke liegt man da auf jeden Fall schon richtig. Wir haben in unserem Hänger Späne. Erstens rutsch das nicht, und zwietens pieselt meiner IMMER im Hänger, da saugen Späne gut auf.
    Und ein Heunetz vielleicht.
    Viel mehr wüsste ich da jetzt auch nicht :smile:
     
  4. Scully5

    Scully5 Inserent

    Hi,

    2 Std sind ja nun net soooo lange. Also ich denke auch das eine Decke, Transportgamaschen und ein Heunetzt reichen!!

    Wir sind einmal zum Tunier auch ca 1,5 Std gefahren und meine hat das gereicht (obwohl sie ja sehr sehr sensibel ist).

    LG Daniela
     
     
  5. susi7192

    susi7192 Inserent

    Also wir sind ,wo wir emin Pferd geholt haben,3 stunden gefahren.
    Transportgamaschen,Abschwitzdecke vorne neben die Selbsttränke ein paar Karotten und natürlich gaaanz viel heu,egal ob einfach so reinlegen oder heunetz!....so ham wirs bei mein gemacht!
    Ah udn wir ham Späne rein!:biggrin:
     
  6. schoko

    schoko Inserent

    ich denk auch das transportgamaschen, decke und heu reichen

    ich würd net so viel späne nehmen nur soviel das es beim pieseln nicht so spritzt.

    nen eimer und wasser würd ich noch mitnehmen und mal ne pause machen um gegebenfalls zu tränken falls sie durst hat.

    ja und die reiseapotheke für pferde auf jeden fall einpacken.
     
  7. Urmel

    Urmel Guest

    schließ mich da an!
    Heutnetzt, Transportgamaschen, Decke...dann passt das schon!
    je nach wetterlage würd ich auch noch ein Wasser mitnehmen zum tränken!

    evt. mal anhalten das hoppa eine verschnauf pause hat!
     
  8. bops1987

    bops1987 Inserent

    Ja, schließe mich da auch an. Welche Decke du nimmst musst du halt vom Wetter abhängig machen. Wenn ihr noch am selben Tag zurückfahren solltet müsstest du ne zweite Decke mitnehmen, da die meisten Pferde ziemlich schwitzen wenn sie aufm Hänger stehen. Nicht dass dein armes Pferdchen das nasse Ding wieder an kriegen muss :nah:
     
  9. Nina

    Nina Inserent

    Hallo,
    nein sie bleibt beim Hengst 2-3 Wochen, je nachdem wann sie rossig wird.
    Sie hat etwas Probleme mit dem Hängerfahren. Sie kann nicht so lange still stehen. Wir haben vor uns einen großen 2-er Anhänger zu mieten. Wir haben nur einen 1 er Anhänger in dem sie leider sehr rutscht und der meines erachtens sehr eng ist.
    Ein Heunetz werde ich anbieten. Die Abschwitzdecke nehm ich da sie zum einen 1 A passt und zum anderen finde ich das die Wetterlage im April/Mai dazu am besten geeignet ist für diese Decke, andere Decken würden kein Sinn ergeben. Transportgamaschen hat sie auch, schön fell gepolsterte.

    Wasser und ein wenig Futter nehm ich auch mit. Wir müssen wohl alle 30-40 min Pause machen da sie einfach Hänger fahren als wahnsinnig streßig ansieht. Ich hoffe es geht alles gut. Sie wurde bei uns immer nur 20 min gefahren, immer nur zur Sommerwiese, daher ist das mit 1 1/2 Stunden für sie auch schon eine "längere" Fahrt.


    Wie ist das jetzt - Späne ja o. nein? Ich denke schon das es sinnvoll wäre, denn wenn wir sie nach 20 min ausgeladen haben war der ganze Anhänger voll. Sowohl gepinkelt als auch ein paar Äpfel hinterlassen...


    Gruß
    Nina
     
  10. Urmel

    Urmel Guest

    dann könnt ihr es ja so machen, wenn sie zimlich zappelig ist!
    Irgenwoh (jetzt nicht mitten in der Stadt) anzuhalten, sie auszuladen und ein paar schritte zu gehen!

    Spähne würd ich aufjedenfall reintun, schon vom Rutschen!
     
Die Seite wird geladen...

Langer Transport - was beachten? - Ähnliche Themen

Langer Transport (Vetranquil?)
Langer Transport (Vetranquil?) im Forum Pferde Allgemein
langer Transport
langer Transport im Forum Allgemein
Längerer Transport
Längerer Transport im Forum Pferde Allgemein
Pferd mit Dressurausbildung länger Western geritten soll nun wieder engl geritten werden
Pferd mit Dressurausbildung länger Western geritten soll nun wieder engl geritten werden im Forum Dressur
Sportpferd nach sehr langer Pause trainieren
Sportpferd nach sehr langer Pause trainieren im Forum Allgemein
Thema: Langer Transport - was beachten?