1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leberproblem

Diskutiere Leberproblem im Innere / Organische Erkrankungen Forum; Hallo. Ich bin neu hier und wollte mein Pferd erst einmal vorstelle. Mein Wallach ist 9 Jahre alt und geht Dressur bis zur Klasse M. Er lebt...

  1. claudia89

    claudia89 Neues Mitglied

    Hallo.

    Ich bin neu hier und wollte mein Pferd erst einmal vorstelle.

    Mein Wallach ist 9 Jahre alt und geht Dressur bis zur Klasse M. Er lebt Tag und Nacht auf der Weide.

    Nun hat er bei sehr starkem Training immer extrem geschwitzt und wirkte danach apathisch. Ich habe ein großes Blutbild machen lassen und darin wurde festgestellt, dass der y-GT Wert 107, statt der erlaubten 30, beträgt. Alle anderen Werte der Leber und der Nieren sind in Ordnung. Ab Montag soll der mit Pellets aus der Mariendistel behandelt werden.

    Nun meine Frage: Kann ich ihn trotzdem leicht reiten? Ich bin der Meinung, dass leichte Arbeit den ganzen Kreislauf in Schwung bringt und somit die "Entgiftung" schneller von statten geht...

    Über eine schnelle Antwort würde ich mich echt freuen ...
     
  2. Dakota

    Dakota Inserent

    Ich würd an deiner stelle das deinen TA fragen... ich glaub nicht dass dir die frage hier jemand beantworten kann :yes:
    habt ihr denn schon herausgefunden woher die schlechten werte kamen?
     
  3. claudia89

    claudia89 Neues Mitglied

    mein ta äußert sich leider nicht dazu. einen anderen ta habe ich schon kontaktiert, der hat sich aber noch nicht gemeldet. ich wollte eigentlich nur ein paar erfahrungen anderer reiter zu diesem thema sammeln, da ich damit noch nie etwas zu tun hatte.

    nein wir haben leider nicht herausfinden könenn, woher die werte kommen.
     
  4. Dakota

    Dakota Inserent

    warum bitte äussert der sich zu sowas nicht? dafür wird er vielleicht bezahlt?
     
     
  5. Cowgirl-Peggy

    Cowgirl-Peggy Gesperrt

    Ich wäre auch sehr enttäuscht, wenn mein TA sich nicht dazu äussern würde. Das würde auch die Vertrauensbasis stark belasten.
    Der GGT (auch YGT) ist ein Enzym der Leber, welches bei Abbau der Leberzellen ins Blut freigesetzt wird.
    Also erhöhter Wert, es wurden Leberzellen abgebaut, beschädigt.
    Ist sein Bilirubin-Wert normal??
    Meist ist der Grund dafür eine leichte Leberentzündung. Hat er vll. in letzter Zeit Medikamente einnehmen müssen? Besteht die Gefahr, dass er verunreinigtes Wasser zu sich nimmt??
    Wenn er sonst einen korrekten Eindruck macht, würde ich regelmässig den Wert kontrollieren lassen. Vll. normalisiert er sich von alleine. Wenn nicht, würde ich es ernster untersuchen lassen.

    Ich kenne ein Wallach, der hatte allerdings stets den Bilirubin-Wert erhöht. War sonst kerngesund dabei. TA wusste auch keine Ursache. Viel später, nach dem Stallwechsel, sind wir dahinter gekommen, dass er auf das verunreinigte Wasser reagiert hatte.

    LG
     
  6. claudia89

    claudia89 Neues Mitglied

    danke für deine antwort.

    sein bilirubin wert liegt bei 1,33, also also im grünen bereich. ich habe heute vom tierarzt pellets von equistro lepapython bekommen. davon fütter ich jetzt jeden tag 1 messbecher voll. die anderen werte, gerade auch die werte der leber, sind top. ich habe ihn den ganzen tag im stall stehen, damit er nicht draßen in der prallen sonne stehen muss. und bringe ihn auch erst am späten nachmittag wieder raus. medikamente musste er nicht nehmen.

    ich bin jetzt zweimal auf dem platz gewesen und hab leicht mit ihm gearbeitet und da ist mir nichts aufgefallen, außer das er spass dran hatte. halt immer nur so 20 minuten.

    vielleicht liegt es am wasser, sie bekommen brunnenwasser. aber was soll ich machen? so ist er in guter verfassung. über weitere berichte würde ich mich freuen. lg
     
  7. Dakota

    Dakota Inserent

    also ursache würd ich schon zumindest versuchen zu klären... giftpflanzen im heu? wasser? medikamente?
    wobei ich sagen muss, ich hab auch schlechte Leberwerte obwohl ich null alkohol trinke und keine medikamente nehme...
    und ich hab sau schlechte cholestierinwerte obwohl ich fast schon grenze untergewicht bin... kein mensch weiß warum
     
  8. Cowgirl-Peggy

    Cowgirl-Peggy Gesperrt

    Ich würde ihn auch locker weiterarbeiten.
    Bin kein TA, aber denke auch, dass er irgendwas getrunken/gefressen hat, was nicht ins Pferd sollte. Die Leber ist ja unsere Entgiftungsstation. Bei einer Lebererkrankung/Schädigung sind meist alle drei Leberwerte erhöht.
    Würde mir keine gr. Sorgen machen. Nur regelmässig kontrollieren.
    LG und alles Gute für Euch.

    @Dakota. Meist sind erhöhte Cholesterinspiegel Veranlagung in der Familie. Wenn ich mich nicht irre, sogar zu 80 %.
    Ist äusserst selten, dass durch falsche Ernährung der Cholesterin auf Dauer zu hoch ist. Da sind andere Werte, die Triglyceride u. a. erhöht. Die "dicksten" Menschen mit der ungesundesten Ernährung haben auch gute Cholesterinwerte. (nur ein Beispiel, kein Vorurteil)
    Es liegt meist in der Familie.

    Sorry....ich weiss. Gehört hier eigentlich nicht hin.

    LG
     
Thema: Leberproblem