1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lederpflege

Diskutiere Lederpflege im Ausrüstung Forum; Guten Abend, mich würde es mal interessieren, wie ihr eure Ledersachen reinigt/pflegt. Vor allem jedoch interessiert es mich, wie ihr das...

  1. Seelenpferd

    Seelenpferd Aktives Mitglied

    Guten Abend,

    mich würde es mal interessieren, wie ihr eure Ledersachen reinigt/pflegt.

    Vor allem jedoch interessiert es mich, wie ihr das bei den Westernsätteln und Trensen macht.

    Freue mich auf Antworten :)

    Liebe Grüße
    Seelenpferd
     
  2. Knitty

    Knitty Inserent

    Huhu

    Ich kann leider nur mit englischer Ausrüstung dienen.
    Staub wird abgewischt. Und wenns soweit ist, erst mit Sattelseife den Drek runter, anschließend wenn nötig fetten oder einölen.

    LG
     
  3. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Mit Sattelseife und Wasser reinigen, gut trocknen lassen und dann angewärmte saddlebutter einreiben. Manchmal benutze ich auch nach dem reinigen horsemans one step.
    Vom sattel ölen rät dir jeder Sattler ab, weil du damit das Leder zu sehr aufweichst und es labbrig und ausgedehnt wird.
    Kann man höchstens bei neuen Sätteln ganz am Anfang mal machen, aber gutes Leder braucht kein zusätzliches Öl.
     
  4. Zitrone

    Zitrone Inserent

    Sabber vom Sperrriemen oder Schweiß an der Trense und am Sattelgurt immer gleich abwischen.

    Ansonsten regelmäßig mit Sattelseife oder nur klarem Wasser reinigen, trocknen lassen und mit einem guten Lederfett abreiben.
    Das mache ich immer so, dass ich mir Einmalhandschuhe anziehe und das Fett großzügig mit den Händen einmassiere, es kurz einwirken lasse und dann mit einem Bauwolltuch das überschüssige Fett abwische.

    Im Schrank habe ich einen Raumentfeuchter, damit da nichts schimmeln kann.
     
     
  5. Arizona

    Arizona Inserent

  6. Käfertrulla

    Käfertrulla Inserent

    Ich muss den Thread mal ausgraben... Habe 2 Fragen.

    1. Kann es eigentlich sein, dass man bei Krämer keine Sattelseife mehr als Seifenstück bekommt, oder sind die nur im Katalog nicht drin?
    2. Taugt dieses Faulpelz-Zeug was? Das soll ja Sattelseife und Fett in einem sein.
     
  7. Kann nur was zu Faulpelz sagen.
    Ich selbst habe es nie verwendet, aber Leute aus unserem Stall, die es regelmäßig nehmen, sagen, es taugt für zwischendurch. Als Schnellreinigung sozusagen.
    Will man das Lederzeug gründlich reinigen, sollte man die "altmodische" Art wählen.
     
  8. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Ich habe auch noch einen Tip, vielleicht kann den jemand gebrauchen:
    Vor dem Reiten fette ich manchmal Sitzfläche ein, damit ich mehr Halt habe, zum Beispiel im Winter, wenn das Leder so kalt und glatt ist. Dafür habe ich einen Malerpinsel, dann macht man sich die Hände nicht schmierig und man kann das eben im Vorbeigehen.



    Faulpelz habe ich noch nie benutzt, aber schonmal Trensen im Wasser mit Lederseife eingeweicht. Das geht ganz gut, kommt mehr Dreck raus als man denkt. Vor allem bei braunen Sachen war ich ganz verwundert über die eigentliche Farbe und dass sie noch wieder zum Vorschein kommt.
     
  9. Ehrlich, du FETTEST die Sitzfläche vor dem Reiten? Ich kenne den Trick mit trockener Sattelseife...
     
  10. Lafayette

    Lafayette Inserent

    Mach ich auch immer mal wieder.gibt nen Bomben halt.
    Wie meine Beine noch nicht da leigen bleiben wollten wo sie sollten wurde mir mal geraten, meine chaps am oberen teil ein zu fetten, dann kleben die besser am sattelblatt
     
Thema: Lederpflege