1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lederpflege

Diskutiere Lederpflege im Ausrüstung Forum; Diese Rostfärbung hab ich auch nachgelesen und fand das irre spannend. Wer wohl auf die Idee gekommen ist? Allerdings auch ziemlich aufwendig in...

  1. Hazira

    Hazira offizielle ironische Forums-Klobürste

    Diese Rostfärbung hab ich auch nachgelesen und fand das irre spannend.
    Wer wohl auf die Idee gekommen ist?
    Allerdings auch ziemlich aufwendig in der Vorbereitung, oder?
     
  2. NaBravo

    NaBravo Bekanntes Mitglied

    Warum aufwendig? Essig ins Glas, paar rostige Gedönse mit rein, "einweichen" lassen mit gelegentlich schütteln, irgendwann die Nägel & Co rausfischen - das war´s doch schon. Und die Suppe steht hier jetzt schon bestimmt 2 Jahre und funktioniert immer noch. Klar, ein Gläschen bei irgendwo kaufen ist natürlich etwas schneller erledigt. Aber ich fand es jetzt nicht tragisch, das Zeug herzustellen :bahnhof:
     
  3. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    mit den stiefeln würde ich es mit keiner färbeart riskieren. nachher ärgerst du dich, weil es ungleich wird. die nährte werden ja auch braun sein und nachher sieht es aus wie ein ehemals teifscharzer sattel der jetzt braun ausfärbt.....
    wenn überhaupt, dann würde ich den schuster oder sattler beauftragen - sofern er überhaupt den auftrag annimmt.
     
  4. Hazira

    Hazira offizielle ironische Forums-Klobürste

    Also die Anleitung die ich gefunden habe war sehr ... umfangreich :D und zeitlich über mehrere Wochen.

    @ulrike twice, du hast sicher recht. ich hab nun über ebay ein paar gebrauchte schwarze günstig gekauft und hoffe das die passen, damit wäre das "Problem" dann auf anderem Wege gelöst.
     
  5. murphilu

    murphilu Bekanntes Mitglied

    Mann Mann Mann jetzt bin ich total überfordert. Dachte, ich schau nur mal kurz rein wovon ihr abratet und was ihr empfehlt... 14 Seiten später hab ich beschlossen, vorsichtshalber frag ich auch nochmal nach :-D
    Ok also ich mach sehr, sehr selten was an meinen Ledersachen. Zwei, höchstens drei mal im Jahr. Bisher mit der billigen Lederseife von Hausmarke mit Glycerin und danach Bienenwachs Lederbalsam.
    Nach dem Lesen hab ich beschlossen, den Balsam mit dem Bienenwachs in Zukunft wegzulassen, auch wenn es noch so toll riecht.
    Meine Sachen sind nie stark verschmutzt, nur halt vom Staub und was so in der Luft herumfliegt.
    Da hab ich jetzt, auch nach dem Lesen gedacht, feuchter Lappen reicht.
    Nur die eine Frage hab ich doch noch. Ist es notwendig Lederzeug zu imprägnieren?
    Unsere Sattelkammer ist nicht beheizt und jetzt wird es ja bald Winter. Macht dem Sattel das was aus?
     
  6. likehorses

    likehorses Neues Mitglied

    Ich habe bisher gute Erfahrungen mit Tiger Lederschwärze gemacht und hatte auch noch keine Probleme mit Abfärben.
     
  7. Käfertrulla

    Käfertrulla Inserent

    Deswegen steht bei uns immer noch eine nagelneue Tube rum. Die Warnhinweise sind schon nicht so toll. :reflect:
     
  8. majagirl27

    majagirl27 Neues Mitglied

    Wie oft pflegt ihr eure nicht mehr benutzten Sättel?

    Habe noch einen alten im Keller hängen. Wird also trocken und dunkel gelagert. Ist jetzt ca. ein halbes Jahr her das er bei mir in den Keller gezogen ist. Dort habe ich ihn Grundlich gereinigt und auch größzügig eingefettet (Lederbalsam).

    Meinen Sattel, welchen ich benutze bekommt die Prozedur in etwa alle halbe Jahre. Benötigt der unbenutze Sattel die gleiche pflege oder reicht dort alle 1-2 Jahre damit das Leder nicht austrocknet?
     
  9. Corvus

    Corvus Bekanntes Mitglied

    Ich würd einfach ab und zu schauen gehen, wie er aussieht... (als mein Pferd starb, hatte ich meinen Sattel kurz geputzt und danach im Keller versorgt auf Nimmerwiedersehen. Als ich nach einigen Monaten dann doch wieder einen Sattel brauchte, ging ich gucken und.. Hallo Schimmel :eek:
    Den habe ich dann mit Essigwasser geputzt, gefettet und einige Tage zum Lüften in der Wohnung rumstehen. Jetzt wird er wieder seit ca. einem halben Jahr gelagert (in einer Kartonschachtel in der Wohnung) und sieht aus wie eben erst eingepackt. Ich trau mich jedenfalls nicht mehr, den im Keller zu lagern, da ist es eindeutig feuchter als ich dachte.)

    Fazit: nach Bedarf - ich könnte mir vorstellen je nach Lagerung und Leder wird der unterschiwdlich sein
     
  10. majagirl27

    majagirl27 Neues Mitglied

    Meiner war zum Glück nicht voller Schimmel. Der ist auch nicht in der hintersten Ecke verstaut sondern ab und an geht man daran vorbei. Da sieht man dann hoffentlich rechtzeitig den Schimmel.
    Ne alte Trense die da seit nem guten Jahrzehnt hängt hat auch keinen Schimmel ist dafür aber Steinhart.
    Die Sattelvisite sah soweit gut aus weshalb ich den jetzt erstmal so gelassen habe. Vielleicht bekommt er etwas pflege wenn nen Jahr vergangen ist.
     
Thema: Lederpflege