1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leistenschmerzen beim reiten

Diskutiere Leistenschmerzen beim reiten im Allgemein Forum; Hallo, ich bin 57 und habe vor 2 Monaten angefangen mir meinen Kindheitstraum zu erfüllen und das Reiten zu lernen. Es ist so eine Art...

  1. Maria Magdalena

    Maria Magdalena Neues Mitglied

    Hallo, ich bin 57 und habe vor 2 Monaten angefangen mir meinen Kindheitstraum zu erfüllen und das Reiten zu lernen.
    Es ist so eine Art Indianerreiten ohne Steigbügel und Trense und es macht viel Freude.
    Leider kann ich aber immer noch nicht die richtige Sitzposition auf dem Pferd einnehmen. Die Beine sollten gerade ausgestreckt sein und nach hinten weisen.
    Nach ein paar Minuten bekomme ich aber solche Schmerzen in den Leisten, das ich die Knie anziehen muss, um es auszuhalten.
    Täglich mache ich Dehnungsübungen und bin auch schon viel flexibler geworden aber diese Schmerzen beim reiten werden einfach nicht besser. Traben ist fast nicht möglich....

    Wer hat einen Tipp für mich? Meint Ihr, das wird mal besser?
    Langsam gebe ich die Hoffnung auf. Vielen Dank
     
  2. Nachdem du nicht mehr jung bist, wird es eine Weile dauern, bis sich deine Gelenke, Sehnen und Bänder an die neue Körperhaltung gewöhnt haben.
    Zwei Monate sind da nichts.
    Gib deinem Körper und dir Zeit.

    Ich denke, bei diesem Satz
    hast du dich unglücklich ausgedrückt ;)
    Nach hinten weisen sollen die Beine nämlich nicht.

    Hast du vielleicht die Möglichkeit, ein schmaleres Pferd zu reiten?

    Viel Spaß weiterhin beim Reiten lernen :)
     
    Charly K. und Frau Horst gefällt das.
  3. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Maria Magdalena hat Leistenschmerzen... :eek:

    Sorry für den unqualifizierten Beitrag, aber das erhellt mir grade den Abend! :lol:



    Eine ernste Antwort:
    Das ist die Ermüdung der Muskeln in der Region. Und es ist schwer, sie zu entspannen, weil du dafür die Beine zusammennehmen müsstest (oder die Knie hochziehen, wie du es tust). Also schmerzen sie. Das geht nur über die Dauer weg, und bei Kindern sicher leichter als bei Erwachsenen. Reiten im Sattel ist wesentlich angenehmer, weil der Sattel dem Körper des Menschen besser angepasst ist als ein Pferderücken, ebenso entlasten die Steigbügel die Muskulatur.

    Als Hilfe... Wenn du so weiterreiten willst, würde es vermutlich am ehesten helfen, immer wieder mal abzusteigen, den Muskeln eine Pause gönnen, etwas gehen, und dann weiterreiten. Und warten, bis sie sich gewöhnt haben. Wenn es schmerzt, so gut es geht entspannen, bewegen, nicht krampfen.
     
    Josy gefällt das.
  4. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Maria Magdalena mit Leisten Schmerzen und Indianerreiterei



    Es gibt schlicht nix, was es nicht gibt.

    Edit: Hey du Scherzkeks. Am 01. Aaaapriiill Geburtstag haben!? wuhu!

    Gesendet von meinem MotoG3 mit Tapatalk
     
    Semmel gefällt das.
     
  5. Wie oft in der Woche reitest du denn, MM?
     
  6. Maria Magdalena

    Maria Magdalena Neues Mitglied

    hahahaha kann leider nichts für meinen Namen:capitulate:

    Ich reite auf einem recht "dickbauchigem" Fjordi bzw. ich versuche es....
    ich will auch nicht wechseln, da wir 2 uns super verstehen und er ganz lieb alles einsteckt, was ich so falsch mache.
    Wenn Ihr meint, das 2 Monate nichts sind, dann bekomme ich wieder ein wenig Hoffnung.

    Es ist halt frustrierend wenn man so wenig Fortschritte an sich sieht.
    Aufsteigen klappt schon viel besser....war am Anfang auch die Katastrophe:cry:
     
    Frau Horst gefällt das.
  7. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    den reitunterricht wechseln würde helfen
     
    Semmel gefällt das.
  8. PAweide

    PAweide Bekanntes Mitglied

    Ich verstehe das mit den Beinen nach hinten ausstrecken nicht. Liegt du dann auf dem Pferd?
    Sonst kann ich mir grad nicht vorstellen , wie das aussehen soll.
     
    Semmel und Butterblume :)) gefällt das.
  9. Das ist halt so, wenn man älter ist, dass das langsamer geht mit den Fortschritten, wenn man einen neuen Bewegungsablauf erlernt.

    PA, ich vermute, dass das halt kein Stuhlsitz sein soll. Viele RL korrigieren den durch die Ansage: "Beine nach hinten."
     
  10. Maria Magdalena

    Maria Magdalena Neues Mitglied

    nein, ich bleibe dort, weil es sich um misshandelte Pferde handelt, die ihren Beitzern weggenommen wurden und das will ich unterstützen. Der Fehler liegt ja an mir und meiner Anatomie/ Ungelenkigkeit.....

    also, entschuldigt bitte meine unerfahrene Ausdrucksweise, man sitzt auf dem Schambein, der Po ist hochgehoben, man zieht den Bauch ein um nicht im Hohlkreuz zu sein und die Beine hängen gerade am Pferdebauch entlang. Festhalten muss man sich mit der Innenseite der Oberschenkel....
     
Die Seite wird geladen...

Leistenschmerzen beim reiten - Ähnliche Themen

Steigen beim longieren
Steigen beim longieren im Forum Bodenarbeit
Hufschmied/Barhufpfleger - anwesend beim Termin?
Hufschmied/Barhufpfleger - anwesend beim Termin? im Forum Haltung und Pflege
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt.
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt. im Forum Allgemein
Wer sagt, was richtig ist beim Reiten?
Wer sagt, was richtig ist beim Reiten? im Forum Allgemein
Als Zuschauer beim Lehrgang bezahlen - neuer Trend?
Als Zuschauer beim Lehrgang bezahlen - neuer Trend? im Forum Allgemein
Thema: Leistenschmerzen beim reiten