1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

levade, pesade und steigen

Diskutiere levade, pesade und steigen im Allgemein Forum; Hallo ! Hab mal eine etwas ungewöhnlichere Frage. Ich stelle die auch nur aus reinem Interresse, ohne irgendwelche hintergedanken, ich habe...

  1. Shutterfly

    Shutterfly Neues Mitglied

    Hallo !

    Hab mal eine etwas ungewöhnlichere Frage.
    Ich stelle die auch nur aus reinem Interresse, ohne irgendwelche hintergedanken, ich habe nämlich nicht vor einem Pferd hier irgendsoetwas dergleichen beizubringen...

    Also meine Frage:
    Wenn ein Pferd Levade und Pesade beherrscht, hat es dann, wenn es einfach aus irgendwelchen Gründen steigt mehr Balance im Steigen und ist so auch die Gefahr, dass es umkippt geringer bzw gleich null?

    Falls das in eine andere Kategorie gehört bitte verschieben.

    Würd mich wirklich sehr interressieren
    Viele grüße
     
  2. coole-socke

    coole-socke Inserent

    würd ich- allerdings nicht aus erfahrung sondern aus dem bauch heraus- durchaus mit ja beantworten. zum einen schult die übung das körpergefühl des pferdes, auch die balance wird trainiert und es übt auch reaktionen zb auf`s gleichgewicht nicht halten können in einer kontrollierten situation. zum anderen ist die muskulatur der hinterhand durch die schule über der erde so gut trainiert daß sich das pferd einfach sicherer stabilisieren kann. ein begeisterter steiger auf der koppel kann`s ja auch besser als einer der`s nie macht.
     
  3. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Würde ich auch mit Ja beantworten. Vor allem, wenn die Arbeit über der Erde wirklich "mit Hand und Fuß" erarbeitet sind.

    Begründung siehe Coole Socke ;-)
     
  4. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Schließe mich aus den gleichen Gründen an. Das Pferd hat eine besser trainierte Muskulatur. Das Risiko ist aber immer da, vor allem wenn ein Pferd in Panik steigt. Dann kann mE auch ein Pferd stürzen oder überkippen, dass die schulmäßige Lektion eigentlich beherrscht.
     
     
  5. Shutterfly

    Shutterfly Neues Mitglied

    es wäre aber doch auch theoretisch möglich, dass pferde, die das als Lektion lernen in situationen die panik auflösen eher mit Flucht reagieren oder?
     
  6. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Worauf willst du eigentlich hinaus?

    Wie das Pferd letztendlich in einer erschreckenden Situation reagiert, hängt doch von vielen Dingen ab:

    - Persönlichkeit des Pferdes
    - genaue Umstände der Situation
    - wer ist evtl als Bezugsperson dabei/ welchen Einfluss hat diese Person aufs Pferd
    - Tagesverfassung
    etc.

    Also so pauschal läßt sich das doch nicht sagen.

    Grundsätzlich ist`s so, dass das Pferd bis zu diesen Lektionen (korrekt erarbeitet!) schon sehr viel Ausbildung hinter sich hat. Und schon sehr viel Beherrschung erlernt hat.
    Das heißt, es ist eine gewisse Reife auch beim Pferd bereits vorhanden.
    Es wird immer anders reagieren als ein eher junges oder unreifes Pferd.

    Andererseits ist es nie auszuschließen, dass ein Pferd auch mal ungewollt steigt und sich dann unter Umständen sogar überschlagen kann.

    Manch Pferdebesi bringt seinem Pferd ja Steigen u.ä. wirklich just for fun bei. DAS halte ich für gefährlich. Weil meist sehr unkontrolliert und nicht gut fundiert.

    Hat aber auch nichts mit gut erarbeiteten Levaden, etc zu tun...
     
  7. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Wir haben ua auch einen, der so weit ausgebildet ist und altersmäßig auch schon in gesetzterem Alter. Wenn der sich erschrickt, spackt er meist ab, was mit einem gemeinen zur Seite abtauchen eingeleitet wird, über wilden Galopp aber durchaus auch mal mit einer schön gesprungenen (wenn man nicht selber drauf sitzt) Kapriole enden kann.
    Hingehunzte Levaden bekomm ich dagegen eher angeboten, wenn ich mal mit ihm bei der Bodenarbeit rumblödele und er auf was anderes keine Lust hat.
    Das ist dann so seine Ausweichlektion, die er gerne von sich aus anbietet.

    Ein anderer benutzt das steigen gerne, wenn er sich aufspielt, weil andere Pferde in der Nähe sind oder so...Der hat sich allerdings auch schon mal verschätzt, was die Höhe des steigens mit meinem Gewicht im Rücken anging und war kurz davor, nach hinten über zu kippen...
    Also, es hängt vom Pferd ab und davon, wie es bevorzugt bei Panik reagiert.
    Aber Flucht ist mE meist am naheliegendsten.
    Es gibt aber noch 1000 andere Gründe, warum ein Pferd unerlaubt steigen könnte.
     
  8. Shutterfly

    Shutterfly Neues Mitglied

    okay, also damit wäre meine frage beantwortet.
    ich weiß schon, dass man das nicht so pauschal sagen kann wie ein pferd reagiert usw, aber die tendenz hat mich eben interressiert.
     
  9. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    schön. Aber meine Frage ist damit nicht beantwortet :biggrin:

    Worauf wolltest du eigentlich hinaus?
     
  10. Shutterfly

    Shutterfly Neues Mitglied

    @ rionegro
    ich wollte einfach wissen, ob es einen einfluss auf das ob und wie beim steigen eines pferdes hat, wenn es vorher die schulmäßige lektion gelernt hat

    denn wenn das so wäre, dass pferde, die die Lektion könnten in paniksituationen nicht mit steigen reagieren, oder falls doch sich gut im gleichgewicht halten können es ja sinnvoll wäre vorallem schreckhaften pferden das beizubringen.
    wiegesagt, mich hat´s einfach nur interressiert, schließlich ist das so mit eine der gefährlichsten situationen die eintreten kann, dass sich ein pferd beim steigen überschlägt, und es ist doch nur logisch, dass ich dann einfach wissen möchte, ob man das vermeiden/die gefahr mildern kann.
     
Thema: levade, pesade und steigen