1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Longe - Galopp

Diskutiere Longe - Galopp im Bodenarbeit Forum; Ich bräuchte mal euren Rat :1: Mein Mädi geht im Schritt und Trab einen schönen Kreis an der Longe. Aber wenn ich sie angaloppiere (egal auf...

  1. Solala1

    Solala1 Neues Mitglied

    Ich bräuchte mal euren Rat :1:
    Mein Mädi geht im Schritt und Trab einen schönen Kreis an der Longe. Aber wenn ich sie angaloppiere (egal auf welcher Hand) zieht sie plötzlich total nach außen, der Kreis nimmt andere Gestalten an, so als wenn der Kreis zu klein für sie wäre. Sie zieht dann so extrem, dass die Longe gespannt ist...und oft lehnt sie sich noch dagegen. Kann es sein, dass die Longe zu kurz ist? Ich meine, sie hat normale Länge, wie jede andere Longe.
    Was meint ihr? :confused2:
     
  2. Forty

    Forty Inserent

    Wie alt ist denn dein Pferd?
    Das hört sich für mich daran an, als wäre sie nicht ausbalanciert. Meiner hat das auch gemacht, ihm fehlte die Balance und die Anlehnung.

    Wie weit ist das Pferd ausgebildet?
    Wie arbeitest du sonst mit ihr?
    Macht sie das unterm Reiter auch? (Nach außen drängeln im Zirkel)

    :1:
     
  3. Solala1

    Solala1 Neues Mitglied

    Sie ist 16 Jahre. Ich dachte da auch schon an die Balance...soweit ich weiß, ist sie nie wirklich intensiv geritten worden und ich reite sie deshalb auch nicht. momentan ist sie auch tragend, aber das dürfte ja keinen Einfluss darauf haben, oder? Was würdest du machen?

    Ich habs schon mal mit verschiedenen Ausbindern versucht, aber da wirs sie immer wahnsinnig nervös und schlägt mit dem Kopf usw... ich vermute, sie hat in ihrem Leben noch nie einen Ausbinder gesehen :no:
    Im Schritt und Trab läuft sie wunderschön (nur mit Trense).
     
  4. Forty

    Forty Inserent

    Das Alter sagt ja nicht unbedingt was über Balance aus. :1: Aber wenn du schreibst, sie wurde nie richtig geritten, kann es schon daran liegen.
    Ausbinder würde ich auch nicht unbedingt empfehlen, denn wenn die nur ein bisschen zu eng sind, kann sie sich nur noch schlechter ausbalancieren.
    Dass du nicht reiten kannst zur Zeit ist natürlich doof aber so würde ich vlt ins Gelände und spazieren gehen. Das hilft, damit sie ihre Balance finden kann!
    Oder sonst einfach den Galopp erstmal streichen. Das habe ich auch gemacht, denn ich hatte wirklich viel Zug auf der Longe.

    Willst du sie denn nach dem Fohlen wieder reiten?
     
     
  5. Piennie

    Piennie Inserent

    Ich tippe auch darauf das es an derBalance liegt. Ich weiß nicht was Du für Gegebenheiten (Platz, Halle oder nur Wiese) hast. Würde das Pferd durch mitlaufen mal ganze Bahn gehen lassen oder halte großere Runden, aber Achtung darf nicht in Weggezerre des Pferdes ausarten. An der Balance kannst Du (auch in den anderen Gangarten) z.B. mit Stangenarbeit, Zirkelverkleinern und wieder vergrößern ect. arbeiten.
     
  6. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Ich würde erstmal die Ausbinder weglassen damit sie die Möglichkeit hat sich frei euszubalacieren. Longieren mit Trense würde ich unter den Voraussetzungen auch nicht wenn sie nach außen zieht. Das verusacht ihr im schlimmsten Falle soagr Schmerzen im Maul.
    Hast du die Möglichkeit einen Zirkel mit Flatterband oder ähnlichem abzugrenzen?
    Dann würde ich einen großzügig gemessenen Zirkel abgrenzen (deutlich größer als die Longenweite) und sie mal frei longieren.
    Erst wenn sie da sicher ist den Zirkel langsam verkleinern.
     
  7. milady19

    milady19 Inserent

    Also meiner macht das auch ab und zu im Galopp aber er ist auch erst 5 J. und noch in der Grundausbildung (ausbauend)....
    Ich tippe auch auf Balance, kann aber auch schon sein, dass das mit der Trächtigkeit bisschen zu tun hat...Der Bauch wird ja automatisch anders getragen wenn man was in sich trägt. Geht doch uns Menschen manchmal auch so, wenn wir in anderen Umständen sind :1:
    Also ich weiß da ganz genau wovon ich spreche, hatte erst vor 6 Monaten ne 2. Schwangerschaft hinter mir :twitcy:
     
  8. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Das Alter eines Pferdes hat absolut nix mit Balance zu tun. Wurde ja auch schon geschrieben. Ein Pferd ist von Natur aus weder dazu gemacht um Ecken/ in einem Kreis zu laufen, noch einen Reiter zu tragen. Das muss man jedem Pferd erst beibringen. Wenn du also schreibst, dass das Pferd nie wirklich geritten (mit ihm gearbeitet???) wurde ist es vollkommen normal, dass es sich in erhöhtem Tempo versucht nach außenzustellen.

    Fang am besten ganz klein an. Es gibt viele Übungen, die du vom Boden aus prima machen kannst.

    Mit HZ würde ich erst mal gar nicht arbeiten. Dass das Pferd anfängt mit HZ unruhig zu werden ist auch normal. Stell dir mal vor, du wärst ein Pferd, sollst eine Kreis laufen, am besten noch im Galopp, dir fehlt aber die Balance und dann sind da noch so 'Dinger', die es dir erschweren dich irgendwie auszubalancieren. Lass das Pferd erst mal sich selbst und seine Beine sortieren. Wenn du nach längerer Trainingsphase merkst, dass es z.B. nicht runter kommt, kannst du ihm zur Hilfe mit HZ den Weg nach unten zeigen, vorher würde ich es nicht machen. Viele Pferde finden den aber nach einiger Zeit auch alleine.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Aug. 2010
  9. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    In welchem Monat ist die Stute denn tragend?
    Grundvoraussetzung für einen losgelassenen Galopp an der Longe ist ein gewisses Maß an Versammlung. Das geht aber nur, wenn das Pferd die entsprechenden Muskeln dafür aufgebaut hat. Also mußt du ein Pferd darauf erst einmal vorbereiten und trainieren.
    Laß das Pferd in der ersten Zeit ohne HZ mit Kappzaum im Schritt und Trab auf dem Großen Zirkel gehen. Wenn du merkst, daß es flüssig und gleichmäßig im Kreis läuft, kommt der nächste Schritt!
    Nun kannst du am besten einen Longiergurt nehmen (er hat mehr Verschnallungsmöglichkeiten als ein Sattel und liegt ruhiger).
    Ich persönlich würde als HZ zunächst Dreieckszügel nehmen. Sie rahmen das Pferd nicht so stark ein und es kann sich nach vorwärts-abwärts dehnen. Die HZ sollten auch relativ lang verschnallt werden, also nicht die "Nasensenkrechte" als Maß haben.
    Du arbeitest weiterhin nur im Schritt und Trab! Nun kannst du das Pferd mehr fordern. Also mehr Tempoübergänge üben, Zirkel verkleinern und vergrößern, Stangenarbeit einbauen etc.
    Wenn auch dies gut klappt, dann kannst du an den ersten Galopp denken! Er sollte erst einmal auf einem großen Zirkel geschehen, du kannst ruhig mitgehen, um ihn zu vergrößern.
    Erst jetzt ist dein Pferd so weit, daß es einen gesetzten Galopp an der Longe überhaupt schaffen kann!
     
  10. Solala1

    Solala1 Neues Mitglied

    Danke für eure vielen Ratschläge :biggrin:

    An ein Kappzaum habe ich auch schon öfter gedacht, jetzt werde ich mir wirklich eines zulegen. Und wie gesagt die Ausbinder weglassen. Ich habe in letzter Zeit bemerkt, dass sie den Weg nach unten langsam von selbst findet. Leider weiß ich nicht, wie sie früher gearbeitet wurde...ich denke nicht viel :confused2:

    Tragend ist sie erst seit 3 Monaten, also noch kein Babybauch :D
     
Die Seite wird geladen...

Longe - Galopp - Ähnliche Themen

Helfen Hilfszügel an der Longe wenn das Pferd Schwierigkeiten mit dem Galopp hat?
Helfen Hilfszügel an der Longe wenn das Pferd Schwierigkeiten mit dem Galopp hat? im Forum Bodenarbeit
Kreuzgalopp an der Longe
Kreuzgalopp an der Longe im Forum Bodenarbeit
Rückwärtsrichten an der Longe.
Rückwärtsrichten an der Longe. im Forum Bodenarbeit
Kappzaum and der Longe und wie ich ihn richtig benutze
Kappzaum and der Longe und wie ich ihn richtig benutze im Forum Bodenarbeit
Übungen für die Sitzlonge
Übungen für die Sitzlonge im Forum Allgemein
Thema: Longe - Galopp