1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Longieren fast unmöglich

Diskutiere Longieren fast unmöglich im Bodenarbeit Forum; Hallo, ich hab ein großes Problem mit meinem Pflegepferd.Beim reiten ist er lieb hört auf hilfen usw.Doch wehe man kommt der longe als erstes...

  1. Scarvi

    Scarvi Neues Mitglied

    Hallo,
    ich hab ein großes Problem mit meinem Pflegepferd.Beim reiten ist er lieb hört auf hilfen usw.Doch wehe man kommt der longe als erstes stellt er sich komplett quer und lässt sich kaum auf den Zirkel bringen aber dannach wird es erst richtig schlimm er geht sofort in den gallopp und lässt sich nur schwer bremsen.Es passiert auch das er sich rein dreht und ausschlägt.Generell hört er weder auf stimme noch peitsche oder andere hilfen.Meine Reitlehrerin meinte dann ich sollte ihn vorher mal laufen lassen und komischer weise klappte es dann weit aus besser.ich finde aber ,dass das auf dauer auch keine lösung ist denn nach dem laufen lassen hat er sich ja ausgepowert und ist deswegen ruhig.Mein Ziel ist es aber das er auch ohne laufenlassen auf hilfen hört.Hat irgendwer Tipps was man machen kann?
    lg
     
  2. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    hallo scarvi,

    hast du schon mal nachgefragt, ob er longieren überhaupts kennt??

    evtl hat ers einfach noch nie gemacht? kann ja sein und weiss daher nicht, was er tun soll!? könnte durchaus sein, also frag doch einfach mal die besitzer.

    nur mal so als spontane schnellantwort, bevor hier alle ankommen mit tips und tricks und kniffen.

    erstmal grundlegende sachen rausfinden und dann kann man mit arbeiten dran anfangen! grins...

    viel spass hier weiterhin noch und viel glück mit deinem pferd.

    gruss . uli
     
  3. Scarvi

    Scarvi Neues Mitglied

    Ja er wurde früher sogar sehr oft longiert aber immer mit den selben problemen er macht es auch bei allen anderen die ihn longiern wollen.ich weiß aber nicht ob er schon mal schlechte erfahrungen mit der longe gemacht hat.Darrüber weiß aber hier niemand was er wurde beim trensen immer ziemlich misshandelt aber soweit ich weiß beim longiern nicht
     
  4. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    misshandelt?? was kann man drunter verstehen?

    hmm? war ja auch nur mal ne sponante idee von mir.

    tja, evtl hat er einfach kei lust drauf, wenn ers schon so oft hat machen müssen. ich finde longieren eh net uuunbedingt so wichtig! aber ist nur meine meinung ok......

    evtl fangt ihr einfach mal wieder von null an mit dem?

    aber hier sind bestimmt noch andere user, mit ähnlichen probs oder ratschlägen guten für dich.

    alles gute trotzdem euch.

    gruss. uli
     
     
  5. Scarvi

    Scarvi Neues Mitglied

    vielen dank.
    ihm wurde beim trensen die nüstern zugehalten warum die vorbesitzer das gemacht keine ahnung.
    leider hab ich nur begrenzt möglichkeiten ihn zu bewegen,weil man in unserem Verein 18 sein muss um alleine reiten zu könn ansonsten darf man nur mit begleitung eines 18 jährigen reiten.Da ich noch nicht 18 bin und meine eltern generell eher wenig zeit haben und andere meist nur am wochende zeit haben bleiben mir unter der woche kaum möglichkeiten ...
    ja also er hatte jetzt 2 jahre keinen pfleger und da wurde er seltener longiert ich denke ich werd das probiern mit dem ganz von vorne anfangen ,ich weiß auch nicht der pfleger vorher hat es wahrscheinlich ganz anders gemacht als ich deswegen könnte es auch sein das er meine art gar nicht kennt.
    Dankeschön.
     
  6. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Da gibt es im Forum bereits ein Thme:

    klickst du hier

    schau mal da nach!

    Ich würde einfach jemanden dazu nehmen. Nimm dir eine Zweite Person. Versuch mal erst mit dem Halfter oder einem Kappzaum zu longieren. Muss ja nicht gleich mit Trense sein. Das Trensen Problem solltest du separat angreifen.

    Longier dein Pferd erst mal ganz entspannt mit halfter. Du stehst dabei in der MItte und hälst die Longe. Die zweite Person steht außen und führt dein Pferd auf dem Longierzirkel. Wenn dein Pferd nun weiß, dass es einfach nur im Schritt entspannt außen rum laufen soll, kann die Zweite Person den Strick lösen und du musst "nur" noch dafür sorgen, dass du in der richtigen Position stehst (höhe Sattellage) und lässt sie schreiten.

    Du musst jeden kleinen Schritt mit fleißig loben und gut zu reden belohnen. Longier sie erst mal im Schritt. Der Trab ist dann der zweite Akt.

    Das Problem mit der Trense würde ich dann am Putzplatz angehen. Die Trense zeigen und dein Pferd mit der Trense abstreichen. Dass es merkt, dass ihm nichts passiert. Du kannst die Trense auch mal ohne Gebiss drauf machen. Ganz langsam und mit viel loben und gut zu reden.
    Dann würd ich dem pferd mal nur das Gebiss anbieten. Ohne Trense. Dein Pferd muss einfach merken, dass davon keine Gefahr ausgeht.
    Gebiss rein, drauf kauen lassen. Gebiss wieder raus. Das kannst du ein paar Tage hintereinander machen. Und wenn die Trense nicht mehr gefährlich ist, und das Gebiss auch nicht mehr gefährlich erscheint, kannst du dein Gebiss wieder in die Trense einhängen und ganz normal auftrensen.

    Parallel kannst du mit der Longenarbeit am Halfter weitermachen und irgendwann wird es sicher kein Problem mehr darstellen, dein Pferd "normal" mit Trense zu longieren... Wobei am Anfang würd ich sogar das Halfter über die Trense ziehen und die Longe im Halfter einhängen. Wie bei Jungen Pferden. Alles in ganz kleinen Schritten.
     
  7. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    wie wird das Pferd denn gehalten? Wenn er nach dem Austoben in der Halle brav an der Longe geht, dann kann er es ja!
    Ich denke er hat Bewegungsmangel und will sich erstmal austoben. Je nach Haltungsart ist das völlig ok. Dann musst du ihn vorher eben laufen lassen oder an der Longe austoben lassen. Wirklich was dagegen tun kannst du nur, wenn du ihm ausreichend Bewegung bietest auf Weiden oder im Laufstall.

    ZUm Thema Nüstern zu halten: Gibt so alte Bauerntricks, wenn ein Pferd das Maul beim Trensen nicht öffnen will... ist aber kompletter Blödsinn, aber so manche Tricks sind nicht tot zu kriegen :swoon:
    LG
     
  8. Zeus

    Zeus Neues Mitglied

    hiho ^^

    also das problem kenne ich. eine freundin von mir hat das auch mit ihren pferd.
    hast du immer eine gerte dabei? vllt mal versuchen sie weg zu lassen. das hilft manchmal sehr.

    und wenn das pferd nicht auf stimme hört ist das ganz schlecht. wie wäre es mal mit Bodenarbeit?und a bissl denksport?(ja ich weiss die meisten halten dahin von .. :/ ) aba ich schon:spinny:

    ist auch eine gute alternative wenn du nicht alleine reiten kannst. ausserdem fördert das vertrauen!!! die stimme ist dort auch ein großer vorteil.
    um ihn zu loben nur mit worten, nicht mit lecker, weil die kannst du beim longieren und reiten auch nicht verwenden.

    wenn er das mit der stimme raus hat musst du beim longieren auf ihn einreden und ihn beruhigen.

    wie stehst du denn beim longieren? achtest du auf deine körpersprache? vllt da auch nochmal genauer drauf eingehen. das könnte nämlich das ausschlagen in die mitte verursachen.

    grüße und viel erfolg ;):luck:
     
  9. Kad

    Kad Neues Mitglied

    Huhu, [hat sich erledigt, brauch keine Antwort mehr]
    Ich habe fast das selbe Problem und poste des denn einfach ma hier mit rein :P
    Nämlich folgendes:
    Ich habe nun eine Stute, die stand 3 Jahre durchgehend auf der Weide. Sie ist 13-Jahre alt und hauptsächlich auf's Springen ausgelegt sozusagen.
    Nun darf ich ein bischen mit ihr Arbeiten (Es ist nicht mein Pferd). Der Besitzer sagt sie sei ne ganz nette. Jetzt habe ich sie mir letztens gekrallt und wollte sie ein wenig longieren. 3x bisher versucht und jedes mal das selbe Problem:
    Sie läuft und läuft uund läuuft es ist selten das ich sie mal fürn paar schritte zum schritt bekomme. Sie steht jetzt wo es wieder wärmer wird durchgehend auf der Weide.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Apr. 2011
  10. BelumTexasRanger

    BelumTexasRanger Inserent

    HI,
    1. Longieren ist sehr wichtig, da es eine abwechslung und ersatz oder zusatz Arbeit zum reiten ist.
    2. Vorher laufen lassen, absulutes NO GO, die gelenke sind noch nicht warm und das führt auf die dauer zu Hufrollen Endzündung. Das ist nicht heilbar.

    Was ihr machen Könnt ist zu anfang mit Knotenhalfter und Leitseil arbeiten.
    Somit braucht ihr keine Peitsche, da diese schon manchmal die ursache ist.

    Der Vorteil hirbei ist, das ihr einen Handwechsel macht ohne das pferd anzuhalten.
    Nun geht ihr in die ecke der Halle oder Platzes, so das euer Pferd nur einen virtel Zirkel hat. Das alleine Bremst schon aus. Wenn er da im Schritt bleibt, macht ihr das selbe auf der kurzen oder langen seite, so das ein Halber zirkel ensteht. So lange, bis er auf die hilfen Höhrt, dann geht ihr an den ganzen Zirkel. Nun könnt ihr langsam mit der Longenrbeit anfangen. Neben bei fordert eure Pferde, das verstärkt das vertrauen. lasst einen ball rollen oder legt eine plane in die halle, drausen nur bei windstille!!!


    lg
     
Die Seite wird geladen...

Longieren fast unmöglich - Ähnliche Themen

Immer nach innen beim Longieren?
Immer nach innen beim Longieren? im Forum Bodenarbeit
Ablongieren mit Ausbindern?
Ablongieren mit Ausbindern? im Forum Dressur
Pferdekopf unten beim Longieren
Pferdekopf unten beim Longieren im Forum Bodenarbeit
Buckeln/Angriff beim longieren
Buckeln/Angriff beim longieren im Forum Bodenarbeit
Longieren in unterschiedlichen Reit-bzw Ausbildungsweisen
Longieren in unterschiedlichen Reit-bzw Ausbildungsweisen im Forum Bodenarbeit
Thema: Longieren fast unmöglich