1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Longieren

Diskutiere Longieren im Westernreiten Forum; Hallo an alle... ich hätte mal ne frage, und zwar: Wie longiert ihr eure Westernpferde? Bindet ihr sie aus (Hilfszügel)? Wenn ja, mit...

  1. Ari01

    Ari01 Inserent

    Hallo an alle...

    ich hätte mal ne frage,
    und zwar:

    Wie longiert ihr eure Westernpferde?
    Bindet ihr sie aus (Hilfszügel)?
    Wenn ja, mit was?

    liebe Grüße
     
  2. Pablo_Schatzi

    Pablo_Schatzi Inserent

    hallo,

    ich habe einen haffi, den ich zur zeit viel longiere. Ich longiere ihn entweder nur am halfter ohne alles, oder mit dem sattel und trense (longenbrille) oder 1 mal habe ich doppel longe probiert ( hat aba net geklapt) Hilfszügel hab ich noch net benuzt. nur bei meinem anderen Pony, das wird aber Dressur geritten.
     
  3. Darkness

    Darkness Österreichische Leinenvertüddelmeisterin

    Man kann auch den Zügel im Sattelgurt einfädeln! :wink:

    Ich habe dann normalerweise ein Knotenhalfter drunter oder ich longiere nur mit Knotenhalfter.
    Schlaufzügel kann man, hat mir ein Westerntrainer einmal gezeigt, auch ganz einfach verschnallen und quasi als Hilfszügel verwenden.
    DAS aber bitte ZEIGEN lassen, ist zum Erklären zu schwierig und damit sollte man nicht einfach so herumexperimentieren. :wink:

    LG
     
  4. Duifje

    Duifje Inserent

    früher habe ich immer ausgebunden longiert allerdings warn das auch dressur pferde

    im moment longier ich meist nur mit knotenhalfter..mit longiergurt...ab und zu mit sattel und knotenhalfter oder trense ...ausbinden tu ich eclipse noch nicht da sie ja noch jung ist und sich noch nich so gut im round pen ausbalancieren kann...
    aber ich nutz immer gamaschen oder bandagen weil ich beinschutz beim longieren wichtig finde (aber okay andres thema)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Okt. 2007
  5. Darkness

    Darkness Österreichische Leinenvertüddelmeisterin

    Die aber eigentlich wieder wenig mit Hilfszügeln zu tun haben :wink:

    Es kommt halt auch darauf an, was man sich vom Longieren erwartet! Will man das Pferd nur kurz im Kreis "laufen" lassen oder an der Kopfhaltung üben usw.
    Je nachdem, würde ich entscheiden, ob ich ausbinde und wie ich ausbinde.

    LG
     
  6. Duifje

    Duifje Inserent

    das war jetz auch gar nich auf hilszügel bezogen ?!
     
  7. Kimmi74

    Kimmi74 Inserent

    Hallo,
    ich habe mein Longierabzeichen im Westernreitstall gemacht. Da hat uns der Westertrainer gezeigt, wie man ohne große Hilfzügel das Pferd ausbinden kann.
    Wir haben da mit Zaumzeug und Sattel longiert.
    Es werden einfach die "langen" Westernzügel durch die Steigbügel gezogen und dann, je nachdem wie stark man ausbinden möchte, die Zügel hinterm Horn auf dem Sattel oder hinter dem Sattel zusammen geknotet.
    Dadurch das die Zügel erst durch die Steigbügel laufen, bekommt das Pferd nicht gleich einen starken ruck im Maul, wenn es den Kopf mal hochnimmt. Da die Steigbügel erstmal nachgeben. Aber dieses nur mit wirklich langen Zügeln machen.
    Obwohl ich nur noch mit Geitnerhalfter longiere, da ich es persönlich nicht mit Trense und Gebiss mag. Und mein Pferd nur an der Longe laufenlasse.
     
  8. Ari01

    Ari01 Inserent

    Also danke an alles für eure antworten...

    also ich möchte meinen longieren um
    die Halsmuskulatur zu fördern sowie die
    Rückenmuskulatur...
    Bei einem E-Pferd würd ich jetzt halt Dreieckszügel reinschnallen
    aber bei Westernpferden?
    Er ist 4 Jahre alt und hat ne Grundausbildung.
    was meint ihr?

    lg
     
  9. Darkness

    Darkness Österreichische Leinenvertüddelmeisterin

    Ist er ausbalanciert an der Longe?

    Ich würde einmal ganz locker anfangen, die Zügel zu verschnallen, entweder direkt im Gurt oder wie Kimmi beschrieben hat, durch die Steigbügel und dann nach oben führen.

    Und nimm ein Knotenhalfter, um die Longe einzuschnallen. :wink:

    Du kannst auch viel Biegung erreichen, indem du dich mit Zupfen spielst und mit deiner Körpersprache arbeitest.

    Und wie gesagt locker ausbinden glaub ich könntest du schon ..

    LG
     
  10. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    ich würde ihn gar nicht ausbinden. Dadurch, dass du das Pferd longierst, biegst du es ja schon. Je nach Länge der Longe kannst du die Stärke der Biegung variieren. Zum Longieren würde ich dir ein Stallhalfter oder Kappzaum empfehlen. Evtl. kannst du da ein Gebiss reinschnallen, aber nicht am Gebiss longieren!
    Einen 4- jährigen würde ich sowieso nur sehr selten longieren und niemals ausbinden! Durchs longieren fallen viele Pferde stark auf die Schulter und blockieren sich dadurch in der Hinterhand.
    Geh doch lieber viel ins Gelände, bergauf, bergab, das trainiert den Rücken und Hals besser. Da dein Pferd noch sehr jung ist, wird es sowieso erst Muskeln aufbauen. Ein 4- jähriger hat einfach noch nicht die Muskeln um konstant länger über den Rücken zu gehen. Erst durch Gymnastizierung kannst du ihn da langsam hinführen. Durch longieren kannst du da nicht so viel mehr dazu beitragen. Mach lieber mehr mit Stangen und Cavalettis. Lass deinem 4-jährigem noch ein bisschen Zeit, bis du ihn formst. Das bringt dich auf Dauer weiter.
    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Okt. 2007
Die Seite wird geladen...

Longieren - Ähnliche Themen

Longieren - Pferd zieht nach außen
Longieren - Pferd zieht nach außen im Forum Bodenarbeit
Longieren
Longieren im Forum Bodenarbeit
Steigen beim longieren
Steigen beim longieren im Forum Bodenarbeit
Immer nach innen beim Longieren?
Immer nach innen beim Longieren? im Forum Bodenarbeit
Ablongieren mit Ausbindern?
Ablongieren mit Ausbindern? im Forum Dressur
Thema: Longieren