1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lustloses und zickiges Pony

Diskutiere Lustloses und zickiges Pony im Pferdeflüsterer Forum; Hey Leute, ich reite seit einigen Wochen ein Schulpferd im Unterricht, eine 6 jährige Stute. Ich habe schon vorher gehört, das sie zwischendurch...

  1. Henri_Bruno

    Henri_Bruno Neues Mitglied

    Hey Leute,
    ich reite seit einigen Wochen ein Schulpferd im Unterricht, eine 6 jährige Stute. Ich habe schon vorher gehört, das sie zwischendurch immer stehenbleibt, weil sie anscheinend noch nicht so trainiert ist und Ausdauerprobleme hat. Das blieb aber so seit über einem Jahr, dann bin ich sie auch mal geritten und habe festgestellt, wie unangenehm es sein kann, wenn ein Pferd mitten beim Traben einfach mal stehen bleibt. Ein Physiotherapeut soll auch mal nach ihr geschaut haben, aber das hat nur wenig geholfen. Ich dachte zwischenzeitlich, das es an ihrem Sattel liegt, der, egal wie fest man den Gurt zieht, innerhalb der Reitstunde so weit nach vorne rutscht, dass ich mittendrin absteigen und ihn wieder nach hinten schieben musste.
    Um das Rutschen man sich dann auch gekümmert und es ist wesentlich besser geworden. Jedoch bleibt sie immer noch ständig stehen und mittlerweile nicht mehr einfach willkürlich: meistens will sie hinter einem anderen Pferd her und wenn man dann dagegenhält, steht sie. Wenn man dann wieder weiterreiten will, läuft sie rückwärts und wenn man mit der Gerte kommt, buckelt sie. Die einzige Möglichkeit ist dann, darauf zu warten, dass jemand an einem vorbeireitet und sich dann hintendran hängen. Aber es bringt halt einfach keinen Spaß, wenn sie alle 5min hält oder ich eine Stunde lang hinter einem anderen Pferd hinterherreiten muss und für das auch noch Geld bezahle... hat vielleicht jemand eine Idee, was mit ihr los ist oder was ich anders machen kann?

    Schon mal danke im voraus
     
  2. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Es gibt einfach pferde, die sind für den schulbetrieb nicht geeignet. Besonders jüngere, schlaue Pferde...
    Aufgabe einer guten Reitschule ist es, die Schulpferde gut auszuwählen und durch Ausgleichsprogramme und Beritt physisch und psychisch so zu fördern, dass sie ihrem Job gewachsen sind.
    Anscheinend besteht da ein Mangel in deiner Reitschule. Es ist nicht deine Aufgabe das zu lösen. Beschwere dich, oder such dir etwas anderes.
     
  3. Schokokeks

    Schokokeks Bekanntes Mitglied

    Tja normalerweise ist es Sache des rl dir vor Ort zu helfen.
    Was sagt man die denn was du tun sollst?

    Welchen reiterlichen Stand hast du?
    Wie sind eure Stunden aufgebaut und was macht ihr normalerweise?
     
  4. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Bitte Deinen RL um Hilfe; wenn nicht erfolgreich, bitte um ein anderes Pferd; wenn nicht erfolgreich such Dir andere Gelegenheit zum Reiten.
    Erziehung und Ausbildung von Pferden sollte nicht während einer Reitstunde auf Kosten des Schülers erfolgen.
     
  5. Lilith79

    Lilith79 Bekanntes Mitglied

    Ich denke auch, dass das einfach darauf hinweist, dass das Pferd nicht für den Schulbetrieb geeignet ist und offensichtlich nicht so Korrektur geritten wird, um die Defizite auszugleichen.

    An dem Isi-Hof wo ich mein Pony gekauft habe, wurden immer 5-jährige gekauft und dann direkt in dne Schulbetrieb getan. Da gab es einige Stuten die sich genauso verhalten haben, Wallache auch, aber da war es seltener. Mit einer diesen Stuten stand ich mal 15 Minuten im Wald auf einem Fleck und weder ich noch der auf einem anderne Pferd mitreitende RL bekamen sie bewegt.

    Das ist für einen Reitanfänger nicht lösbar (und mit Ausdauerproblemen und "noch nicht so trainiert" hat das bestimmt nichts zu tun).

    Meist wurden diese Pferde an dem Hof noch irgendwann verkauft (weil es immer jemanden gab, der sich in das Tier verguckt hatte) und wurden tatsächlich noch nette Freizeitpartner. Im Prinzip bin ich an meine Stute genauso gekommen :embarrassed:
     
  6. Mabel

    Mabel Inserent

    ein 6jähriges Pferd gehört meiner Meinung nach überhaupt nicht in Schulbetrieb.
     
  7. Henri_Bruno

    Henri_Bruno Neues Mitglied

    Meine RL war auch ratlos und meinte, dass ich eig alles richtig mache.
    Ich reite schon seit ein paar Jahren, wurde aber auch nach einer fats 4-Montaigen Corona-Pause direkt auf dieses Pony gesetzt, die hat dann wahrscheinlich ganz schnell gecheckt, dass sie damit durchkommt
    Also im Unterricht machen wir jetzt nichts spezielles, da wir auch alle einen ziemlich unterschiedlichen Lernstand haben. Denn wenn einige einfach versuchen mit ihrem Pferd klarzukommen (wir haben da noch einige Spezialisten, nicht nur meine Stute), kann man nicht wirklich was ordentliches machen...
     
  8. Ritter Kunkel

    Ritter Kunkel Bekanntes Mitglied

    Aber das Pony gehört der RL?
    Ich kenne das von meinen Reitstunden eigentlich nicht, das der RL sagt, er habe keine Ahnung und das war’s dann.
    Dein RL muss dir doch Lösungsansätze bieten?
     
    sokrates und Charly K. gefällt das.
  9. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Hallo @Henri_Bruno,
    bitte komm von dieser eher aggressiven, dem
    Pferd Berechnung und kalkuliertes Ärgern unterstellenden Einstellung (so liest es sich für mich):
    schnell wieder weg.

    Denn wenn man sich dies alles:
    vor Augen führt, ist diese Stute ein sehr, sehr armes Tier!!!

    Es wurde sich um den rutschenden Sattel gekümmert, das ist gut.
    ABER die Stute kann die durch den rutschenden Sattel verursachten Schmerzen angstvoll abgespeichert haben!

    Und offenbar versteht die sehr junge Stute überhaupt nicht, was sie soll!
    Was Du schilderst, klingt für mich nach einem Pferd, das total lieb und verzweifelt versucht, alles richtig zu machen - aber gar nicht die Chance dazu hat, weil sie überhaupt nicht grund-ausgebildet wurde, die Reiterhilfen gar nicht verstehen und / oder umsetzen kann!

    Bitte führe es Dir so vor Augen!
    Die Stute ist nicht „lustlos und zickig“ - sondern in meinen Augen chancenlos überfordert!


    Das zu lösen ist natürlich nicht Deine Aufgabe, und ich verstehe, daß Du Dich über die RL, den vermurksten Unterricht und das ausgegebene Geld ärgerst.

    Suche Dir einen anderen RL / Stall, in dem kompetent (!) und mit gut ausgebildeten Lehrpferden (!) pferdeschonend (!) unterrichtet wird.


    LG, Charly
     
    Wuscheli, Belle, Habiba und 7 anderen gefällt das.
  10. Zitrone

    Zitrone Inserent

    Ich rate jetzt mal: eine sich selbst überschätzende (wenn überhaupt) E- Reiterin, die meint sie wäre als Reitlehrerin total gut und nichts wirklich kann.
     
Die Seite wird geladen...

Lustloses und zickiges Pony - Ähnliche Themen

Hinterhand aktivieren - Lustloses Pferd
Hinterhand aktivieren - Lustloses Pferd im Forum Allgemein
Thema: Lustloses und zickiges Pony