1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mäuse in der Sattelkammer

Diskutiere Mäuse in der Sattelkammer im Haltung und Pflege Forum; Wenn Schlagfallen benutzt werden sollten, dann bitte die althergebrachten Fallen, die die Tiere auch gleich töten. Also sowas hier......

  1. emmaxx

    emmaxx bekannt bissig ... :)

    Leider sind auch nie oft nicht die Endlösung ... bei uns galoppierten schon Mäuse mit Falle dran durch die Wohnung ... extremst gruselig ... irgendwie lasse ich das jetzt über mich ergehen, Futter ist natürlich zu ... und Decken usw. ... Wertvolles jetzt im Haus und ansonsten ... Schwund ist immer ... spart man sich wenigstens das Überlegen, ob man es noch weiter aufheben will ... (Achtung, Sarkasmus!).
     
  2. Canada

    Canada Bekanntes Mitglied

    Ablenkungsfutter auslegen !:biggrin:

    In meiner Scheune gibt es keine Mäuse, 4+ Katzen sorgen seit Jahren für eine komplett nagerfreie Umgebung. Wenn meine Katzen Frischfutter möchten (außer abends um 6 h bei der Hausfütterung), gehen sie in die angrenzenden Wiesen und Felder. Hier im Häuserbereich haben die alles bereinigt.

    In der Scheune ist das Kraftfutter in den üblichen Plastik- oder Papiersäcken frei zugänglich, aber keine Löcher und nie Hinterlassenschaften darin. Während der Reitsaison liegt der Sattel auf einem Bock, und die Trense an der Wand. Nie eine Beschädigung gehabt. Nicht zivilisationsgeschädigte Katzen sind m. E. nach immer noch die beste Antwort auf eine Mäuseplage.

    Als ich hier einzog, hatten Mäuse und einige Ratten ein wahres Paradies, da der Platz über viele Jahre unbewohnt war. Meine damals 4 Katzen mussten viele Überstunden machen.

    Wichtig ist natürlich der freie Zugang der Miezen in alle Bereiche. Deshalb sollte in die Tür zur Sattel-/Futterkammer eine Katzenklappe eingebaut werden. Da die Mäuse ja ohnehin schon drin sind, macht die den Bock auch nicht mehr fett.

    Blöd natürlich, wenn ein Hofhund die Katzen nur zum Fressen gerne hat; das limitiert entsprechende Mäusebejagungsmöglichkeiten.
     
  3. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Die Totfalle hat eine erwischt, seit vorgestern ist Ruhe und es raschelt nichts mehr. Vielleicht war sie oder er noch Single und hatte keine Familie :bahnhof:
    Das Ultraschallding läuft trotzdem, das gaukelt nämlich vor, dass da bereits Mäuse leben.
    Schmeißt ihr den Futtersack weg, wenn da mal eine Maus drinnen war?
     
  4. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Tatsächlich ja. Allein durch Urin und Kot kann das denke ich schon "schlecht" werden (Schimmel wegen Feuchtigkeit durch Urin? Keine Ahnung, aber ich finds eh eklig :gi66:). Vielleicht auch Krankheiten, die so übertragen werden können? Weiß gar nicht, ob Mäuse da irgendwas für Pferde relevantes übertragen können, aber ich fass das Futter ja auch an, atme den Staub davon ein usw und Hanta zB kann definitiv durch Kot übertragen werden.
    Drum, bei mir wird nach Mäusekontakt alles gereinigt, teils sogar desinfiziert und alles Futter fliegt raus.
     
    Zitrone, sokrates und pjoker gefällt das.
  5. Ja.
    Ich denke zum Beispiel an Leptospirose.
     
    pjoker und Lorelai gefällt das.
  6. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Ich auch...
    Wir hatten im alten Stall 5 Pferde, von denen 2starben an Leptospirose. Der Futtersack, der leider unbemerkt von Mäusen bewohnt wurde, kam ins Labor, wo es bestätigt wurde, dass diese die Ursache waren. Sie hatten alle 5 davon bekommen.

    Klar, Pferde habem so oder so dauernd Kontakt mit Mäusen, aber das hat sich in meinen Kopf gebrannt.
    Mal davon abgesehen mag auch ich da nicht mehr reinfassen, aus von @Lorelai schon genannten Gründen.

    Edit:Überschnitten mit @sokrates
     
    sokrates und Lorelai gefällt das.
  7. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Wir hatten im alten Stall mal eine Hantavirusinfektion. Mutter von 2 Kindern, gerade wieder schwanger, lag dann mehrere Wochen auf Intensiv. Nicht schön, aber irgendwie kam das bei anderen Einstellern nicht an, da wurde fröhlich weiter trockenes Brot rumliegen lassen usw.
    Hat mich damals sehr gewundert, heute in der Pandemie, denke ich nur- ja passt statistisch zu dem Querschnitt an maskenverweigerern usw.
     
    pjoker gefällt das.
  8. ike pike

    ike pike crossed country


    na ja - es war ja keine mäuseinvasion und der inhalt des sacks lag nicht ein halbes jahr lang ausgekippt auf dem boden in ecken und du hast ihn wieder zusammengekehrt... ich würde vielleicht den oberen zentimeter wegnehmen und wegwerfen. aber die maus hat sich ja nicht in den sack gegraben. (hat sie ja auch nicht müssen).
     
  9. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Bei einer Maus nicht... Da kommt die obere Lage runter und das wars.
    Wir halten deswegen ja penibel Ordnung im Futterbereich. Da sieht man hier auch keine... Aber in den Ställen, im Stroh.
     
  10. Tify

    Tify Bekanntes Mitglied

    Wenn die da rein gemacht hat, würde ich es weg werden, ansonsten wohl nicht
     
Die Seite wird geladen...

Mäuse in der Sattelkammer - Ähnliche Themen

Extremer Mäusebefall
Extremer Mäusebefall im Forum Haltung und Pflege
Mäuse im Schrank! Wie ziehen sie aus?
Mäuse im Schrank! Wie ziehen sie aus? im Forum Haltung und Pflege
Reicht Sattelkammer von 3qm
Reicht Sattelkammer von 3qm im Forum Haltung und Pflege
Bauwagen als Sattelkammer
Bauwagen als Sattelkammer im Forum Ausrüstung
Muss die Sattelkammer beheizt sein?
Muss die Sattelkammer beheizt sein? im Forum Ausrüstung
Thema: Mäuse in der Sattelkammer