1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mag mich das pferd?

Diskutiere mag mich das pferd? im Pferde Allgemein Forum; hallo ich habe nach langer zeit wieder das reiten angefangen es sind jetzt 2 monate das ich wieder reite ich habe bis jetzt immer das...

  1. Laura1804

    Laura1804 Neues Mitglied

    hallo

    ich habe nach langer zeit wieder das reiten angefangen

    es sind jetzt 2 monate das ich wieder reite

    ich habe bis jetzt immer das selbe schulpferd geritten und sie ist sehr brav und total verschmust
    letztens habe ich das pferd von der weide geholt ich rief ihren namen und sie kam mir gleich entgegen
    das war schon zwei mal der fall

    meine reitlehrerin meinte ich glaube sie mag dich
    wenn die reitlehrerin sie holt läuft sie immer weg

    sie ist auch im stall total verschmust wenn ich vor ihr hocke schaut sie mich an und genießt es wenn ich sie kraule

    was meint ihr mag sie mich wirklich oder heißt das nichts?

    danke
     
  2. Lissy<3

    Lissy<3 Inserent

    Hallo!

    Das kommt auch auf den Charakter des Pferdes an.
    Einige Pferde sind generell sehr schmusig drauf, da wärst du nichts besonderes für das Pferd. Andere sind zwar lieb, aber genießen es nicht gekrault zu werden und so. Wenn sie sich nur von dir so genießt gekrault zu werden, scheint sie dich schon zu mögen. Wenn nicht, bist du für das Pferd wahrscheinlich einfach nur eine von vielen. Und mit der Reitlehrerin kann sie auch etwas ngatives verbinden. Wie ist es denn wenn andere außer euch beiden sie holen?

    Nach 2 Monaten RU kann sich aber eigentlich keine so besonders große Bindung aufbauen. Ich würde mal denken sie mag dich, aber nicht so besonders doll. Hassen tut sie dich jedenfalls auf keinen Fall :)
     
  3. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    falsch! kein pferd mag einen nicht! wasn das für unsinn....pferde sind freundliche wesen und haben nix gegen den menschen, egal , wer da kommt.

    das sind offene tiere und wenn ihnen jemand freundlich und offen gegenübertritt, warum sollens den dann nicht "mögen"?

    ich denke, du machst das ganz richtig! du schenkst dem pferd deine zeit , versuchst kontakt aufzubauen, und das es das mag, zeigts dir doch schon!

    mach ruhig weiter so! beobachte und verbringe zeit mit ihm.....mehr bedarfs nicht fürs "verständnis zwischen euch"!

    gruss die faro
     
  4. Lissy<3

    Lissy<3 Inserent

    Meinst du mich mit falsch?

    Ich meinte doch damit nicht, dass das Pferd auf der Weide steht, jemand kommt, und es sich denkt: "nee, den mag ich nicht, weil der ne krumme Nase hat". Aber wenn das Pferd merkt, dass diese Person was weiß ich.... ihm beim Reiten ständig in den Rücken fällt, falsch mit ihm umgeht.... irgendwann platzt dem doch auch mal der Kragen, und es kommt auf der Weide nicht mehr angelaufen und so. Es gibt auch Pferde, die bestimmte Leute aus den verschiedensten Gründen nicht mögen.
    Ich meinte auch, dass das Pferd vllt. einfach ein Reitschulpferd, das sowoeso freundlich und schmusig ist, ist. Wenn ja, ist es ja auch nicht soo besonders, wenn es schmust und so. Aber mehr kann ja natürlich noch kommen ;-)
     
     
  5. Eumel

    Eumel Neues Mitglied

    Es kann auch sein, dass das Pferd sich generell von der Rietlehrerin nicht genre einfangen lässt, weil es dann sich ja schon darauf einstellt "ohh jetzt muss ich was tun" :D
    Aber ich denke es mag dich auf jeden Fall :) und je mehr du dich um den/die süße kümmerst, desto mehr wird sie dich mögen :)
    Kann sich auf jeden Fall auch positiv auf ihre Mitarbeit in der Reitstunde auswirken.
    Also weiter so! Genau das ist der richtige Weg die Verbindung mit ienem Pferd einzuegehen, ob es jetzt dein eigenes pferd ist oder ein Schulpferd ist ja dabei total egal :)

    Liebe liebe Grüße das Eumelchen :))
     
  6. isi love

    isi love Inserent

    Ich finde, Faro hat das gut gesagt.
    Pferde können Zuneigung ausdrücken (was sich im natürlichen Pferdeverhalten erkennen lässt), aber das hat eine andere Bedeutung, als das "Mögen" bei bspsw. Menschen.
    Und hierzu
    Wenn ein Pferd eingefangen werden muss, dann sollte vllt. was im ganzen System geändert werden, Pferde sollten Freude am Reiten haben. Außerdem wird sich kein Pferd einstellen "oh jetzt muss ich was tun". Wie geschrieben, dann sollte sich dringend was ändern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2013
  7. PAweide

    PAweide Bekanntes Mitglied

    Ich finde es vollkommen normal, dass Pferde auf manche Menschen offen zugehen, andere ignorieren und vor nochmal anderen davonlaufen. Ich denke schon, dass es viel damit zusammenhängt, ob das Pferd eher etwas positives o. etwas negatives mit dem Menschen verbindet.

    Mein Alter mag mich bestimmt, da bin ich mir sicher , aber wenn ich mit Halfter in der Hand recht zielstrebig auf ihn zukomme, weil ich weiß, er muss kommen, dann merkt er das. Da das meistens der Fall ist, wenn Impfung, Hufschmied, Entwurmung anstehen, geht er erstmal. Komme ich, um ihn zum reiten zu holen o. spazierengehen, dann lässt er mich zwar merken, dass er eigentlich lieber bei der Herde bleiben würde, kommt aber zögernd an. Kommt dagegen eines meiner Kinder, die nie wirklich Arbeit von ihm verlangen, galoppiert er freudig heran.

    Ich denke, wenn die Reitlehrerin die Stute holt, weiß die, dass es evtl. auch mal unangenehm werden kann, jeder Reitschüler reitet ja anders, wenn du kommst,findet sie dich wohl ganz angenehm. Vielleicht hast du natürlich auch immer Leckerchen dabei, dann kommt jedes Pferd freudig heran.
     
  8. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    *grins * meiner weiß auch ganz genau was los ist! Ich bin davon überzeugt, mein Dicker kann Gedanken lesen!!!!
    Steht er auf der Weide und ich rufe ihn, kommt er in der Regel vor sich hin blubbernd auf mich zu galoppiert. Will ich ihn, aus welchen Gründen auch immer, (TA, Schmied) von der Weide holen, muss ich ihn holen.
    Steht er in seiner Box und ich will ihn raus bringen, lässt er sich ohne wenn und aber halftern, will ich ihn reiten, dreht er sich um und geht erstmal auf sein Paddock.
    Ich bin davon überzeugt, mein Pferd mag mich! Ich werde immer begrüßt und er sucht meine Nähe.

    Ich denke auch, Pferde sind generell aufgeschlossene Tiere. Natürlich hat jedes Pferd seinen eigenen Charakter. Das eine ist aufdringlich u. dreist, das andere zurückhaltend und vorsichtig.
    Ich glaube aber, das verhalten eines Pferdes hat in erster Linie etwas mit seinen gemachten Erfahrungen zu tun.
    Ein Pferd welches nie schlechte Erfahrungen gemacht hat, hat keinen Grund, vor seinem Reiter zu flüchten. Ein Pferd welches dagegen schlechte Erfahrungen gemacht hat, wird wenn es die Möglichkeit hat, vor dem Reiter flüchten. Wie das aussieht, ist dann wieder eine Sache des Charakters. Das eine ergibt sich, das andere kämpft (verteidigt sich)
    Auch kann es sein, das ein Pferd bei einem Menschen die Flucht ergreift, obwohl es ihn zuvor noch nie gesehen hat.
    Das liegt dann daran, das der Mensch das Pferd an irgendetwas negatives erinnert.
     
  9. Marmel

    Marmel Inserent

    Ich glaube wohl, dass meine Stute mich mag. Aber ich kann mich schon freuen, wenn sie auf der Weide den Kopf hebt, wenn ich rufe :D sie BRAUCHT mich nicht, weil sie alles hat, Gesellschaft, Futter, Wasser. Sie mag mich als ihren Futterspender, Bespaßer... Aber sie wäre nicht traurig, wenn ich nicht mehr kommen würde ;) "so" mögen Pferde einen nicht.
     
  10. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Also ich habe folgende Erfahrung gemacht:
    In dem letzten Stall, in dem mein Pferd stand, kam er regelmäßig sofort zu mir. Häufig sogar im Trab, hat mich angebrummelt etc. Klar ist das süüüß, aber nur, weil wir Menschen es falsch interpretieren.
    In dem jetzigen Stall hebt er, wenn ich komme allenfalls kurz den Kopf, um dann weiter zu fressen. Wenn ich dann auf ihn zugehe und stehen bleibe (ich lasse mein Pferd immer die letzten Meter zu mir kommen), kommt er zwar, aber ich denke, er kommt einfach, weil er neugierig ist oder auf ein Möhrchen spekuliuert.

    Vergleiche ich den ersten mit dem zweiten Stall, so ist es für mich offensichtlich woran das liegt. Der erste Stall hat meinem Pferd nicht mal ausreichend Futter geboten, es war alles verdreckt und es bestand unter den Pferden regelmäßig ein Kampf ums Heu, wenn denn welches da war. Bin ich gemommen, wusste er ganz genau, dass ich mit ihm grasen gehe, ihn beschäftige, etc. Also kam er gerne.
    Der zweite, jetzige Stall ist ein LAG Offenstall und in meine Augen "pferdegerecht" gestalltet. Hier fühlt sich mein Pferd wohl und ob ich ihn nun bespaße oder er mit seinen Pferdkumpels auf der Weide ist, ist ihm ziemlich gleich.

    In meinen Augen wird auch das "ach so süße Gebrummel" vieler Boxenpferde falsch interpretiert. M.E. freut sich das Pferd sekundär über den Menschen. Es freut sich in erster Linie darüber, dass es Futter gibt, es auf die Weide gelassen wird oder, dass endlich mal was im langweiligen Alltag passiert.
     
Die Seite wird geladen...

mag mich das pferd? - Ähnliche Themen

Wann ist ein Pferd für mich geeignet ?
Wann ist ein Pferd für mich geeignet ? im Forum Dressur
Pferd setzt mich deutlich nach links
Pferd setzt mich deutlich nach links im Forum Dressur
Pferd leckt an mich continue... hilfeeee.....
Pferd leckt an mich continue... hilfeeee..... im Forum Allgemein
Eigenes Pferd - ja oder nein? Verzwickte Situation. Eure Meinung interessiert mich...
Eigenes Pferd - ja oder nein? Verzwickte Situation. Eure Meinung interessiert mich... im Forum Allgemein
Mein Pferd macht manchmal einen verbitterten Eindruck auf mich :(
Mein Pferd macht manchmal einen verbitterten Eindruck auf mich :( im Forum Pferdeflüsterer
Thema: mag mich das pferd?