1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Magengeschwür

Diskutiere Magengeschwür im Innere / Organische Erkrankungen Forum; So, nun haben wir die Diagnose! Meine Jährlingsstute leidet an einem Magengeschwür. Sie bekommt nun 3 Monate lang 3 mal am Tag etwas dagegen,...

  1. Freaky

    Freaky Inserent

    So, nun haben wir die Diagnose!

    Meine Jährlingsstute leidet an einem Magengeschwür.
    Sie bekommt nun 3 Monate lang 3 mal am Tag etwas dagegen, quasi eine Kur, wie das Mittel heißt erfahr ich morgen.

    Ich packs nicht!

    Habt ihr Erfahrungen?
    Tipps?
    :swoon:
     
  2. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    hat sie denn nicht durchgehend gras bzw nun heu zur verfügung gehabt?
    einem jährling sollte man das immer anbieten können.

    nein - zum glück habe ich damit noch keine last gehabt.

    wirkt das mittel schon?
     
  3. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Google mal, ich hab mich mit dem Thema in Zusammenhang mit koppen beschäftigt und es gibt einige Studien, die sich im Internet finden lassen. Ich mein, ich hatte was von der Fachhochschule Hannover (kann aber auch eine andere gewesen sein)dazu gefunden.
    Auf jeden Fall sind Magengeschwüre wohl grade bei Jungpferden sehr weit verbreitet. Und das war so weit ich weiss nicht unbedingt auf die Ernährung zurück zu führen. Allerdings halt mich dieser Teil der Studie zu wenig interessiert, als dass ich da noch genaue dran erinnere.
     
  4. Freaky

    Freaky Inserent

    @Ulrike:
    Doch, sie hat rund um die Uhr Heu zur Verfügung, das Problem bzw die Ursache liegt hier wohl an Stress Faktoren!

    Der TA meinte das ist schon ne längere Geschichte (weil es so extrem ausgebrochen ist (die Symptome)), die weit vor mir begonnen hat.

    Abgesehen davon ist sie die rangniedrigste bei uns (Offenstall), und es gibt einige Stuten die ständig auf sie los gehen.

    Da sie aber den Schutz meiner RB (Chefin) genießt, kann sie wenigstens in Ruhe fressen und sich auch wo hinlegen, ohne das sie dabei gestört wird.

    Sie bekommt nun ein Pulver (C..?), hab mir den Namen nicht gemerkt, und es schlägt super an.

    Hab nun auch viel gegoogelt und gefunden @Leo, ja stimmt, prinzipiell sind überhaupt mind 80% der Pferde davon betroffen, allein 90% der Sportpferde!

    Konnte ich gar nicht glauben, seit 9 Jahren hab ich mit Pferden zu tun, und da ist mir sowas noch nie untergekommen! (ok, ist eigentlich ja ein gutes Zeichen:yes:)


    Hab nun auch viele Erfahrungsberichte gelesen, und die Symptome bei so ner Geschichte sind meist Koliksymptome (wobei es meist zu keiner richtigen Kolik kommt), apathisch sein, sich von der Herde absondern, Kopf immer gesenkt halten, Krampfen in der Magengegend (auch von außen her sichtbar) etc.



    In meinem Fall meinte der TA auch noch, dass ich im Herbst vorbeugend nochmal so ne Kur machen sollte, und das diese Geschichte uns wohl begleiten wird. (gab auch schon Berichte wo es danach nicht mehr vorkam).
     
     
  5. La Paz

    La Paz Inserent

    Oh je du arme.

    Ich wünsche dir und der kleinen ganz viel Kraft das durchzustehen.
     
  6. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Schau mal in den Natural horse care-Shop.Die sind hier verlinkt. Die haben Mittel, die man bei Magenproblemen verwenden kann.
     
  7. antonia

    antonia Die von der Killerkampffischluftmatratze entführt

    Danke für den Tip, Leo!
    Das ist glaub auch was für uns...
     
  8. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    mh.
    sollte das nciht den weg zeigen, dass die kleine noch für einige jahre in eine jungtierherde gehört? so für "frieden und freiheit ohne stress"?

    das medikament und die futtermittel aus leos shoplink sind doch nur bekämpfer einer krankheit, die nur wegen ungünstiger haltungsumstände auftreten konnte.

    so ein junges tier (was offensichtlich auch schon einen besitz- und haltungswechsel hinter sich hat) sollte doch noch in ruhe ohne aufregung zufrieden und hypergesund leben können...
    das ist doch klar, dass da ältere stuten von so einem wurm genervt sind...

    hast du da nicht andere möglichkeiten?
     
  9. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Die Erkrankung tritt halt nicht immer wegen ungünstiger Haltungsbedingungen auf!
    Und Du als Züchterin kannst doch bestimmt bestens allen hier erklären, wie die natürlichen Abläufe in einer Herde sind?
    Ein Deckhengst, eine Stutenherde mit Fohlen. Männliche Nachkommen werden, sobald sie Konkurrenz werden aus der Herde verjagt und bilden Junggesellengrüppchen, wenn sie keine eigenen Herde erkämpfen können.
    Weibliche Jungstuten bleiben in der Herde, wenn sie nicht von einem fremden Hengst entführt werden. So zumindest der natürliche Ablauf in einer Wildpferdeherde, so weit mir bekannt ist.
    Ich persönlich halte reine Jungtiergruppen ohne "Erzieher" auch nicht für besonders "natürlich".
     
  10. Freaky

    Freaky Inserent

    Ja die kleine Große hat leider schon einiges hinter sich!

    Nein hab keine andere Möglichkeit und will ich auch nicht.

    Das ist für uns so der bessere Weg, das ist ne Bauchgefühlsentscheidung gewesen (hab mir durchaus meine Gedanken dazu gemacht ghabt).

    Abgesehen davon sind wir eh nicht mehr lange dort im Stall!
    Daher heißts abwarten...
     
Die Seite wird geladen...

Magengeschwür - Ähnliche Themen

Magengeschwüre- Erfahrungen mit Behandlung und Medikamenten
Magengeschwüre- Erfahrungen mit Behandlung und Medikamenten im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Thema: Magengeschwür