1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Magnesium

Diskutiere Magnesium im Sonstiges Forum; Hallo! wollte mal fragen ob ihr es für sinnvoll haltet Magnesium zuzufütter? meine Stute ist immer sehr hektisch und regt sich sehr langsam...

  1. Lancis

    Lancis Inserent

    Hallo!
    wollte mal fragen ob ihr es für sinnvoll haltet Magnesium zuzufütter?
    meine Stute ist immer sehr hektisch und regt sich sehr langsam ab.Habe gehört,daß Pferde durch Magnesium leichter wieder "runterkommen".
    Habt ihr damit Erfahrung?
     
  2. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Jein... Wenn ein Mangel an Magnesium vorliegt, dann ist das richtig - in dem Fall hilft es oft, Magnesium zuzufüttern und die Pferde werden dadurch im Allgemeinen dann auch ruhiger, bzw beruhigen sich schneller - ist allerdings auch nicht immer so.. Und nur den Magnesiummangel beseitigen macht aus einem Pferd, das sich leicht auf- und schwer wieder abregt auch kein komplett anderes Tier - allerdings, wie gesagt, in manchen Fällen hilft es etwas....
    Liegt allerdings kein Magnesiummangel vor, dann ändert sich normalerweise auch nichts am Verhalten des Pferdes.

    Eventuell mal ein Blutbild machen lassen und die Werte durchchecken lassen, dann hast du Klarheit darüber, ob deine Stute einen Mangel hat (in dem Fall wäre es dann sinnvoll, Magnesium zuzufüttern), oder eben nicht - dann würde ich das auch sein lassen..
     
  3. Yvonne

    Yvonne Inserent

    Meiner hat dasselbe Problem. Ich habe mal über einen längeren Zeitraum Magnesium zugefüttert; meinen hats mal so garnicht interessiert :wub:
    Allerdings ist mein Pferd mit dem Iwest Magnloythe S 100 schon um einiges ausgeglichener und auch lockerer. Also das Zeug kann ich nur empfehlen!
     
  4. Aubacke

    Aubacke Inserent

    Ich roll das Thema mal auf.

    Es geht um folgendes:
    Ein Wallach hat Magnesiummangel, dadurch baut er schlecht Muskeln auf und wird im Winter immer recht dünn trotz ordentlich Heu, Bewegegung und ein bisschen Hafer. Das Blutbild zeigt dann halt,dass ihm Magnesium fehlt.
    Ich hab schon gegoogelt und einige Besitzer füttern Magnesiumtabletten für Menschen, da es billiger ist. Statt eine hat wer z.B drei gefüttert. Es kamen dann Aussagen, dass diese Tabletten nicht gut seien, da sie ganz anders hergestellt wurden.
    Sollte man nun lieber die Pulverchen oder was auch immer kaufen oder vorerst die Tabletten versuchen?
     
     
  5. mailatdoro

    mailatdoro Inserent

    Hallo Aubacke!

    Meiner hatte auch Magnesiummangel und ich hab auch mal überlegt ihm solche Tabletten zuzufüttern, aber ich finds ehrlich gesagt ein bißchen schwierig die vernünftig zu dosieren. Mir war das dann irgendwann zu doof und ich hab ganz normales Pulver für ihn gekauft. Ich kann dir das vom Krämer empfehlen, das Stallmeister Ruhepol. Das ist günstig, hilft gut und ist eigentlich von Masterhorse, wird halt nur für Krämer unter dem Namen Stallmeister produziert! Und es reicht relativ lange. Alles in allem denke ich wirst du damit günstiger wegkommen als mit den Tabletten!;)

    Lg Doro
     
  6. Aubacke

    Aubacke Inserent

    Danke,dann werde ich das mal bestellen & ausprobieren. :wink:
     
  7. sunny61

    sunny61 Inserent

    Hallo,

    unser Pferd hatte 2005 plötzlich Krampfanfälle bekommen. Lt. Blutbild fehlte Magnesium. Hatte vom TA einen Zusatz bekommen und mich anschließend schleunigst um ausgewogenen Mineralzusatz (ReforminPlus später MaxHippo) gekümmert.

    Da Hotte vor einer Woche erneut so einen ähnlichen Krampfanfall hatte (krampfte ca. 2 min und war schrecklich anzusehen) , war ich gezwungen, noch mal genauestens nachzulesen. Dachte, es wäre ein erneuter Mangel aufgetreten, was ich mir aber angesichts des Zusatzfutters nicht vorstellen konnte.

    Ein Pferd von 500 kg benötigt ca. 7 gr. Mg. am Tag. Im Hafer sind beispielsweise 1,3 gr/kg und im Heu 1,7 gr/kg. Die anderen Werte für Mais und so hab ich nicht mehr im Kopf.
    Vorausgesetzt natürlich, das der Boden entspr. gedüngt wurde.

    Im allgemeinen deckt das gereichte Futter den Tagesbedarf an Mg. Faktoren für erhöhten Mg-Bedarf sind u.a. Fortpflanzung, Training, Turniereinsatz, Alter.
    Mg-Mangel ist äusserst gefährlich, kann sogar zur Schädigung der Herzmuskulatur kommen.

    Ich würde aber das Mengenelement Magnesium nicht einfach auf Verdacht zufüttern. Lieber vorher Blutbild machen lassen.

    "Leider" waren bei unseren Pferd die Blutwerte top, Kotproben ohne Befund. Haben also keine Ahnung, warum er so einen Anfall hatte und rätseln weiter.

    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2009
  8. Aubacke

    Aubacke Inserent

    Oh nein,dass hört sich ja echt nicht klasse an mit eurem Pferd!


    Bei dem Wallach ließen wir ein Bluttest machen und da stellte sich halt der Mangel raus. Ich habe mir das Pulver gekauft, was mailatdoro mir empfahl.
    Dadurch ist er wesentlich ruhiger und gelassener geworden. :1:
     
  9. sunny61

    sunny61 Inserent

    Ja, das Schlimmste ist diese Ungewissheit über den Auslöser. Ich dachte eben halt zuerst, es sei wieder Mg-Mangel und wir haben in der Fütterung einen Fehler gemacht haben beim Umstellen von Reformin ( 1,5 % Mg/kg) auf MaxHippo (0,5 % Mg/kg) .

    Hauptsächlich, weil es uns so kalt erwischt hat und der Anfall da in der ruhigen Aussenboxengasse abends nur zufällig bemerkt wurde. Er war paar Std. vorher munter im Training und hat 45 min vor dem Krampf mit uns auf der Koppel herumgealbert.

    Er ist nun 18 J. und gefühlte 8. Ist bis auf seine Stauballergie vermeintlich topfit, sieht wie das blühende Leben aus, geht wohldosiert noch einige Turniere, wird gehegt und gepflegt.

    Übrigens, das Stallmeister/Ruhepol hat bei uns auch eine Reiterin ihrem auf Turnier recht hippeligen Pferd über längere Zeit gefüttert. Ich denke, es hatte etwas gebracht.
    ( erst recht, als sie selbst Tage vorher Baldrian nahm :wink:)

    LG
     
  10. Aubacke

    Aubacke Inserent

    Euer Pferd wurde vollkommen durchgescheckt und es wurde garnichts gefunden, habe ich das richitg verstanden?

    Vielleicht liegt das in den Genen?

    Euer Pferd tut mir echt leid, so ein Krampf ist garantiert nicht schön. Was mich auch wundert ist, dass niemand weiß, was er hat.

    Hmm,jaah .. vorher sollte man immer schauen, ob das Problem bei einem selber liegt .. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Magnesium - Ähnliche Themen

Magnesiumöl
Magnesiumöl im Forum Haltung und Pflege
Muskelkater: Magnesiumöl - hat jemand Erfahrung damit?
Muskelkater: Magnesiumöl - hat jemand Erfahrung damit? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Magnesium-Chlorid
Magnesium-Chlorid im Forum Haltung und Pflege
Welches Magnesiumprodukt - Nerven
Welches Magnesiumprodukt - Nerven im Forum Haltung und Pflege
Magnesium
Magnesium im Forum Sonstiges
Thema: Magnesium