1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mariendisteln & Co

Diskutiere Mariendisteln & Co im Pferdefütterung Forum; Huhu, da mein Pferd immer wieder Probleme mit der Leber hat, würde ich gerne unterstützend etwas für Leber & Niere füttern. Ich dachte deshalb an...

  1. Bella0203

    Bella0203 Inserent

    Huhu,
    da mein Pferd immer wieder Probleme mit der Leber hat, würde ich gerne unterstützend etwas für Leber & Niere füttern.
    Ich dachte deshalb an Mariendisteln und evt Artischocke.
    Nun meine Frage : Was ist denn sinnvoller zu füttern bzw was wirkt besser ? Gemahlene Samen, gemahlenes Kraut, Flocken, geschnittenes Kraut oder Öl?
    In welcher Menge füttert man das ?

    Danke schonmal :)
     
  2. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Samen enthalten, soweit ich weiß, am meisten des wirkstoffs. Also füttere ich kurmässig gemahlene Samen. Die lassen sich auch super unter die Heucobs mischen.
     
  3. NaBravo

    NaBravo Bekanntes Mitglied

    Die Samen sollte man am Besten frisch gemahlen/zerstoßen füttern. Mehr Wirkstoff/Silymarin ist in Fertigarzneien enthalten, da aus Mariendistelextrakt hergestellt.
    Das Kraut hat eher wenig Inhaltstoffe.
     
  4. Bella0203

    Bella0203 Inserent

    Du meinst also nur die Samen kaufen und dann vor der Fütterung mahlen oder einfach gemahlene Samen kaufen ?
     
     
  5. NaBravo

    NaBravo Bekanntes Mitglied

    Ich nehm immer ganze Samen, die ich kurz vor der Fütterung mit dem Mörser "zerstöre". Bei allem, was gemahlen gelagert wird, gehen mit der Zeit Inhaltstoffe verloren...
     
  6. Bella0203

    Bella0203 Inserent

    Ok. Wie viel fütterst du und wo kaufst du die Samen. Habe bisher nur das oben genannte gefunden.
     
  7. NaBravo

    NaBravo Bekanntes Mitglied

    Samen hab ich aus irgendeiner Kräuterbude...weiß ehrlich gesagt nicht mehr welche. Da hilft google sicher weiter. Ich hab angefangen mit 1 Teelöffel und bin dann langsam hoch auf 3 Eßlöffel täglich.
     
  8. Bella0203

    Bella0203 Inserent

    Ok, vielen Dank schonmal :)
     
  9. friederike43

    friederike43 Bekanntes Mitglied

    Jetzt schreien bestimmt gleich wieder ein paar, dass das viel zu teuer ist und es auch billiger geht, aber ich bin trotzdem überzeugt und füttere einmal im Jahr kurmäßig einen Eimer Maridil A.
    Das sind Mariendistelsamenpresskuchenpellets.
    Weil:
    *Pellets frisst mein Pferd leichter und lieber
    *da hier schon das meiste Öl raus gepresst wurde für mein Pferd bekömmlicher und auch länger haltbar.
    *der Gehalt an Silymarin wird vom Hersteller regelmäßig überprüft und garantiert.
     
  10. Bella0203

    Bella0203 Inserent

    Mein Pferdl ist da auch etwas schwierig. Er frisst auch lieber Pellets als pulvermäßige Mittel.
    Muss deshalb sowieso erstmal testen, ob er die Samen fressen würde.
    Bisher gabs bei erhöhten Leberwerten immer nur etwas vom TA. Aber will ihn jetzt einfach auch so noch zwischendrin unterstützen und nicht nur mit Medizin behandeln..
     
Thema: Mariendisteln & Co