1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Markendecken oder No name ?

Diskutiere Markendecken oder No name ? im Pferde Allgemein Forum; Hoffe meine Frage ist hier richtig, hab nämlich nichts gefunden. ich wollte mal wissen welche Erfahrungen ihr mit No Name Decken gemacht habt....

  1. Jule

    Jule Neues Mitglied

    Hoffe meine Frage ist hier richtig, hab nämlich nichts gefunden.

    ich wollte mal wissen welche Erfahrungen ihr mit No Name Decken gemacht habt. Also speziell mit regendichten/regenabweisenden. Da sind ja eigentlich fast alle auch atmunksaktiv. Oder ob ihr auf Marken wie Bucas, Horseware steht.



    Danke
    lg
     
  2. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Ich bin an sich nicht so der Markenfetischist, aber bei Decken... nee, ich hab eine Bucas und zwei Horseware, und bin von der Qualität so überzeugt, daß ich dabei bleiben würde. Das muß ja nicht heißen, daß die anderen tatsächlich schlechter sind, aber mein Pferd steht im Winter lange draußen, und da brauch ich dann schon eine vernünftige Decke, die auch was mitmacht....
     
  3. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Da wir unsere Decken kaum brauchen (haben auch nur Abschwitzdecken und eine gefütterte mit allem Drum und Dran für "Notfälle"), haben wir eigtl nur No-Name Decken... :-/ Wir haben einmal ne Decke von Loesdau bestellt gehabt, die war so von der Qualität schon besser als unsere "billig-Decken", aber bei unsern Pferden/Ponys nützt das halt nicht viel - die rupfen an den Dingern eh dauernd rum und da gehen schon öfter mal ein paar Decken kaputt - daher kauf ich auch nur noch No-Name Decken, weil es mir das Geld einfach nicht wert ist, wenn die Decke dann nach ein paar mal Benutzen zehn Löcher hat und nur noch als Putzlappen zu verwenden ist... ;)
     
  4. Canyon

    Canyon Inserent

    Eine im stall hatte sich mal ne Abschwitzdecke von aldi gekauft. Die ist absolut super. doe farben sind zwar net so schön, aber ihren Zewck bringt sie allemal.
     
     
  5. Reykjavik

    Reykjavik Inserent

    Bei mir geht es auch nach dem Motto:
    "Qualität vor Marke" :)
    Das Prinzip ist einfach besser, da man so auf die Dauer langlebigere Produkte hat.
    Vor einem Deckenkauf und so weiter ist mein Tipp also: Immer viel umgucken und in höchsten Maße auf die Qualität achten. Dann sind Fehlkäufe fast ausgeschlossen :)
     
  6. Nina

    Nina Inserent

    Hallo,
    also bei mir steht auch die Qualität an erster Stelle.
    Es gibt soviele "No Name" Produkte die so super sind. Wenn ich da alleine an meine alten Gamaschen denke die immer noch wie neu sind.
    Allerdings bei Sätteln ist es leider so das die Marke eigentlich für Qualität spricht, denn da gibts sehr starke unterschiede. Und da vertraue ich schon auf den "Namen."

    Bei anderen Sachen nicht. Denn ich will nicht unbedingt nur den "Namen" mitbezahlen.

    Gruß
    Nina
     
  7. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    .... naja, aber bei Decken bin ich halt vorsichtig, und habe mit den Markendecken nur gute Erfahrungen gesammelt. Die anderen im Stall, die halt NoName Produkte hatten, hatten dann sehr schnell doch wieder ne neue Decke, weil sie halt nicht gehalten hat... und das muß ich dann doch nicht ausprobieren.

    Ansonsten würde ich mich schon der Qualität vor Name Theorie anschließen. Aber ich denke, in diesem Fall weiß ich halt, daß ich Qualität bekomme, wenn ich diesen Namen wähle...
     
  8. karlotto

    karlotto Inserent

    Hi,

    ich habe sowieso nur ne notfalldecke (die ich bisher nie gebraucht habe) und das ist ne no-name-decke, aber wie gesagt, nur für notfälle.
    ansonsten habe ich ne abschwitzdecke (jetzt schon seit fast 3 jahren in gebrauch) von lidl oder so.sie erfüllt ihren zweck, sieht aber nicht so toll aus.

    lg
     
  9. Heather1987

    Heather1987 Neues Mitglied

    Also ich Persönlich hatte immer Bucas,Horseware und Eskadron Decken, bin nun aber seit 2 Jahren an Horseware hängen geblieben:p !!! Ich bin mit der Marke sehr zufrieden, kann mich nicht beklagen!!! Mich würde es auch einmal interessieren was für Erfahrungen Ihr mit "No Name" Decken gemacht habt!!!


    LG
     
  10. rüsseltier

    rüsseltier Guest

    also meine erfahrung is auch, dass a wengla teurere decken mehr aushalten als so decken ausm aldi oder lidl. unsere pferde können nämlich tag und nacht auf ein kleines waldstück und da gehen decken ohne kreuzbegurtung, schweifriemen, beinschnüre etc. nämlich schnell kaputt. (außerdem sind die einheitsgrößen ausm aldi für unsere pferde viel zu groß.). über nacht decken wir unsere pferde auch nur im winter ein, wenn wirklich arktische temperaturen herschen.
    aber eine bekannte von uns hat ihr pferd in der box stehen und da halten auch die no- name decken wunderbar.
    für notfälle (also wenn ein pferd im winter krank ist) haben wir auch noch ne jutedecke, und die is ja wirklich so gut wie unkaputtbar!
     
Die Seite wird geladen...

Markendecken oder No name ? - Ähnliche Themen

Gebiss - ja oder nein?
Gebiss - ja oder nein? im Forum Ausrüstung
Dachflächenverpachtung Reitanlage / kostenlose Sanierung oder Einmalpachtzahlung
Dachflächenverpachtung Reitanlage / kostenlose Sanierung oder Einmalpachtzahlung im Forum Allgemein
westernpad oder reitpad?
westernpad oder reitpad? im Forum Ausrüstung
23818 oder Umgebung
23818 oder Umgebung im Forum PLZ Raum 2
Reitstiefel, Schuhe oder womit reitet ihr?
Reitstiefel, Schuhe oder womit reitet ihr? im Forum Ausrüstung
Thema: Markendecken oder No name ?