1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mashfütterung

Diskutiere Mashfütterung im Haltung und Pflege Forum; So, ich kann mir bald gar nicht vorstellen, das es dazu noch keinen Beitrag hier gibt, aber die SuFu sagt mir immer was von Datenbankfehlern..von...

  1. Duifje

    Duifje Inserent

    So, ich kann mir bald gar nicht vorstellen, das es dazu noch keinen Beitrag hier gibt, aber die SuFu sagt mir immer was von Datenbankfehlern..von daher sorry wenns das Thema schonmal gibt und ihr könnt gern zusammenfügen :cool:

    Hab mal ne Frage an die die Mash verfüttern..

    Wie oft füttert ihr in welchen Mengen???
    Und ersetzt ihr mit dem Mash eine Mahlzeit oder füttert ihr es zusätzlich???

    Habe im Moment das Landmühle British Mash hier und mein Schimmeltier(25) liebt es...

    Füttere im Moment, in Zeiten des Fellwechsels nach jeder Arbeitseinheit (alle 2 Tage) 500 g Mash zum Müsli dazu...ergo ich ersetze nix durch Mash

    Im Sommer bzw außerhalb vom Fellwechsel bekommt er es aber nur 1-2 Mal in der Woche...

    Wie haltet ihr das mit dem Mash??
     
  2. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Ich fütter das gar nicht. Mein Dicker bekommt seinen Hafer und dazu noch ein Energielieferant dass zusätzlich das MIfu ersetzt. Er kommt primi durch den Fellwechsel, hat mit dem Futter kein Kotwasser mehr und schaut supi aus. Warum sollt ich da noch was zu füttern?!

    Bei meiner vorigen Stute hab ich lediglich über den Fellwechsel ein paar Wochen (bzw. ein Sack oder zwei) Mash von Hypolit gefütert. Das habe ich ihr lau angemacht und sie hats genossen. Aber sie bekam ja sonst eher kein Kraftfutter und hatte eben weil sie ja jahrelang vom Bauern falsch gefüttert wurde irre Probeleme mit dem Fellwechsel... Auch der Darm war leicht angeschlagen, so dass sie imemr mal wieder Probleme mit der Verdauung hatte...

    Was ich damit sagen möchte: Denkst du er braucht es dringend? Und wenn Jein, dann würde ich das mal Probeweise ein Sck lang füttern, schauen, wie er sich entwickelt und danach weiter entscheiden. Imemrhin könnte ich mir gut vorstellen, dass ein 24jähriges Pferd das sehr gut tut. Aber über einen längeren zeitraum finde ich es persönlich nicht sehr gut, da ja auch recht viel Zusätzliche Dinge (zucker) drin ist....
     
  3. Duifje

    Duifje Inserent

    Danke schonmal für dein Feedback Charda :)

    Also in der von dir angesprochenen Testphase bzgl. der Fellwechselzeit bin ich grade..hab ihn ja erst seit Anfang diesen Jahres und im letzten Fellwechsel hab ich es noch nicht gefüttert...jedoch merkt man eben das die Fellwechselzeit dem Opa ein wenig mehr Energie entzieht als jüngeren Pferden....hat sich danach aber wieder relativiert..

    Im Sommer hat er es 1-2 mal wöchentlich bekommen, also nur wenn ich ihn gearbeitet habe...er stand 24h auf der Wiese ...

    Naja ich schaue jetz mal ob es in diesem Fellwechsel was bringt..wenn nicht wärs ja eh rausgeworfenes Geld...

    was mich eben brennend interessiert ist, ob man damit nun eine Mahlzeit ersetzt oder das ganze einfach zufüttert, denn die Leute die ich so kenne halten das unterschiedlich...ich habs bislang immer zugefüttert aber als mir nun jemand sagte er ersetzt eine Mahlzeit durch Mash wenn er es füttert bin ich son bißchen ins grübeln gekommen...
     
  4. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Man sollte Mash nicht auf lange Zeit füttern, eher wie eine Kur, sprich im Winter, weil es sich wegen Kalcium negativ auswirkt.

    Koliker nach OP´s oder auch nach schweren Koliken, ist es das Futter der Wahl um den Darm wieder auf Touren zu bringen und sie anzufüttern. Es ist leicht verdaulich und verläßt den Darm sehr schnell.

    Ansonsten im Herbst-Winter nur 1 -2 Mal die Woche, manche Hersteller empfehlen 2-3 Mal die Woche. Es ist halt ein "Schmankerl" wie wir eben gerne ne Tasse Tee trinken. Man sollte noch drauf achten was drinnen ist und sich ein hochwertiges Mash zulegen.

    Ich fütter 400 gr. zusätzlich lau warm.
     
  5. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Das kommt ja wiedrum drauf an, wie viel du fütterst. Ich habe es zusätzlich gefüttert, allerdings von der KraFu Ration dafür etwasabgezogen.
     
  6. A-n-n-a-

    A-n-n-a- Inserent

    Ich fütter Mash nur im Winter und das nur 1 oder 2 mal die Woche und dann als Erstatz fürs normale Kraftfutter, also als Leckerei für zwischen durch.
    Zusätzlich will ich es nicht füttern, da er eh schon recht "gut gebaut ist." :playful:
     
  7. Honigmaus

    Honigmaus Inserent

    Ich füttere nach Koliken ein paar Tage Mash um den Darm anzuregen.

    Ansonsten gibt es im Winter alle 2-3 Tage Mash, im Sommer nicht. Nach dem Frühjahrsfellwechsel höre ich damit auf.
    Ich füttere es anstatt einer Mahlzeit mit KraFu.
    Dennoch habe ich immer Mash im Vorrat da, falls er eine Kolik bekommt.

    Ich füttere Mash Mehl von Derby oder Slobber Mash von Pavo.
    Wenn das Mash sehr viel Schleim bildet (Leinsamen) frisst er es leider nicht mehr. Habe ich vorgestern herausgefunden :mad-new:
     
  8. -Magdaa91-

    -Magdaa91- Neues Mitglied

    Ich füttere meinem im Fellwechsel das Mash so 2-3 mal die Woche aber er bekommt es zusätzlich zu seinem normalen Futter. Ich schätze mal dass meiner auch so ca 500g bekommt. Das Landmühle British Mash ist wirklich super. Das füttere ich meinem auch, weil da drin paar Kräuter sind und seinem Darm sehr gut tun. Normal bekommt mein Bub aber nicht so viel Mash, aber dadurch dass er im August eine Sehnenscheideentzündung hatte und ich ihn erst wieder antrainieren muss( darf jetzt schon 12 lange Seiten traben) und er nur auf einem kleinen Paddok steht, der ca 6x3m ist und nicht wirklich viel tut bekommt er jetzt so viel Mash.

    Unter dem Jahr bekommt er so 1-2 mal wöchtentlich Mash, wenn er eben viel arbeiten musste, dann aber auch nicht so viel wie jetzt.
     
  9. Duifje

    Duifje Inserent

    Magda, wenn ich das richtig gelesen habe, bekommt deiner nun viel Mash weil er stehen muss??? Das versteh ich nicht so ganz...meinst du weil er ja durch mangelnde Bewegung auch logischerweise weniger Darmtätigkeit hat??? Oder warum bekommt er nun mehr??

    Meiner bekommt das Mash nur nach der Arbeit...habe heute erst wieder gelesen, das Mash besonders für alte Pferde gut geeignet ist...wobei meiner noch alles fressen kann...der hat keinerlei Zahn- oder Verdauungsprobleme...hm vllt. sollte ich mal eine Futtermittelberatung machen lassen...
     
  10. -Magdaa91-

    -Magdaa91- Neues Mitglied

    Meiner bekommt momentan mehr Mash, weil er jetzt erst wieder langsam antrainiert wird und deswegen sehr wenig kraftfutter bekommt. deswegen gebe ich ihm jetzt bisschen mehr Mash, dass er noch nebenbei was zum futtern hat und es gut für den Darm sei, wenn er so lange steht. Meinte auch die TA sowie auch unsere Stallbesitzer, die wirklich sehr viel Ahnung von Pferden haben
     
Thema: Mashfütterung