1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mauke, was tun?

Diskutiere Mauke, was tun? im Äußere Erkrankungen Forum; Hallo ihr Lieben, und zwar sind mein Tinker & ich ja am Freitag in unseren neuen Stall gezogen. Da gibt es morgens und abends selbstgemachtes...

  1. Kathrinchen

    Kathrinchen Neues Mitglied

    Hallo ihr Lieben,

    und zwar sind mein Tinker & ich ja am Freitag in unseren neuen Stall gezogen. Da gibt es morgens und abends selbstgemachtes Futter (gequetschter Mais).
    Jetzt habe ich heute entdeckt, dass Balu Mauke hat. Gestern hatte er die noch nicht.
    Er hat sie auch nicht in der Fesselbeuge sondern weiter oben im Behang.

    Ich habe jetzt sofort das Futter abgesetzt und werd ihm morgen anderes Futter kaufen.
    Was ratet ihr mir noch, was kann ich machen, damit die Mauke wieder verschwindet? Behang schneiden? Vaseline draufchmieren?

    Liebe Grüße
     
  2. Kajen

    Kajen Neues Mitglied

    Hey Kathrinchen :)
    also Behang abscheineiden auf keinen Fall!

    Meine Stute (Friesen-Mix) hatte auch ab und an mal Mauke
    oben im Behang ich tu dann immer ein wenig ''Maukol'' drauf.
    Das hilft super ist nach 1-2 Tagen wieder weg.
    Gibts eigentlich in jedem Reitsportgeschäft ;)
    Lg
     
  3. Kathrinchen

    Kathrinchen Neues Mitglied

    Danke :) Dann werd ich das mal ausprobieren...
    Aber schmieren muss man auf jeden Fall oder? Allein von der Futterumstellung wirds nicht weggehen oder?
     
  4. Rhiannon

    Rhiannon Inserent

    Blöde Frage, aber warum hast du das Futter umgestellt??
     
     
  5. ayla-fan

    ayla-fan Die, die mit sich selber spricht!

    Meine RB ist ja auch ein Tinker. Er hatte letzten Sommer Mauke. Allerdings in der Fesselbeuge.

    Später bekam er auch rechts auf der Hinterseite des Vorderfußwurzelgelenks eine krustige Stelle mit vielen weißen Schuppen. Die TÄin meinte, es wären wohl eher Milben. Und hat uns so ein Milbenmittel für Hunde und Katzen gegeben, dass wir alle zwei Tage einschmieren müssen. Das ca. 3 bis 5 mal und dann eine zeitlang absetzen. Das hat super geholfen. Ich werde morgen mal nachsehen, wie das Zeugs heißt. Weiß bloß, dass es eine grüne Verpackung ist mit oben weißem Streifen.

    Die Mauke in der Fesselbeuge haben wir mit Kernseife kräftig eingerieben, dann gut ausgespült und getrocknet. Die eingeweichten Krusten vorsichtig abgepult. Aber nicht öfter als zwei mal die Woche mit der Seife behandelt. Sonst haben in der Zwischenzeit die Stellen vor dem Reiten mit Melkfett eingeschmiert und nach dem Reiten ein bisschen abgepult. An der Stelle war die Mauke nach zwei Wochen komplett weg. Bis jetzt ist nichts wiedergekommen.

    Eine meiner Arbeitskolleginnen (eine TÄin) meinte, bei ihr am Stall würden sie gegen Mauke Malventee kochen und dann soviel Salz einrühren, wie sich darin lösen lässt. Damit dann die Stelle so richtig "einsabbern". Das zur Not ein paar Mal wiederholen. Bei ihnen würde es funktionieren.

    Ach ja, die Besi meiner RB hat den Behang in der Fesselbeuge weggeschnitten und ausrasiert. Nur den oberen Behang hat sie stehenlassen, damit einerseits an die Fesselbeuge genügend Luft hinkommt und andererseits das Wasser durch den oberen Behang abläuft. Ob man das muss oder nicht, weiß ich nicht. Und bei der oberen Stellen haben wir einfach nur auf und um die Kruste herum das Fell abgeschnibbelt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Jan. 2010
  6. JollyJumper82

    JollyJumper82 Inserent

    Ich find das Ballistolöl am besten hilft :yes:.
     
  7. Rhiannon

    Rhiannon Inserent

    Ich hab immer gehört, man soll den Fesselbehang nicht wegrasieren, weil das die Haut noch mehr irritiert, als sie eh schon ist....

    Ich bin zur zeit akut an einem Maukefall mit beteiligt bzgl. Pflege. Wir haben Jodseife zur Desinfektion bekommen, damitr haben wir die Krusten eingeweicht. Wasser mit der Seife angesetzt und Huf 5 min. drin gebadet. Dann so gut wie möglich die Krusten abgemacht, aber nicht abgepult! und dann mit einer antibiotischen Salbe, ebenfalls vom TA eingeschmiert. Aber bei ihr ist die Mauke schon recht extrem gewesen. Ich würde die Kruste gut einweichen, vorsichtig abmachen und mit einer Zinksalbe einschmieren.
     
  8. Kathrinchen

    Kathrinchen Neues Mitglied

    das Futter wurde umgestellt, da wir ja umgezogen sind und die beiden ställe nicht dasselbe futter haben. Der neue Stall macht sein Futter komplett selber

    ich denke ich werde morgen mal zum Krämer fahren und da schauen. Von Ballistolöl hab ich auch schon gehört, dass das gut helfen soll.

    Aber den Behang will ich eigentlich schon dranlassen, als Schutz. Ist halt immer etwas "fieselarbeit" bis man aus dem Behang alles entfernt hat, aber das muss halt sein :D
     
  9. Streifenpony

    Streifenpony Inserent

    Ich hab damals vom TA eine Salbe bekommen, die hat auch gut geholfen
     
  10. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Ich fand Teebaumöl recht effektiv. Habe auch gehört, das EMa helfen soll.
     
Die Seite wird geladen...

Mauke, was tun? - Ähnliche Themen

Dickes Röhrbein - Phlegmone durch Mauke oder was "Schlimmeres"?
Dickes Röhrbein - Phlegmone durch Mauke oder was "Schlimmeres"? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Gewissensbisse/ Mauke
Gewissensbisse/ Mauke im Forum Sonstiges
Wie sieht Mauke beim abheilen aus?
Wie sieht Mauke beim abheilen aus? im Forum Äußere Erkrankungen
Immer noch/schon wieder Mauke?
Immer noch/schon wieder Mauke? im Forum Äußere Erkrankungen
Starke Mauke-Trotzdem Bewegen?
Starke Mauke-Trotzdem Bewegen? im Forum Äußere Erkrankungen
Thema: Mauke, was tun?