1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mauke

Diskutiere Mauke im Äußere Erkrankungen Forum; Mein Pferd hat Mauke! Es steht den ganzen Tag auf der Weide, also denke ich mal, dass es vom Tau am morgen kommt... das dumme ist, es war ca so...

  1. two-tone

    two-tone Inserent

    Mein Pferd hat Mauke!
    Es steht den ganzen Tag auf der Weide, also denke ich mal, dass es vom Tau am morgen kommt...
    das dumme ist, es war ca so groß wie meine zeigefingerkuppe, dann habe ich jeden tag von leovet den hautbalsam hochgemacht. aber das ist immer größer geworden.... was kann ich da hochmachen???
    und kann ich sie trotzdem bewegen??
     
  2. *Möhrchen*

    *Möhrchen* Neues Mitglied

    Hey
    also du meintest jetzt was du noch draufmachen kannst auf die Mauke oder??
    Also meine Stute hat ziemlich oft Mauke. Ich mache immer die Beinchen sauber mit einem Tuch und NUR die LOCKEREN Krusten,die so gut wie abgefallen sind entferne ich, dann schmiere ich die Stellen mit Zinksalbe ein und mache Babypuder drauf. Bis jetzt hat das immer sehr gut geholfen.
    Solange dein Pferdchen keine Beschwerden durch die Mauke anzeigt oder lahmen sollte, kannst du es ruhig weiter reiten würde ich sagen.
    Wenn es aber immer schlimmer wird, sollest du vllt mal deinen TA holen.

    Liebe Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Sep. 2008
  3. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Hallo Two-Tone,

    ganz, ganz wichtig ist IMMER, erst die Ursache abzuklären bzw. abklären zu lassen!!!

    Du sagst, Du glaubst, daß es vom Tau komme. Wie kommst Du darauf?

    Ich halte DAS für sehr unwahrscheinlich!
    Der Aberglaube, daß Mauke von Feuchtigkeiot kommt, ist ja nun längst widerlegt.
    Selbst, wenn Mauke durch Matsch entsteht, dann liegt es ursächlich nicht primär an der Feuchtigkeit, sondern an den Keimen / Bakterien.
    Weitere Ursachen für Mauke sind:
    * Pilz,
    * Milben,
    * Ammoniak (Box!),
    * Keime / Bakterien / selten Viren - woher auch immer.

    Da Deine Erstmaßnahmen ja nicht gewirkt haben, und die Mauke sich verschlimmert hat, würde ich Dir raten, zunächst einen TA per Geschabsel / Labor die Ursache feststellen zu lassen, um dann effektiv behandeln zu können.

    Gruß, Charly
     
  4. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    Mauke ist einfach nur der Überbegriff für Dermatitis in der Fesselbeuge.
    Du musst die Ursache abklären. Der Morgentau ist sicherlich nicht schuld, denn der ist ja nicht keimbelastet. Allein die Feuchtigkeit reicht als Ursache nicht aus. Du musst dein Pferd trotzdem trocken stellen, weil sich durch Feuchtigkeit die Keime weiter ausbreiten, bzw. durch Trockenheit tötest du sie z.T. auch ab (ohne Wasser kein Leben!).
    Wie sieht der Stall aus? Wird ausreichend gemistet? Falls Matratzenhaltung, sofort raus mit dem Zeug und normal misten. Ist die Weide stellenweise matschig? Hier können sich durch die momentanen Temperaturen noch prima unerwünschte Keime drin ausbreiten und den Matsch quasi "verseuchen".
    Halt dein Pferd von diesem Matsch fern.
    Wenn Zinksalbe und übliche Hausmittel nicht helfen muss der TA abklären ob es ein Pilz, Milben, Haarlinge oder Bakterien sind.
    Ich würde dir dazu raten jetzt Mineralfutter und Vitaminkonzentrat dazu zu füttern um die Abwehrkräfte deines Pferdes zu stärken. Oft wird Mauke durch eine Immunschwäche ausgelöst, das Pferd kann den normalen Keimen nichts mehr entgegen setzen und diese Schädigen die Haut. Sekundärinfektionen treten auf.
    Viel Erfolg und gute Besserung!
    LG
     
     
  5. Tamara

    Tamara Inserent

    und ich würde auch entgegen dem gegebenen Rat die Krusten nicht abpuhlen, die lösen sich bei richtiger Behandlung von ganz alleine.
    Wenn die Kruste heruntergepuhlt wird, dann kann es zu mehr als nur Mauke kommen.
     
  6. mailatdoro

    mailatdoro Inserent

    Hallo!

    Wie meine Vorredner schon geschrieben haben würd ich das auch erst mal abklären lassen. Ob du ihm mit dem Leovet Hautbalsam einen Gefallen getan hast bezweifel ich, da du unter umständen noch mehr einen Nährboden für Bakterien geschaffen hast. Wichtig ist trocken trocken trocken und desinfizieren. Am besten erst mal mit Jodseife waschen, mit Küchenrolle abtrocknen (kein Handtuch, da überträgst nur die Bakterien!!), dann mit DesinfektionsSRAY (ist besser als Salbe, weil man bei weiterem Einschmieren wieder keime mit drauf schmiert) einsprühen, trocknen lassen und dann am besten Zinkspray (gibts bei der Baywa in der Rinderabteilung) rundum einsprühen, das gibt einen wasserdichten Film und schützt auf der Koppel vor Feuchtigkeit.
    Hat zumindest bei mir immer ganz gut geholfen;)

    Lg Doro
     
  7. anna.kenzo

    anna.kenzo Inserent

    Dazu kann ich auch etwas sagen. Da meiner auch letztes jahr betroffen war. (dieses Jahr NOCH nicht)
    Also erst mal gibts zwei versch. Sorten von Mauke:
    Nässende und die Trockene Mauke!!!!!!!
    Die nässende Mauke soll wohl durch zu viel Futter bei vergleichbar wenig Arbeit enstehen.Meistens sind Kaltblüter oder Pferde mit viel Behang betroffen.
    Die Beine ( meist Hinten) schwellen an und eine schmalzige übelriechende Substanz wird ausgeschieden! Dann desinfizierend waschen, nur bei der nassen Mauke ZINKSALBE verwenden!!!
    Pferd trocken stellen.Viel Bewegung, Diät!
    Bei der trockenen Mauke ist es ganz anders.
    Meistens bei matschigen Weiden, nassem schmutzigem Unterstand, zuviel Beinwäsche ohne trocknen zu lassen!
    Also Beine Desinfizierend waschen,gründlich trocknen, VASELINE oder ANTISEPTISCHE SALBE darauf geben. Bloß kein Puder oder Zinksalbe verwenden. Kann noch schlimmer werden! Genauso keine Cortisonpräperate, die verhindern die Heilung.Bei Lahmheit nicht Bewegen!
    Vorbeugend bei nassen Weiden 2 mal Wöchentl. Vaseline in Fesselbeuge schmieren.
    So fertig:swoon:
    Natürlich kann es auch Bakterielle Ursachen haben. Sogar ein Darmpilz kann Schuld sein. Irgendwie muss der Körper ja mit sowas raus!
    LG
     
  8. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hehe, ja der Darmpilz kommt dann an den Fesselbeugen raus... weils ja im Darm keinen Ausweg gibt :1:
    Nein, der Darmpilz wird übern Kot ausgeschieden und gelangt über den Boden oder direkt an die Fesselbeuge. Er setzt sich quasi auf den Infekt drauf.
    Anders kann natürlich auch ein durch Pilz geschwächter Darm das Immunsystem schwächen und Mauke begünstigen.

    LG
     
  9. anna.kenzo

    anna.kenzo Inserent

    upps,
    hab den Doc damals so verstanden, das, das Immunsystem dadurch geschwächt, und der Körper anfällig bei der nassen Witterung ist...
    Hätte es gleich so mit reinschreiben sollen:laugh:
    Sorry
    Aber einleuchtend ist es ja, was du schreibst:wink:
    LG
     
  10. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Was bei trockener Mauke sehr gut hilft: mit lauwarmen Wasser und Schmierseifenlösung die Krusten einweichen und danach sehr vorsichtig ablösen (ein Rat vom TA!).
    Danach gut trocknen und dünn mit Melkfett/Vaseline einreiben.
     
Die Seite wird geladen...

Mauke - Ähnliche Themen

Dickes Röhrbein - Phlegmone durch Mauke oder was "Schlimmeres"?
Dickes Röhrbein - Phlegmone durch Mauke oder was "Schlimmeres"? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Gewissensbisse/ Mauke
Gewissensbisse/ Mauke im Forum Sonstiges
Wie sieht Mauke beim abheilen aus?
Wie sieht Mauke beim abheilen aus? im Forum Äußere Erkrankungen
Immer noch/schon wieder Mauke?
Immer noch/schon wieder Mauke? im Forum Äußere Erkrankungen
Starke Mauke-Trotzdem Bewegen?
Starke Mauke-Trotzdem Bewegen? im Forum Äußere Erkrankungen
Thema: Mauke