1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mehr Fütterung=extra zahlen?

Diskutiere Mehr Fütterung=extra zahlen? im Haltung und Pflege Forum; Hallo! Bin nun vom Stall heim gekommen und irgendwie wieder leicht sauer oder wie soll man das sagen. Mein Nachwuchsstar soll nun halt mehr...

  1. La Paz

    La Paz Inserent

    Hallo!

    Bin nun vom Stall heim gekommen und irgendwie wieder leicht sauer oder wie soll man das sagen.
    Mein Nachwuchsstar soll nun halt mehr Hafer bekommen, einfach weil ihm das zu wenig war bisher. Zum besseren Verständnis, ich füttere hauptsächlich Hafer mit Mineralstoffe plus gutes Heu. Nie schlechte Erfahrung mit gemacht und möchte dies auch beibehalten. Natürlich bekommt er auch Äpfel und Möhren und co. So nun kam Stallbesi, weil ich möchte, dass er am Tag 2-3liter hafer bekommt. er bekommt das in mehrere Mahlzeiten verteilt. Sollte ihm das irgendwann zu viel werden, würd ich wieder reduzieren, aber wir fangen nun mit Turnier gehen an und dementsprechend trainieren wir auch und ich merke einfach einen sehr großen unterschied zwischen der menge vorher und der menge nun und nun ist es deutlich besser.(Tierärtzlich alles abgeklärt und besprochen wegen Futtermengenerhöhung) Begeistert ist sie davon nicht. Erstens glaubt sie, dass das pferd dann deutlich nervöser wird. Ich hab ihn nun nicht deutlich nervöser gesehen. Er bekommt es nun schon ne Weile so. Urlaubsvertretung hat das angefangen und zweitens ist es ihr zu teuer. Ich muss nun dazu zahlen für die extra Portion, weil sie ihr der Sack auch 15€ kostet und sie nun mehr davon braucht. Meine Große soll sobald sie fit ist auch wieder mehr bekommen. Nun war sie ja krank und bekommt nur höchstens 1/4 Liter pro Mahlzeit. Einfach damit ein Grundgehalt dableibt und sie mir nicht vollkommen abmagert. Das ist in Ordnung die Menge, die brauch ich net dazu zahlen. Ich steh in VP zahle 210€ pro Pferd. Ist das so normal, dass man dann mehr zahlen muss, weil man Futtermenge erhöht, wenn das Pferd dies aber braucht?

    Alle anderen im Stall, lassen das Müsli füttern von ihr und auch so viel wie sie gibt. Keiner hat explizieht gesagt war er da an Fütterung haben will, außer ich. Hafer hat sie eh immer da. Sie kauft das nun nicht extra nur für mich. Ich bin nur die einzige, die ausschließlich haferfütterung verlangt mit meinen Mineralstoffen (kauf die selber und stells ihr hin).

    Es gibt bereits mehrere Punkte die mich stören, dieses aber find ich nun ein bisschen verständnislos und nun möchte ich wissen, wie das wirklich gehandhabt wird und ob das normal ist.
     
  2. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich war auch schon in nem Stall, wo man extra zahlen musste, wenn man über eine bestimmte Futtermenge drüber gekommen ist.
    Kommt halt drauf an, in den einen Ställen ists egal, da kann man so viel füttern lassen wie man will, in anderen muss mans halt zahlen. *schulterzuck*

    Viel machen kannst du eh nicht. Wenn sie sagt, du musst dann mehr zahlen, dann musst du das wohl.
    Da wirds ja nicht um allzu viel Geld gehen - ich mein son Sack Hafer kostet ja nicht die Welt. Ich zahl 15 Euro für nen 50kg Sack und der reicht meinem Pferd 3-4 Monate. Wenn sie dann möchte, dass du meinetwegen 5-10 Euro mehr zahlst im Monat für den zusätzlichen Hafer, dann ist das ja auch nicht die Welt.
     
  3. La Paz

    La Paz Inserent

    Sie hat nen 15 oder 20 Kilosack Hafer für 15€. Müsste ich noch mal schauen gehen, aber mehr ist definitv net. Es geht mir auch net darum dass ich mehr zahlen muss, wenn wirklich alles passen würde. Na ja mal abwarten was sie nun sagt.
     
  4. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Hallo Paz,
    bei mir stand bisher immer die Kraftfuttermenge bis zu 6 kg z.B. im Einstellvertrag. Probleme hatte ich bisher immer nur bei der Raufuttergabe, sprich Heu und Stroh.

    Zur Zeit füttere ich Gerste selber bzw. kaufe bei Raiffeisen oder in einer Mühle den Sack zu 25 kg leicht gequetscht zu 9-12 Euro. Die Tonnenpreise schwangen bei Gerste und Hafer immer etwas. Bei uns wird nur Müsli, Hafer oder Pellets gefüttert. Da meiner aber allergisch reagiert...muß ich jetzt in den sauren Apfel beißen.

    Ich finde eine Grundfütterung von 3 kg pro Tag, ob nun Gerste oder Hafer für ein Reitpferd mit normaler Bewegung Durchschnitt und nicht übermäßig viel.

    Warum ist´s eigentlich so ein Problem, wenn sie, wie Du schreibst, eh Hafer am Stall hat? Wenn sie nun eine extra Tonne und Zusatzanlieferung machen müßte, könnt ich´s noch verstehen, aber soooooo?????
     
     
  5. La Paz

    La Paz Inserent

    Ich glaube ich werde mir im nächsten Stall, wenn ich nochmal umziehen sollte und nicht in was eigenes, auch einen Einstellvertrag machen lassen. Hier ist das wohl nicht üblich.

    Zu mir sagte sie, da sie ja dann mehr verbraucht und sie kostet der Sack auch schon 15€. Das war ihr Argument, dass sie deswegen extra Zahlung möchte,weil ihr das sonst einfach zu teuer ist. Sie füttert denke ich auch von dem normalen Müsli net gerade viel an die Einstellerpferde, weil die zahlen ganz normal ihre 210euro und haben ihr müsli dabei. allerdings sagte da auch keiner was für ne menge er haben möchte. Wird also nach ihrem Prinzip gefüttert. Schraub ich ihn aber runter, weiß ich dass er mir die Arbeit so nicht mehr leisten kann und ich will es auch net. Er soll seine 2-3Liter bekommen. Was sonst das Problem ist, keine Ahnung. Mehr hat sie mir nicht gesagt als Grund.

    Wenn net noch mehr wäre, was mir net ganz so passt, wärs mir wahrscheinlich noch egaler als nun, aber so frag ich mich ob ich noch da bleiben will. Bin sogar schon soweit das mein eigenes Heu mitnehmen möchte in den Stall um meine Pferde damit zu füttern.
     
  6. Aila

    Aila Inserent

    Bei uns im Reitverein sind nur Pellets mit drin. Aber wenn man irgendwas extra
    haben will muss man das meines wissen auch extra zahlen.
    Aber deine Stallbesi kauft den Hafer ja nicht nur wegen dir, da kann ich das
    nicht so ganz verstehen.
     
  7. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Mmmhhh...

    OK, sie kauft den Hafer nicht "nur deinetwegen", so weit, so gut.

    Aber ganz ehrlich: Wenn Du mehr Leistung willst - und sie muß ja offensichtlich ihren Einkauf deinetwegen erhöhen, denn wo mehr Verbrauch, da auch mehr Bedarf, der ja nunmal erstmal eingekauft werden muß - dann mußt Du halt auch mehr zahlen!

    "Sie hat eh immer Hafer da" - ja, klar, aber der fällt ihr ja auch nicht vom Himmel, den muß sie ja auch kaufen. Und wenn sie halt mehr kaufen muß...

    Ich kann ja auch nicht in den ALDI gehen, und sagen: "Na, die Bananen holen Sie ja auch nicht extra für mich vom Großhändler, sondern sowieso, also kann ich auch 6 Bananen für den Preis von 4 haben!"

    Verstehste, was ich meine?
    Dein Pferd braucht mehr, also muß mehr gekauft werden - für und wegen Deines Pferdes!
    Also mußt Du das eben auch zahlen - ist doch ganz normal, oder?

    Ob natürlich die Höhe des Preisaufschlages gerechtfertigt ist, kannst letztlich nur Du selbst herausfinden: Wo kauft sie den Hafer und wieviel zahlt sie dafür?
    Wieviel muß sie nun mehr kaufen und wieviel läßt sie Dich "latzen"? Ist das prozentual korrekt???

    Vorschlag: Kauf doch nicht nur das Mineralfutter selbst, sondern auch den Hafer - und stell ihr den genauso hin zum Verfüttern nach Deiner Mengenangabe. So weißt Du ganz genau was Dich wieviel kostet und hast selbst die Kontrolle. :1:


    LG, Charly
     
  8. La Paz

    La Paz Inserent

    Ich versteh schon was du meinst Charly K. Das ist mir auch klar. Wie für Chiara ist das eben eine Futtermenge die ich auch als Durchschnitt sehe, wenn das Pferd gearbeitet wird, deswegen versteh ich einfach net warum nun. Es wird wohl jeder ne andere Auffassung haben, was die normal bzw. Durchschnittration ist. Und klar, dass sie nun wegen mir mehr holen muss und dadurch mehr kosten hat. Hab eh schon gestern überlegt, ob ich mir den Hafer auch selber kaufe und ihn ihr da hin stelle. Dann kann sie nichts mehr sagen. Die Urlaubsvertretung hat gesagt ja klar können wir mehr füttern, dass ist gar kein Problem. Fände ich nur fair gewesen, dass sie sagt warte bis Stallbesi da ist oder aber das kostet dich extra (das weiß sie nämlich). Dann würd ich mich mal gar nicht aufregen, weil dann gleich von Anfang an mit offenen Karten gespielt worden wäre. Würden sich jetzt nicht noch mehr Sachen häufen, wärs mir vermutlich ziemlich schnurz. Nur net bescheid zu bekommen, wenn das Pferd nicht frisst oder etwas nicht frisst, was es drigend braucht (bekommst oft Tage später gesagt, jeder kann mal was vergessen, keine frage, aber es wird oft nicht gesagt, erst wenn man nachfragt), wohl nicht genau hingeschaut wird, ob das Pferd was hat, finde ich ziemlich daneben. Mein Pferd hatte ein deutlich angeschwollenen Hals und starke Schmerzen, die ist net mal mehr zum Heu fressen gekommen. Sowas sticht halt ins Auge wenn du das Pferd siehst. Wenn man bescheid gibt, dem Pferd geht es net so gut, dann heißt es nur die Besitzerin kommt eh, aber dass den soetwas auffällt nein. Rede nun von keine Kolik sondern von etwas, was offentsichtlich ist und dafür braucht man das Pferd net wirklich zu kennen. Aufs Heu wird gepinkelt und dieses dann laut meines Wissens verfüttert. Deswegen schon überlegung ob mein eigenes Heu mitnehm. Wir heuen unseren Grund hier schon selber, da wir 1,5 ha hier am Haus haben, davon sind es drei Wiesen. Unser Heuboden ist voll, aber wir lagern auch nur lose das Heu. Wir pressen nicht selber. Würden aber dann jemand kommen lossen. Pferde kommen net so raus wie sie sollen und stehen oft mals mehr drin als draußen. Deswegen alles meine Überlegungen, denn dafür ist mir das definitv zu viel Geld, dass darauf nicht geachtet wird und die Pferde einfach net so raus kommen wie geheißen. Ich weiß nicht, vielleicht reagiere ich zu empfindlich deswegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2009
  9. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Normal sollte in einem Vollpensionsvertrag mit drin sein, dass das Pferd auch ausreichend Kraftfutter bekommt. Meist bieten SBs bestimmtes Ftutter an (Pellets, Hafer, Müsli) und man kann wählen, was das Pferd bekommen soll.
    Aber es sollte schon gewährleistet sein, dass es "zum Leben reicht". Du kannst ja nicht Dein Trainingspensum reduzieren, weil Dein Pferd sonst verhungert. Allerdings würde ich für das bisserl Hafer auch keinen Aufriss starten. Bei uns kommt auch 50 kg Hafer auf ca.15 Euro und ich denke, den kann man bei Euch auch für einen ähnlichen Preis kaufen, wenn man nen 50 kg Sack nimmt (kleinere Säcke sind hier auch verhältnismäßig teurer).Also von daher würd ich mir das Futter selber mitbringen und evtl vorschlagen, dass sie die Stallmiete reduziert, wenn Du das Kraftfutter selber mitbringst! Wenn sie 15 Euro für max. 20 kg rechnet, ists ja für Dich günstiger das selber zu besorgen und ihr hin zu stellen.
     
  10. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Ich denke, das Problem zwischen Euch liegt daran, daß es eben überhaupt nicht klar geregelt / abgesprochen scheint, wieviel Futter eben im "Grundpreis" mit enthalten ist, und was eben den "Rahmen sprengt" und extra gezahlt werden muß? Kann das sein? Steht dazu nichts im Vertrag?
    Vielleicht hilft es ja, wenn Du das mal so offen ansprichst - einfach eben JETZT Nägel mit Köpfen machen, und mit der SB in aller Ruhe und neutral absprechen, wieviel Futter / welche Futterkosten in der Miete enthalten sind, und ab wann Du eben draufzahlen oder selbst besorgen mußt.



    Siehst - da staut sich einfach was an!
    Bei Dir - aber vielleicht auch bei der SB?
    Vielleicht ist sie genauso wütend auf ihre Vertretung wegen des Versprechens ohne Absprache, vielleicht weiß sie aber auch nichts davon, oder sie hat Sorge, daß, wenn sie es Dir nun kostenlos "sponsort", auch andere (viel teureres) Extrafutter verlangen könnten,...

    All sowas kann ja dahinterstecken!

    Vielleicht setzt ihr Euch mal an nen runden Tisch, und jeder bringt in Ruhe und nicht persönlich angreifend (!) das an, was ihn stört - dann kann man gemeinsam Lösungen erarbeiten.

    Wärs jetzt nur der Hafer, würd ich wie Leo die pragmatische Lösung wählen - so aber ist vielleicht doch mal ne "Aussprache" vonnöten. :1:


    LG, Charly
     
Die Seite wird geladen...

Mehr Fütterung=extra zahlen? - Ähnliche Themen

Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig?
Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig? im Forum Pferdezucht
Wie eingeschränkt muss euer Pferd sein, damit ihr es nicht mehr reitet?
Wie eingeschränkt muss euer Pferd sein, damit ihr es nicht mehr reitet? im Forum Pferde Allgemein
Blauspray - nicht mehr auf Wunden?
Blauspray - nicht mehr auf Wunden? im Forum Äußere Erkrankungen
Wen liebt das Pferd mehr?
Wen liebt das Pferd mehr? im Forum Pferde Allgemein
Mehr Erfolg im Reitsport durch reiche Eltern?
Mehr Erfolg im Reitsport durch reiche Eltern? im Forum Breitensport
Thema: Mehr Fütterung=extra zahlen?