1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mehrmals täglich Pferd bewegen???

Diskutiere Mehrmals täglich Pferd bewegen??? im Pferde Allgemein Forum; Hey ihr! Ich möchte gerne von euch wissen, was ihr davon haltet ein Pferd mehrmals täglich, also 2 mal zu bewegen, morgens und abends ca. je 1...

  1. Maike

    Maike Inserent

    Hey ihr!

    Ich möchte gerne von euch wissen, was ihr davon haltet ein Pferd mehrmals täglich, also 2 mal zu bewegen, morgens und abends ca. je 1 Std. Ich spiele mit dem Gedanken in meinen Ferien mein Pferd mal etwas mehr zu bewegen, also z. B. morgens reiten, abends longieren oder umgekehrt, oder Bodenarbeit, freispringen, oder morgens Dressur, abends springen, so etwas in der Art! Mein Pferd steht ziemlich im Vollbluttyp und hat immer Power, egal wie, wann und wo und manchmal kommt die volle Power auch rasu! SOnst reite ich ihn durchschnittlich 4x in der WOche! Wenn ich es nicht schaffe zu reiten, versuche ich ihn immer raus zu stellen, vorausgesetzt das Wetter lässt dies zu! Ich möchte, dass er noch ein paar mehr Muskeln, vor allem im Bereich Rücken und Kruppe aufbaut.
    Bewegt ihr eure Pferde auch 2x täglich und dann für wie lange?? Was macht ihr dann so und könntet ihr mir noch ein paar Ideen geben, was man mahcne könnte, damit es möglichst interessant, abwechslungsreich und spaßig für das pferd wird??
    Lg Maike
     
  2. Urmel

    Urmel Guest

    Ich glaub das kann man sehen wie man will!

    Denkt man doch nur an Schulpferde.
    Die werden am Tag bis zu fünf mal Bewegt bei uns im Stall!
    Ich hab vor einem Monat ein Praktikum in einem großen Gestüt gemacht, da wurden die Pferde auch bis zu drei mal je 1h geritten!

    Also ich persönlich mache das nicht, OK wenn ich eine Halle oder einen Platz hätte vll auch, aber ich habe nur das Gelände zur verfügung-nicht mal Longieren kann ich!
    Wenn man sie fordern will und an der ausdauer arbeiten will kann man das schon machen-nur ist es dann auch so WIE man sie bewegt und mit ihnen Arbeitet!

    Also ich mache das nicht ein mal Reiten am Tag genügt mir und wenn ich im Gelände bin, bin ich meistes 1-2h unterwegs!

    Urmel
     
  3. Lambris

    Lambris Inserent

    Also ich finde man kann das ruhig machen. Allerdings würde ich sagen das es langsam gesteigert werden sollte und die Arbeit sollte abwechslungsreich sein.

    Ansonsten ist das Pferd doch ein Lauftier. Solange du nicht jedes mal Höchstleistungen von ihm verlangst...

    Probiere es doch einfach aus und hör auf dein Pferd. Es wird dir schon zeigen, ob es ihm gut tut, oder er es sch.. findet.

    Gruss Lambi
     
  4. Kiba

    Kiba Inserent

    Hallo

    meine RB wird z. T. auch zweimal am Tag geritten. Jetzt am WE vorallen meißt reitet der Besi Früh oder Mittags ins Gelände und ich arbeite dann Abends bissl Dressur mit ihr. Ihr bekommt es super gut und sie läuft abends auch wirklich erkennbar besser als wenn sie nur einmal bewegt wird.

    Ich würde früh dann immer Gelände machen oder longieren und Abends immer arbeiten.

    Springen und Dressur an einem Tag sind vielleicht auch recht viel und ich denke wenn dann reichen da auch 30 bis 45 Minuten aus. Und bitte schau auf die Temperaturen wenn es sehr heiß ist und die Luft steht würde ich das Pferd nicht zweimal bewegen.

    Und vielleicht dann einen Ruhetag einlegen.
    Und schön steigern.

    LG Bianca
     
  5. Maike

    Maike Inserent

    SChon mal DANKE für eure Antworten!
    AN das WEtter habe ich auch schon gedacht! Wenn es wirklich zu heiß werden sollte, dann werde ich ihn höchstens morgens reiten o. ä. , weil die Luft dann noch am kühlsten und die Bremsen noch nicht ganz so extrem sind! Und für einen selber ist das bei hohen Temperaturen auch kein Zuckerschlecken.
    Ich möchte es auch versuchen, so abwechslungsreich wie möglich zuhalten, nicht das der die Lust verliert. Und Lauftier trifft bei meinem völlig zu, auch wenn der mal vom longieren oder so kaputt war und es dann auf die Wiese geht, dann kann der immernoch gut rennen ;)
    WEnn ihr noch ein paar ideen habt, gerne her damit ;)
    Lg
     
  6. Reykjavik

    Reykjavik Inserent

    Ich würde an deiner Stelle 2 Dinge beachten:
    1)Konditionsaufbau
    2)Temperatur.

    An sich ist nichts dagegen zu sagen, dein Pferd 2mal zu bewegen. Schon gar nicht, wenn es ein sportlicher Typ ist. Du sagst ja, dass du es ungefähr 4x pro Woche bewegst. Das heißt ich würde schauen, dass du dich jetzt hocharbeitest und eine Woche jeden Tag reitest. Und dann kannst du langsam weiter höher gehen und beispielsweise Montags nur morgens machen. Dienstags dann morgens und abends usw. Für die Kondition ist das sicher nicht schlecht.
    Was eben zu besachten ist, ist das Wetter. Wenn es wieder so bombig warm wird wie im letzten Sommer oder wie in letzter zeit, dann würde ich an besonders heißen Tagen nur 1x am Tag bewegen und das auch nur ganz früh oder ganz spät. Ab besten gehst du vielleicht dann auch mal ins Gelände. Ich kann nur empfehlen, da es jetzt auch lange hell ist. Abends gegen 7 oder 8 eine Stunde oder auch 2 ins Gelände zu gehen. Auch dabei wird die Muskulatur deines Pferdes gestärkt, vor allem wenn du nicht immer ebene Strecken reitest.
    Nimmst du eigentlich Reitstunde? Wenn ja kannst du auch nochmal mit deinem Lehrer/deiner Lehrerin reden, was sie dir empfehlen würde zu machen.
     
  7. Laki

    Laki Inserent

    Hi!

    Ich finde, es spricht nichts dagegen, ein Pferd zweimal am Tag zu bewegen, wenn genügend Zeit dazwischen liegt. Also ich würde nicht reiten und das Pferd dann zwei Stunden später wieder aus der Box ziehen, aber du hast ja geschrieben, dass du ihn einmal früh und einmal abends reiten willst. Denke nicht, dass da irgendwas dagegen spricht, wenn dein Pferd gesundheitlich fit ist!

    Würde auch auf das Wetter achten, wenn es superheiß ist, eben nicht so viel machen und das ganze langsam steigern. Du reitest ja im Moment nur viermal die Woche und wenn du jetzt plötzlich anfängst, das Pferd zweimal am Tag zu bewegen, ist das doch eine große Umstellung. Würde also langsam anfangen, immer etwas mehr machen.

    Und gestalte das Ganze einfach immer abwechslungsreich, so wie du schon geschrieben hast. Also mal Dressur, mal Springen, mal Gelände, Longieren, Bodenarbeit, Spazierengehen etc....

    Meine frühere RB ging auch immer zweimal am Tag und das hat ihr nicht geschadet :yes:
     
  8. Maike

    Maike Inserent

    Danke, für die Antworten!
    ALso, durchschnittlich reite ich 4 x die WOche. Liegt dran, wie viel Zeit ich habe, Klausuren und Co. KOmmt auch schon mal vor, dass es 6x sind, aber eher selten!
    Also Kondition hat er eigentlich auch, aber er soll auch noch etwas mehr Muskulaur aufbauen und ich vllt wird er dadurch ausgeglicher! Leider kann ich das nicht durchgehend machne, nur in der Ferienzeit, ich möchte es einfach mal testen und vllt klappt es nachher auch besser beim reiteN! Weil er doch immernoch meint seinen Dickkopf durchsetzten zu müssen und dann schnell anfängt mich zu ignorieren!
    Ja, zur TEmperatur habe ich ja schon was geschriebn, ich bevorzuge dann morgens zu reiten, weil es sich abends nicht so schnell abkühlt, da ist es morgens meist doch angenehmer und die Bremsen nerven noch nicht so! Und falls es morgens dann schon sehr heiß ist, dann geht es halt abend nur ein paar Stunden auf die Wiese, oder früh morgens, weil wenn das soo heiß ist, macht das in meinen Augen keinen großen Sinn- für Pferd und Reiter! Ja, Reitstunden nehme ich auch, und bei meiner RL steht auch mein Pferd.
    SChon mal vielen Dank für eure schnellen Antworten!! Lg
     
  9. Burkhard

    Burkhard Neues Mitglied

    ich selbst reite mein Pferd einmal am Tag. wobei ich auch mal einen Tag lang Koppelpause gönne. In der Halle wird er zwei mal die Woche bewegt, ansonsten ist Gelände angesagt. Die Halle ist zwichen 30 und 45 Minuten, Der Geländeritt kann bis zu zwei Stunden dauern. Das hat sich meiner Meinung nach als die richtige Mischung herausgestellt da unsere Pferde im Offenstall stehen und eigentlich genügend Bewegung haben.
     
  10. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich find ebenfalls, dass gegen zweimal am Tag bewegen nichts spricht - wenn es denn schrittweise "aufgebaut" wird, also nicht von heut auf morgen das volle Programm, sondern wie Reyk ja schon sagte: langsam steigern.

    Ansonsten würde ich vllt nicht unbedingt zweimal am Tag reiten, sondern vllt in der Früh reiten und abends noch ein bisschen Bodenarbeit oder so machen. Mach ich mit meiner auch, wenn ich viel Zeit habe... Dann schau ich, dass ich in der Früh gemütlich ein bisschen im Gelände rumhoppeln kann oder sie unter dem Sattel arbeite, abends mach ich dann ein wenig Bodenarbeit, Führtraining oder sonstwas vom Boden aus... Oder einfach mal nen Spaziergang im Gelände oder so...
     
Die Seite wird geladen...

Mehrmals täglich Pferd bewegen??? - Ähnliche Themen

Eure tägliche Stallroutine
Eure tägliche Stallroutine im Forum Haltung und Pflege
Nicht ganz alltägliche Kniffe bei Pferd - und Reiterproblemen incl alter Meister und Stallmeister
Nicht ganz alltägliche Kniffe bei Pferd - und Reiterproblemen incl alter Meister und Stallmeister im Forum Allgemein
Und täglich grüßt der Sehnenschaden
Und täglich grüßt der Sehnenschaden im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Wieviel Stroh verwendet ihr täglich als Einstreu??
Wieviel Stroh verwendet ihr täglich als Einstreu?? im Forum Haltung und Pflege
Einmal täglich füttern
Einmal täglich füttern im Forum Pferdefütterung
Thema: Mehrmals täglich Pferd bewegen???