1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mein pferd geht nicht allein ins gelände

Diskutiere mein pferd geht nicht allein ins gelände im Allgemein Forum; hallo, ich habe mir vor vier Wochen ein eigenes Pferd gekauft, sie ist eie 11-jährige warmblut Stute, im Umgang total lieb und zutraulich. sie...

  1. Lenchen123

    Lenchen123 Neues Mitglied

    hallo,

    ich habe mir vor vier Wochen ein eigenes Pferd gekauft, sie ist eie 11-jährige warmblut Stute, im Umgang total lieb und zutraulich. sie ist vorher bei der Vorbesitzerin nie alleine ins Gelände daher wusste ich nicht wie sie da reagiert .In der Halle läuft sie super und auch wenn ich mit einem zweiten Pferd ausreite funktioniert alles, ist superbrav und geht auch nicht durch.
    sobald ich aber alleine ins Gelände will bleibt sie stehen und geht rückwärts. Man muss dazu sagen das sie sehr ängstlich und sensibel ist, bin am anfang auch mit ihr spazieren gegangen aber auch das macht sie nun nicht mehr allein mit mir, wenn aber jemand anders noch mitläuft funktioniert es komischerweise wieder. was mach ich denn falsch hab mir auch schon überlegt ob sie mich nicht mag oder so. im stall oder auf der koppel läuft sie aber gleich auf mich zu und scheint sich auch zu freuen. ich weiß vier wochen ist keine zeit aber ich hab einfach angst das es so bleibt.

    ich würde mich sehr über Tips von euch freuen.

    lieber Gruß

    Lena
     
  2. Halloauchhier

    Halloauchhier Gesperrt

    Hallo!

    Mein Brandy ( Hannoveraner ) hat das anfangs auch gemacht. Als ehemaliges DR Pferd kannte er nur Viereck und Halle.
    So endeten unsere Ausritt Versuche in Hecken, Zäunen oder Gräben. Der ging einfach rückwärts und keinen Schritt mehr voran.
    Herdentrieb? Nö! Da hat der drauf gesch......! Egal wer da mitgeritten ist, nach einer bestimmten Strecke war ihm das zu blöd und er drehte einfach um.
    Das hat er auch mit wirklich guten Reiter/innen gemacht. Die hatten alle keine Chance. Er ging lieber in den Stromdraht, in Hecken oder drängelte den Schenkel sonst wo gegen, als das er auch nur einen Huf weiter vom Hof weg machte.

    Gelöst habe ich das Problem so:

    Viiiiel spazieren gehen an der Longe. Immer etwas weiter weg vom Hof.
    Dann ist die RB ihn geritten und ich bin zu Fuß neben her.
    Das haben wir eine Weile so praktiziert und konnten uns immer weiter vom Hof entfernen.
    Für kleine Ausritte hat es dann am Schluss gereicht, ich war zufrieden.
     
  3. Alida

    Alida Inserent

    Unsere 4 Jährige Stute hatte auch probleme alleine raus zu gehen. Sie ging nur bis zu einer bestimmten Stelle und das war es dann. Kehrt marsch zurück und sie blieb einfach stehen.
    Wir fingen dann auch an mit ihr Spazieren zu gehen und nach und nach immer weiter vom Hof zu gehen. Derweilen geht sie eine kleine runde alleine, den nächsten Schritt werden wir bald angehen
     
  4. Stinker Jerry

    Stinker Jerry Neues Mitglied

    Das gleiche problem haben wir auch gerade.
    Stehen bleiben, kopf schlagen, zicken, rückwärts gehen und wenn wir weiter laufen dann guckig sein und vor allem erschrecken.

    Gestern wars zumindest so. Das macht keinen spass.
    Ab morgen werd ich den wald zu fuss erkunden.
     
     
  5. Ccagrh

    Ccagrh Neues Mitglied

    Ich selber habe das Problem mit meiner Reitbeteilligung nicht aber ich denke, dass dein Pferd evtl. einfach nicht genug Vertrauen zu dir hat. Es kann sein, das dein Pferd bei dir nicht das Gefühl hat, das du der Führer und der stärkere bist, weil du vllt nicht selbstbewusst genug auftrittst, ich kann es nicht richtig beurteilen, weil ich nicht weiß, wie du mit deinem Pferd umgehst und wie Selbstbewusst du auftrittst, aber das sind oft die Probleme. Ich würde es mit Vertrauensübungen auf dem Hof oder so probieren und jeden Tag versuchen spazieren zu gehen! Erstmal musst du nicht weit gehen, du musst soweit gehen wie du und das Pferd sich noch wohlfühlen. Aber nie aufgeben!!! Wenn dein Pferd anfängt durchzugehen oder rückwärtszugehen mach die Hengstsperre oder änliches am besten nimmst du immer eine Gerte zur Hilfe mit. Jedenfalls darfst du deinem Pferd kein Erfolgserlebnis geben nach dem Motto "Oh er hat kein Bock mehr dann geh ich mal zurück" Immer warten bis dein Pferd RUHIG neben dir steht und dann, wenn es lieb und ruhig ist, doll loben: Hals klopfen, Leckerlies usw. und wenn sie weiterhin ruhig bleibt und nicht mehr hektisch hin- und herrennt, als Belohnung zurück gehen. Aber wirklich nur wenn sie ruhig ist! ;) Das wichtigste ist, dass du nicht aufgibst und Gedult mitbringst so schnell geht sowas nicht ;) Aber erst wenn du weißt, dass du bereit bist das reiten ausprobieren ;)
    Lg Ccagrh
     
  6. Pony Heinrich

    Pony Heinrich Inserent

    sorry, also wenn ich lese " habe das Pferd erst 4 Wochen" oder " Pferd ist erst 4" also ich mein ist ja jetzt nicht sooo aussergewöhlich dass diese Pferde nicht gerne allein rausgehen oder?
     
  7. Alida

    Alida Inserent

    Meinte eigene Stute die jetzt bereits 11 Jahre alt ist hatte nie Probleme gehabt alleine ins Gelände zu gehen
     
  8. tabi5

    tabi5 Inserent

    Hallo,
    habe bzw hatte das Problem auch.
    Ich konnte teilweise nicht mal vom Hof reiten, als sie sah das Tor geht auf stieg sie nur noch und ich hatte wirklich keine Chance.
    Oder sie ging bis zu einem gewissen Punkt und von da an war sie nur noch am steigen ....
    Natürlich bin ich öfter dann umgedreht da ich angst um mich und sie hatte, das war ein großer Fehler .... so zeigte ich ihr das sie dieses "Duell" gewinnt.
    Das bedeutete üben üben üben... so lange mit Bein hin und wieder mal einmal mit Gerte dabei bleiben bis sie weiter geht .. wenn sie weiter geht loben loben loben...
    wenn sie den Punkt wo sie immer Theater gemacht hat überwunden hatte und ich dabei blieb und sie weiterhin brav war blieb die Ausreitrunde klein .. doch zickte sie weiterhin war ich teilweise 2-3 Stunden unterwegs.
    Am besten dein Pferd immer am Zügel reiten, das Bein dabei lassen und bei jedem noch so kleinsten Versuch stehen zu bleiben drückst du ein wenig die Beine zusammen.
    Zu dieser Zeit war ich jeden Tag ausreiten, nach ca 1 Monat konnte ich wieder alleine Ausreiten gehen ...
     
  9. Lenchen123

    Lenchen123 Neues Mitglied

    Hallo danke für eure tips!
    Es klappt mittlerweile ganz gut ich kann nun alleine ausreiten sie bleibt zwar manchmal noch stehen aber ich bekomm sie mittlerweile immer überredet weiterzugehen.

    Lg Lena
     
  10. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Du darfst ja nicht vergessen das sich erst Vertrauen aufbauen muss, das heißt du musst dich in den Augen des Pferdes erst einmal zu einer Person entwickeln der man beruhigt folgen kann. Bist du das (noch) nicht sieht sich das Pferd eben genötigt Entscheidungen zu treffen, bei deinem Pferd war es eben die Idee die Vertraute Umgebung nicht zu verlassen.
    Aber du siehst ja, das Pferd schließt sich nun so langsam an und wird somit auch selbst Mutiger. :smile-new:
     
Die Seite wird geladen...

mein pferd geht nicht allein ins gelände - Ähnliche Themen

Soll ich mein Pferd dort hinstellen?
Soll ich mein Pferd dort hinstellen? im Forum Haltung und Pflege
wächst mein Pferd noch?
wächst mein Pferd noch? im Forum Pferde Allgemein
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe?
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe? im Forum Allgemein
Mein Pferd hasst Platzarbeit
Mein Pferd hasst Platzarbeit im Forum Allgemein
Ich gebe Reitunterricht auf meinem Pferd!
Ich gebe Reitunterricht auf meinem Pferd! im Forum Allgemein
Thema: mein pferd geht nicht allein ins gelände