1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein Pferd hat panik durchs Wasser zu gehen

Diskutiere Mein Pferd hat panik durchs Wasser zu gehen im Pferdeflüsterer Forum; Ich hoffe das mir jemand einen Tip geben kann was man noch machen kann, mein Dicker (19 und Traki) hat Angst durchs Wasser zu gehen. Was im...

  1. lissygirly

    lissygirly Neues Mitglied

    Ich hoffe das mir jemand einen Tip geben kann was man noch machen kann, mein Dicker (19 und Traki) hat Angst durchs Wasser zu gehen. Was im Gelände dann immer mit einen Showakt verbunden ist.
    Über kleinere Pützen springt er dann auch mal drüber sind diese dann etwas größer wird gestopt und versucht den rückwärtsgang eingelegt. :frown:

    Auch haben wir im Gelände einen kleinen Bachlauf der mit Steinen gepflastert ist dort geht schon zehn meter vorher nichts mehr. dreht sich um. Habe ihn auch schon rückwärts dadurch gerichten, ihn vorher runtergerigelt (was ich sonst nie mache) mit einsatz von Gerte und Sporen.Stand denn zitternt im Wasser.
    Steige ich ab geht garn nichts mehr, alle viere in den Boden und geschnaubt wie ein Stier.:1:

    Bin auch schon spatzieren gegangen mit ihm zum Bach mit Leckerchen gelockt nichts auch setzt der Herdenstrieb aus wenn es ums wasser geht. Bleibt dann lieber stehenn als hinterher zu gehen.
    Beine oder sich im Sommer abspritzen zu lassen wird geduldet dann steht er auch still.Auch sonst im Umgang ist er super lieb alles kein Problem.
     
  2. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Hört sich nach wirklicher Angst vor Wasser an. Da hilft eigentlich nur üben üben üben...
    Ich würd mir da ne richtig große Pfütze suchen und dann durchreiten/führen. Also wirklich so ne Pfütze, dass er kaum aussenrum kann und dann eben mal ne halbe Stunde konsequent mit ihm an der Pfütze arbeiten, bis der da durch geht.
     
  3. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Das würde ich lassen. So kann er ja nur vor dem Wasser Angst haben. Wie Lorelai schon sagte, ich würde mir auch eine riesen Pfütze suchen und mit einem oder zwei braven Pferden spazieren gehen und das/die andere/n Pferd/e sollen einfach ganz normal durchgehen und du gehst auch einfach vor in das Wasser, als ob da gar nichts wäre. Lass dir nicht anmerken, dass auch du nervös bist. Versuche, Selbstsicherheit auszustrahlen. Und ganz wichtig: wenn er auch nur einen Huf in's Wasser setzt, ganz ganz ganz viel loben!! :yes: Evtl. auch Leckerchen geben. Er muss lernen, dass Wasser nichts negatives heißt, sondern dass sogar eine Belohnung für ihn rausspringt, wenn er rein geht.

    Viel Glück beim Üben
    Eva
     
  4. Hatschi

    Hatschi Große Pläne- aber keinen Plan!

    Viele Pferde haben Angst vor Wasser weil sie den Boden nicht sehen können und einfach Angst haben da rein zu fallen bei schlammigen Pfützen zb,deshalb gehen sie da nicht durch.Ich würde damit anfangen zu Hause am Hof ,eine künstliche Pfütze zu machen mit klarem Wasser und möglichst auf Beton, so das dein Hotta den Boden sehen kann.Wenn er da ohne Probleme durch geht ,dann kannst du auf eine stink normale Pfütze steigern.Das ist eine klare Vertrauenssache und dauert natürlich seine Zeit.
    LG
    Hatschi
     
     
  5. angeldream

    angeldream Inserent

    Mein Wallach hatte im sommer auch viel angst vorm Wasser. Abspritzen nach einem heißen sommertag genießt er jetzt richtig.. aber wenn es nicht nötig ist, würd ich ihn auch nicht ins wasser "treiben". Ich akzeptiere es das er nicht ein Fan von Bächen, kleinen Flüssen usw ist, aber das ist ok für mich. Er muss jetzt nich wie die anderen pferde in unserem stall plantschen und treten im Wasser:biggrin:- braucht er nicht.... Bin schon froh, dass er das Abspritzen im sommer genießt und mehr braucht er nicht:laugh:
    lg
     
  6. Jessy.

    Jessy. Neues Mitglied

    Ich würde dir empfehlen jemand anders mitzugehen mit nem pferd das durch geht. ein ruhiges Führpferd wirkt oft wunder.
     
  7. Foxy

    Foxy Inserent

    Hallo,

    viele Pferde haben auch Angst weil Wasser spiegelt und sie nicht ausmachen können was darunter "lauert". Ich habe erst kürzlich gelesen, dass Planen als Wasserersatz gute Erfolge bringen. Also zuerst wird das Pferd mit dieser Wasserattrappe konfrontiert , später mit kleinen Pfützen usw. bis man zum fließenden Wasser übergehen kann.
    Das ist langwierig und sehr schwierig. Das Pferd muss auch großes Vertrauen in dich haben um sich dieser "Gefahr" auszusetzen. Gerte und Sporen würd ich da nicht benutzen. Strafe bringt bei Angst nichts, es macht Sie nur noch schlimmer, weil zu dem psychischen Stress auch noch Schmerz dazukommt. Ein doppelt negatives Erlebnis das mit sehr viel positiven Verknüpfungen aufgelöst werden muss. Also viiieeel loben!


    Lg Foxy
     
  8. Musical

    Musical Neues Mitglied

    Bei meinen Pferden habe ich bisher die Erfahrung gemacht, daß Pfützen mega gefährlich sind, aber in einen See oder Nord- bzw. Ostsee gingen sie ohne weiteres rein.
    Mein erstes Pflegepferd ging durch keine Pfütze und durch keinen Bach/Fluss.
    Im See fand sie es aber so toll, daß sie sich sogar ins Wasser legen wollte.
    Meine NF Sute genau so. Pfützen um Gottes Willen niemals! Ostsee, hohe Wellen - die Anderen wollten nicht mit ihren Pferden ins Wasser - kein Problem.
    Ganz allein hinein.
    Deshalb würde ich gar nicht unbedingt mit Pfützen üben. Das scheint für die Pferde wie ein Loch im Boden zu sein.
     
  9. midnight69

    midnight69 Inserent

    Ich würde es auch so wie Jessie es schreibt machen,
    habe ich mit meinem Kleinen auch gemacht,einfach hinter einem anderem Pferd hinterher,ich glaube er hat noch nicht mal am Anfang mitbekommen das er schon halb in der Bach stand und dann fand er es so toll das er meine Mitreiterin zum Dank für`s vorreiten nass gespritzt hat:laugh:

    LG
     
  10. SunRyde

    SunRyde Neues Mitglied

    Vielleicht solltest du ihn zuerst an "normales" Wasser gewöhnen und nicht gleich mit einem rauschenden Bachlauf beginnen. Wie wäre es, wenn du einfach mal einen gewöhnlichen Schwamm mit Wasser vollsaugst und dem Pferd langsam über die Beine streichst und dich so am ganzen Körper vorarbeitest, den Schwamm dann auch ausdrücken und das Wasser über das Fell laufen lassen. Eventuell könntest du dann auch einen Schlauch nehmen und das Pferd vorsichtig (!) von den Beinen aus abspritzen. Dann am Strick vorsichtig an Pfützen und dergleichen herantasten. Und konsequent bleiben! Natürlich auch entsprechend loben, sobald auch nur ein Huf im Wasser steht. Habe ich bei einer meiner früheren Rbs so gemacht und das hat super geklappt. Geht mittlerweile tadellos durch alle Pfützen, groß und klein. Diese Übungen mit dem Schwamm/Schlauch nur im Sommer machen, natürlich. :1:
     
Die Seite wird geladen...

Mein Pferd hat panik durchs Wasser zu gehen - Ähnliche Themen

wächst mein Pferd noch?
wächst mein Pferd noch? im Forum Pferde Allgemein
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe?
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe? im Forum Allgemein
Mein Pferd hasst Platzarbeit
Mein Pferd hasst Platzarbeit im Forum Allgemein
Ich gebe Reitunterricht auf meinem Pferd!
Ich gebe Reitunterricht auf meinem Pferd! im Forum Allgemein
Meinungen gefragt bezüglich Pferdehaltung / Pensionsstall!!
Meinungen gefragt bezüglich Pferdehaltung / Pensionsstall!! im Forum Haltung und Pflege
Thema: Mein Pferd hat panik durchs Wasser zu gehen