1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mein pferd lässt im kopf einfach nicht los...

Diskutiere mein pferd lässt im kopf einfach nicht los... im Pferdeflüsterer Forum; hallo ihr lieben! ich habe ein großes problem und hoffe, dass hier jemand einen neuen tip für mich hat!!! Also es geht um folgendes: seit 1,5...

  1. SchwarzeTine

    SchwarzeTine Neues Mitglied

    hallo ihr lieben! ich habe ein großes problem und hoffe, dass hier jemand einen neuen tip für mich hat!!!
    Also es geht um folgendes: seit 1,5 jahren gehört mir eine dt. reitpony x araber stute 12j. Als ich sie bekam, war sie total überdreht, hektisch verspannt und sehr schlecht bemusket. dies führte dazu, dass ich in ihrer grundausbildung wieder von vorne anfangen musste (falls sie je eine angemessene ausbildung hatte).
    mittlerweile läuft die stute im schritt und trab a-l lektionen. jedoch ist das alles nicht viel wert, da sie immer noch total angespannt ist!!! diese anspannung führt dazu, dass ich sie in der halle und platz nicht galoppieren kann :o(
    die stute ist kerngesund. zahnarzt war dran, blutbild ist einwandfrei und der pysiotherapeut ist mit der körperlichen entwicklung der kleinen mehr als zufrieden. aufgrund ihrer muskelsubstanz, sieht er keinen grund, warum sie das galoppieren noch nicht gelernt hat. Gelenke usw sind auch bestens!
    alle ärzte kommen nun zu dem entschluss, dass die stute sich psychisch so anspannt, dass sie einfach nicht losgelassen laufen kann...
    daher füttere ich schon magnesium und masterhorse silence mit baldrian! trotzdem ist sie so angespannt :o(
    kennt jemand dieses problem??? kennt jemand ein Zaubermittel??? mit homöopathie hab ichs auch schon erfolglos probiert...
    freue mich über jeden tip!!!!!
     
  2. Katrin

    Katrin Inserent

    Was an Homöopathie hast du denn schon gegeben? Ich denke gerade an Bachblüten. Wenn du einen kompetenten THP hast oder auch TA, der sehr viel mit BB macht, dann kannst du gezielt BB darauf abstimmen. Ansonsten hätte ich gesagt Bodenarbeit zum Vertrauen aufbauen, GHP-Training, vielleicht sogar TT-touch (oder wie das heisst.) Soll auch sehr entspannend wirken. In einem Buch was ich hab (über Bodenarbeit) steht z.B. dass man dem Pferd lehren kann auf Berührung im Genick den Kopf und Hals entspannt einfach auf den Boden zu senken, so als Entspannungsübung, wäre doch auch eine Überlegung wert. Ich denke so daran, dass (wenn das Pferd es verinnerlicht hat dass dieses Entspannung heisst) man es auch auf das Reiten übertragen kann, also immer mal wieder nach einer Lektion anhalten und entspannen.
    Naja, ist halt alles, was mir dazu einfällt.
    Ach ja, der Sattel passt auch? Von einem Sattler/TA/Physiotherapeut untersuchen lassen?

    Liebe Grüße
     
  3. tschuly

    tschuly Inserent

    Hallo,
    mit Bachblüten würde ichs an deiner Stelle auch mal ausprobieren. Ist bei Tieren nur immer etwas schwieriger als bei uns Menschen mit der Zusammensetzung und man braucht eventuell mehrere Anläufe bis man das richtige gefunden hat.
    Galoppiert sie denn im Gelände? Und was macht sie wenn du versuchst sie auf dem Platz anzugaloppieren?
     
  4. SchwarzeTine

    SchwarzeTine Neues Mitglied

    Also bachblüten habe ich mir von einer tierheilpraktikerin schon mal zusammenstellen lassen. musste da den charakter meiner stute mit bestimmten adjektiven beschreiben und daraus hat sie etwas zusammen gestellt. das brachte aber auch nix. habe jetzt im netzt gelesen, dass es spezielle fertigmischungen für nervöse angespannte pferde gibt.. jemand erfahrung damit???
    der sattel passt. wurde vom sattler und physiotherapeuten zusammen für sie angepasst. also wie ihr daraus entnehmen könnt, habe ich schon viel geld in diesen problem gelassen :o)
    GHP training beginnt bei uns im märz, dafür sind wir schon angemeldet. ich bin mitveranstalterin...
    im gelände, nur geradeaus, galoppiert die stute. anfangs will sie rennen. wenn sie merkt, dass ich sie ruhiger haben will, galoppiert sie nach einigen hundert metern dann gut!
    in der halle schmeißt sie ihr komplettes gewicht nach innen, so dass die runden immer kleiner werden. sie bekommt einen affenzahn, macht sich fest und lässt sich über treiben nicht ruhiger bekommen, greife ich in den zügeln fester, pariert sie durch zum stechtrab. manchmal bekommt sie im galopp ihre hinterhand gar nicht geordnet! sie setzt nicht unter und kann dann hinten nicht mit vorne mithalten.. als wäre sie aus zwei pferden zusammengesetzt worden :o)
     
  5. Katrin

    Katrin Inserent

    Das hört sich für mich nach Gleichgewichtsproblemen an. Ist nicht richtig ausbalanciert. Ich würde viel longieren, viel Stangenarbeit beim longieren und reiten, Übergänge, achte auf gleichmässige weiche Zügelführung. Hast du schonmal an Dual-aktivierung gedacht? Soll sehr viel bringen. Ich denke, dass sie hektisch wird, weil sie weiss, dass sie sich nicht ausbalancieren kann. Daher dann auch die Probleme beim angaloppieren. Galopp würde ich erstmal auch weglassen und nur an der Longe dazunehmen, wenn es denn da klappt. Und wenn sie den Dreiecker als Ausbinder gut annimmt versuche ihn erstmal als Laufferzügel auszubinden und später als Ausbinder, zumindest nach der Lösungsphase. Hilft dem Pferd sich abzustoßen und das Gleichgewicht zu finden.

    Liebe Grüße

    Ach, nochwas, hast du einen RL? Was sagt er/sie dazu? Wenn nicht, würde ich mir überlegen zumindest kurzfristig, besser noch langfristig einen RL zur Unterstützung zu holen.

    Liebe Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Feb. 2007
  6. Knöpfchen

    Knöpfchen Inserent

    Versuch es mit nem Physiotherapeuten.
    Meiner hatte das gleiche Problem,hatte mehrere Blockaden im Halsbereich und seit der Physiotherapeut da war und die Blockaden gelöst hat ist alles wieder super.
    Er läuft so schön wie vorher noch nie.
    Akupunktur soll auch gut sein, hab ich selbst aber noch nicht ausprobiert
     
  7. Urmel

    Urmel Guest

    also wenn du Bachblüten oder Globulis geben willst, würde ich mir kompetenten Rat bei einer Tierheilpraktikerin holen, ich würde ihr nichts "blindes" geben!

    Aber das mit dem Physiotherapeuten finde ich auch nicht schlecht, ich würd michmal bei einem erkundigen und nach Rat fragen!!

    Dann kannst du auch gut mit Physiotherapeut/Tierheilpraktiker zusammen arbeiten!
     
  8. tschuly

    tschuly Inserent

    Ich würde ebenfalls auf die Balance tippen.
    Ich reite zur Zeit eine junge Stute und bei ihr hab ich das gleiche Problem und sie verhält sich auf dem Platz fast genauso wie deine.
    Deswegen hab ich den Galopp erstmal nach ganz hinten gestellt und arbeite an ihrer Balance.
    >Ich mach sehr viel Stangenarbeit mit ihr und reite viele Übergänge und Wendungen.Die Wendungen klappen mittlerweile im Schritt schon fast perfekt, seitdem üben wir sie im Trab.
     
  9. Urmel

    Urmel Guest

    also ich tippe auch Balance, Gleichgewicht.........

    Würd das mal jemand "proffesionellen" (wie ich auch schon schrieb) anschauen lassen, was der dazu sagt!
     
  10. Monja85

    Monja85 Inserent

    Wie schon zu lesen war.
    Die Hilfe von einem Physiotherapeuten wird schon in Anspruch genommen.
    Mir fällt auch nur ein, dass man vermehrt an der Balance arbeiten sollte.
    Ich weiß ja nicht ob du es willst, aber versuche doch einfach mal eine kompetente Person sie mal reiten zu lassen.
    Vielleicht verspannst du dich vor dem Angaloppieren in der Bahn so, wegen dem Gedanken, dass sie gleich wieder abgeht (durfte bei mir die Erfahrung selber machen, hab beim Galoppieren meine Hüfte blockiert und vergessen zu atmen, seitdem ich vermehrt auf solche Dinge bei mir achte, gehts).
    Wünsche dir auf jeden Fall viel Glück.
     
Die Seite wird geladen...

mein pferd lässt im kopf einfach nicht los... - Ähnliche Themen

Mein Pferd ist ein Stalker! ;-)
Mein Pferd ist ein Stalker! ;-) im Forum Pferdeflüsterer
Soll ich mein Pferd dort hinstellen?
Soll ich mein Pferd dort hinstellen? im Forum Haltung und Pflege
wächst mein Pferd noch?
wächst mein Pferd noch? im Forum Pferde Allgemein
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe?
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe? im Forum Allgemein
Mein Pferd hasst Platzarbeit
Mein Pferd hasst Platzarbeit im Forum Allgemein
Thema: mein pferd lässt im kopf einfach nicht los...