1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein Pferd tritt sich selber beim reiten

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diskutiere Mein Pferd tritt sich selber beim reiten im Pferde Allgemein Forum; Hallo... Schön das Ihr meinen Betrag lest... Ich habe eine gute Bekannte mit einem Pferd... Das Pferd ist jetzt auch wieder meine...

  1. zuckerschnute162

    zuckerschnute162 Gesperrt

    Hallo... Schön das Ihr meinen Betrag lest... Ich habe eine gute Bekannte mit einem Pferd... Das Pferd ist jetzt auch wieder meine Reitbeteiligung... Er ist super schön zu reiten... Leider hat er nur ein Problem... Wenn man ihn reitet dann tritt er sich selber immer unten gegen die Fessel... Manchmal ist das ganz schlimm und es fängt auch an zu bluten... Wir reiten ihn immer mit Gamaschen nur leider bringt das mit den normalen auch nichts... Ich war jetzt am überlegen ihm mal Fesselkopf Gamaschen umzumachen... Ich habe jetzt auch welche bestellt und hoffe das es denn besser wird... Meine Fragen jetzt an Euch!!! Habt ihr schon Erfahrungen mit Fesselkopf Gamschen gemacht und wenn ja Welche??? Was könnte ich dem Pferd sonst noch gutes tun bzw. andre alternatieven als Fesselkopf Gamschen??? Bitte sendet mir so schnell wie möglich eure Nachrichten zu... Ich weiß langsam nicht mehr was ich noch machen soll... Ganz lieben Dank schonmal im Voraus... Lieben Gruss eure zuckerschnute162...
     
  2. Es gibt zum einen noch die Möglichkeit Springglocken anzulegen, zum anderen gibt es auch solche Gummiringe, die um die Fessel gelegt werden können. Kommt drauf an, wo es sich genau tritt.
     
  3. Vanessa

    Vanessa Inserent

    Ich hab ma eben ne frage, wo tritt er sich denn immer rein, in den ballen, oder so auf den fesselkopf?
     
  4. Trakehnerfan

    Trakehnerfan Guest

    alternative zu den fesselkopfgamaschen (ich habe gerade 4 verschiedene paare weggegeben, weil keines ohne zu rutschen gehalten hat), wäre, anständig und über den fesselkopf runter zu bandagieren! natürlich mit bandagierunterlage und bitte mal von jemanden zeigen lassen, der das wirklich richtig kann und sich nicht irgendwie selbst angeeignet hat. bandagen die rutschen oder aufgehen können nämlich recht gefährlich werden.
     
     
  5. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Meine ehemalige RB hatte das selbe Problem - die ist extrem weit mit der HH untergetreten und dabei dann öfter mal in den Fesseln der VH gelandet - war wohl recht schmerzhaft, weil die auch noch Eisen auf allen vier Hufen hatte... Das hat oft geblutet und war offen.
    In der Anfangszeit wurde dann bandagiert, so wie Trakehnerfan beschrieben hat, als alle Wunden gut verheilt waren, kamen dann Sprungglocken drauf und so Gmaschen, die bis über die Fessel runtergingen... Hat alles super gehalten und danach gabs dann auch keine Probleme mehr...
     
  6. zuckerschnute162

    zuckerschnute162 Gesperrt

    @ Vanessa er tritt mal direkt gegen den Ballen und mal gegen den Fesselkopf... Das ist immer unterschiedlich...

    Also das mit den Sprongglocken wurde schon ausprobiert und damit kommt er gar nicht klar... die will er so schnell wie möglich wieder los werden... Mit den Bandagen ist das leider auch nicht viel anders... Das muss noch an seiner Vorgeschichte liegen die wir leider nicht komplett wissen... Wir sind ja schon froh das jetzt mit den Gamaschen weiter kein Problem mehr hat... Deswegen ja auch die Idee mit den Fesselkopf Gamaschen... Aber mal ne andere Frage... Womit bekommt man das denn noch so weg??? Wir waschen das mit grüner Seife aus wenn es nicht so schlimm ist und dann kommt da ne dicke Schicht Creme drauf... Mich würde mal interessieren was man da sonst noch so machen kann!!!
     
  7. Heather1987

    Heather1987 Neues Mitglied

    Wenn er sich in die Ballen tritt, denn würde ich Springglocken ranmachen, nicht die billigen Gummidinger sondern schön dicke aus Neopren!!!! Und denn noch Gamaschen oder am besten Bandagen die du schön runter übers Fesselgelenk bandagiers + Bandagierunterlagen!!! Denn müsste das Pferdebei oder eher gesagt die Pferdebeine gut geschützt sein!!!
     
  8. Nina

    Nina Inserent

    Hallo,
    mal ne Frage, denn ich hatte das noch nie.
    Geht das wieder weg? Bzw. kann man das z.B durchs reiten korrigieren?

    Gruß
    Nina
     
  9. Eifelisi

    Eifelisi Inserent

    Huhu

    Willkommen im CLub
    Mein Pony hat es auch gemacht er ist dabei sogar ach noch in die Hufeisen vorne getreten .Mein alter schmied hat mein pony immer ganz beschlagen bis ich mal auf die Idee kam nen andern ran zu lassen und ich weiß j nicht wies bei dem pfrerd ist und wie er beschlagen ist
    Ich denke das Problem ist ganz einfach und nennt sich Schmieden in der Fachsprache
    das Pferd tritt sich von hinten nach vorne oder über kruez in die fessel und die ballen bzw. EIsen schenkel!
    Bei Jungen pferden passiert das auch manchmal auch bei den Isis sehr oft ,weil die einfach noch nicht richtig ausbalanciert sind mit dem Alter legt sich das
    das sagte mein Alter schmied auch ach der ist noch nicht richtig ausbalanciert aber HALLO mit 8Jahrne ist er das doch wohl=)
    Also neuer Schmied was sagt er
    Schmieden passiert in den meisten fällen wen die Zehen stellung vorne Zu SPITz ist das hat das negative ergebnis das die pferde vorne nicht so schnell weg bzw hochkommen und sich dann von hinten reintreten!
    Es ist als wenn die Pferde vorne "Flossen" hätten damit kommt man auch nicht zu schnell weG!
    Ergebnis bei meinem
    ->Kein Schmieden mehr!
    ->Besserer Tölt!

    Ausserdem verbraucht dieses ständige schmieden auch mega viele Glocken habs bei meinem gesehen in einem Jahr habe ich 5 oder 8paar neue Glocken gebraucht weil immer die naht kaput ging!
    Also beim nächsten mal Hufchmied fragen ;)

    @Nina Klar kann man das auch durchs reiten verbessern man lässt das pferd nicht so schluffen passt aber drauf auf das es jedoch im trab schön langsam dennoch schwungvoll geht also muss man das richtige Tempo finden!
    Aber es ist doch schon besser wenn man den Hufschmied dazu zieht da es zu fast der hälfte an prozent immer daran liegt das die Zehen vorne zu spitz kommen!

    Lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Okt. 2006
  10. zuckerschnute162

    zuckerschnute162 Gesperrt

    Also das Pferd ist bei uns nur vorne beschlagen... Wie vorher ja auchschon gesagt dreht er bei Glocken und Bandagen voll ab... Warum auch immer... Wir sind ja der Meinung das es mit seiner brutalen Vorgeschichte zutun hat... Ich glaube das wir uns mal mit dem Schmied unterhalten sollten... Der kommt ja nächsten Montag und mal gucken was er dazu sagt... Hier ist mal ein Bild von unserem Sorgen Kind...

    http://www.bilder-space.de/show.php?file=24jMUUbT4Oquni7.JPG
     
Die Seite wird geladen...

Mein Pferd tritt sich selber beim reiten - Ähnliche Themen

Soll ich mein Pferd dort hinstellen?
Soll ich mein Pferd dort hinstellen? im Forum Haltung und Pflege
wächst mein Pferd noch?
wächst mein Pferd noch? im Forum Pferde Allgemein
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe?
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe? im Forum Allgemein
Mein Pferd hasst Platzarbeit
Mein Pferd hasst Platzarbeit im Forum Allgemein
Ich gebe Reitunterricht auf meinem Pferd!
Ich gebe Reitunterricht auf meinem Pferd! im Forum Allgemein
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema: Mein Pferd tritt sich selber beim reiten