1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mein pony will nicht ins wasser...

Diskutiere mein pony will nicht ins wasser... im Allgemein Forum; hallo, also ich würde gerne mal mit meinem pony in einem see baden aber er geht ja noch nicht mal ans wsser.:-(habt ihr ein paar tipps für mich...

  1. sveni

    sveni Neues Mitglied

    hallo,
    also ich würde gerne mal mit meinem pony in einem see baden aber er geht ja noch nicht mal ans wsser.:-(habt ihr ein paar tipps für mich wie ich ihn da rein bekomme würde mich sehr freuen......

    lg sveni
     
  2. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Bodenarbeit, Vertrauensarbeit, viel Spazierengehen.
    Training mit "unheimlichen Gegenständen" auf dem Platz an der Hand (Plastikplane auf dem Boden usw).

    Beim Spazierengehen kannst ja immer wieder mal durch Pfützen gehen. Wenn das alles gut klappt, dann das selbe am See/Bach machen. Erstmal an der Hand, selber vorrauslaufen, Pony hinterher.
     
  3. Tamara

    Tamara Inserent

    Das Problem an Wasser ist, das Pferde durch die Spiegeleung den Grund nicht sehen können und dann mit einem risensatz reinspringen (oder eben nicht).
    Aus der Erfahrung heraus, weiß ich, das da Bodenarbeit gar nichts nutzt, weil es nichts mit Vertrauen zu tun hat. Ältere, erfahrene Pferde kennen Wasser und junge Pferde sind da einfach unsicher.ein Pferd kann mit mir etliche Male über Planen und durch Pfützen gehen und kann sich trotzdem weigern, einen Bachlauf zu durchqueren.
    Die beste Möglichkeit ist sowas zu üben. Als erstes kannst du ein sicheres Pferd ins Wasser stellen und dein Pferd folgen lassen , kannst auch zwei oder drei Pferde reingehen lassen, wichtig nur, das dies unerfahrene Pferd sofort folgt.
    Du kannst reinreiten, da kannst du am besten aufs Pferd einwirken. Wenn das Pferd stockt, sofort energisch treiben.
    du kannst dich ins Wasser führen lassen und oben drauf sitzen, du kannst auch absteigen und das Pferd reinführen.
    Du kannst auch von hinten einen mit der Gerte geben, musst dich dann aber drauf gefasst machen, das dein Pferd reinspringt.
    Ganz wichtig- ruhig angehen lassen, etwas Druck machen, aber nicht verprügeln, denn dann geht nichts mehr. Das ist normalerweise das wirkungsvollste- viel Zeit mitbringen und regelmäßig üben.
     
  4. Hazira

    Hazira offizielle ironische Forums-Klobürste

    wichtig ist auch dass man eine geeignete stelle dafür hat. es sollte flaches wasser sein kein hang oder viel gestrüpp...
    leckerchen wären sicher auch nicht verkehrt wenn das pferdi dann mal drin steht !
     
  5. Saphira

    Saphira Inserent

    Hallo Sveni

    Meine frühere Rb ging am Anfang mit mir auch nicht ins Wasser. Ich glaube, dass da das Vertrauen zum Pferd schon eine sehr wichtige Rolle spielt. Als ich mich nämlich viel mit dem Pferd beschäftigt habe ging es. Aber die Angst war trotzdem noch da. Am besten du gehst mit ihm immer wieder durch Pfützen oder durquerst kleinere Bäche und veruchst immer wieder Wasser mit einzubeziehen. Da ist spazieren gehen gar keine schlechte Idee. Du musst jedoch viel Zeit für soetwas haben und von deinem Pferd nicht zu viel verlangen. Wenn es einmal im Wasser ist sofort loben.
    Viel Glück!
     
  6. getmohr

    getmohr ************

    hallo,

    ich würd dir auch empfehlen bei den ersten Versuchen ein erfahrenes Pferd mitzunehmen, dass voraus geht und ich persönlich würd ins Wasser reiten, nicht führen. Hab selbst mal meine eigene Stute durch einen Bachlauf bzw, darüber führen wollen und als sie dann plötzlich einen rieisgen Satz machte, musste ich barfuß ziemlich flott durch den bach filitzen, über jede menge spitze Steine und außerdem hat mein Pferdchen auch nicht gerade drauf geachtet, nicht auf meinen Füßen zu landen... naja, gebe zu dass es auch nicht so clever war die Schuhe auszuziehen, aber ich hatte keine Stiefel an....
     
  7. Cordina

    Cordina Inserent

    Wir haben bei uns auch ein Wasserloch und fast jedes Pferd, das zum ersten mal rein soll, zögert oder weigert sich. Und sobald sie einige male drin waren, wollen sie nicht mehr raus:laugh:. Bis jetzt sind noch alle Pferde reingegangen, das eine schneller, das andere brauchte länger bis es sich getraut hat. Letzlich immer so ähnlich wie Tamara es beschrieben hat: also ein erfahrenes pferd geht vor und bleibt im wasser stehen (und evtl noch ein zweites pferd neben dem unsicheren, damit die beiden zusammen reingehen, muss aber nicht) und dann einfach mit geduld, konsequenz und durchsetzungkraft das pferd ins wasser treiben (vom rücken aus). Ich denke, dass es in diesem Fall nicht besonders auf das vertrauen des pferdes zum reiter ankommt. eher auf die durchsetzungsfähigkeit des reiters.

    Viel Spaß beim plantschen.
     
  8. Lilly009

    Lilly009 Inserent

    Ich bin auch der Meinung , dass du erst einmal ein sicheres Fürpferd mitnehemen sollst. Und sonst kann ich dir nur empfehlen , das du ganz viel Bodenarbeit mit ihm machst ....
    Viel Glück:wink:
     
  9. Tamara

    Tamara Inserent

    und nochmal- bodenarbeit bringt hier nichts!
    Das Pferd kann zehnmal über eine Plane gehen, kann mir wie ein Hund folgen und trotzdem nichts ins Wasser gehen.
    Es hat etwas mit Erfahrung zu tun, nicht mit gehorsam.
     
  10. hafifreundin

    hafifreundin Inserent

    Hallo,

    Ich habe ein ähnliches problem mit einen unseren 2 minishettyhengsten. der eine geht ganz zuvertraulich rein und schwimmt sogar wenn das wasser tief genug ist, doch der andere hatte von anfang an sogar vor pfützen angst und selbst wenn er auf der wiese ist weicht er allen aus was von unten nass ist . ich habe ihn mittlerweile soweit, dass er sich einigermaßengut abspritzen lässt und er durch ganz flache und kleine pfützen geht. nun habe ich letztens versucht durch einen kleinen bachlauf zu führen. vielleicht 20cm tief und 1,5m breit. doch er wollte tabu nicht durch. ich selbst habe meinen anderen ponys durch reiterliche hilfen beigebracht, durchs wasser zu gehen. doch bei ihn geht es ja schlecht, da er grade mal ein knappen meter misst und für mich viel zu klein ist. da wir aber unbedingt durch den bach mussten, die andere alternative war 3km umweg, habe ich in rückwärts durchgeführt, das lief auch gut und er blieb sogar ruhig im wasser stehen. doch ich kann ihn ja ncht jedes mal rückwärts führen. sonst folgt er mir überall hin. er ist halt mein kleines schmusepony. er kennt mich seidem er in deutschland ist und kommt sofort angaloppiert und wiehert mich an wenn ich komme. habt ihr vielleicht eine idee, wie ich ihn auch vorwärts durch wasser bekomme? haben es schon mit begleitspferd, mit leckerchen udn mit stundenlang vor dem wassser stehen und überreden versucht. er soll eigentlich ein "wanderbegleitpony" werden, da ich selbst gerne durch wälder laufe. doch dafür muss er unbedingt durchs wasser...
    hoffe mir kann einer helfen.
    viele grüße denise.
     
Die Seite wird geladen...

mein pony will nicht ins wasser... - Ähnliche Themen

Wie viel darf mein Pony ziehen
Wie viel darf mein Pony ziehen im Forum Fahrsport
Unsicherheit, komme nicht mit meinem Pony klar
Unsicherheit, komme nicht mit meinem Pony klar im Forum Pferde Allgemein
Pferdepass, Equidenpass für mein Shetland Pony
Pferdepass, Equidenpass für mein Shetland Pony im Forum Pferde Allgemein
Ist mein Pony zum Fahren geeignet?
Ist mein Pony zum Fahren geeignet? im Forum Fahrsport
Wie bringe ich meinem Pony dazu das es sich hinlegt?
Wie bringe ich meinem Pony dazu das es sich hinlegt? im Forum Sonstiges
Thema: mein pony will nicht ins wasser...