1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein Zwerg macht mir probleme

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diskutiere Mein Zwerg macht mir probleme im Pferdeflüsterer Forum; Hallo ich hoffe das es dieses Thema noch nicht gibt ich habe nämlich geguckt und da war nichts.... Naja auf jeden mein Hengst spinnt in letzter...

  1. Wuschel090993

    Wuschel090993 Gesperrt

    Hallo ich hoffe das es dieses Thema noch nicht
    gibt ich habe nämlich geguckt und da war nichts....
    Naja auf jeden mein Hengst spinnt in letzter Zeit soo rum.
    Ich reite in der Halle dann kommt irgendein Pferd und
    meiner fängt dann an auszuschachten und rückwerts
    zurennen und zu steigen oder sonst was.Es ist sogar
    schon so schlimm das ich absteigen muss und ihn führen muss.
    Ja dann führe ich ihn so und dann fängt der mir erst 3
    mal an der Hand zu steigen und die schreien alle :zwischen
    die ohren" aber erstmal will ich das nicht und dann würde
    ich eh nicht an die Ohren kommen...
    Und so ein Mädel wo 14ist und schon seit 5 jahren reitet hat geimeint
    ich solle ihn doch kastrieren lassen
    dann habe ich zu ihr gesagt das es nichts mehr bringen würde
    weil er ja bald 14 wird
    Ich kann ihn im mom auch nicht mehr auf Koppel oder Päddock stellen
    Könnt ihr mir vllt helfen
    Danke im Vorraus
    Liebe grüße Steffi
     

    Anhänge:

  2. Moni-feat.-K-man

    Moni-feat.-K-man Inserent

    Also mein Fjordi ist früher aquch wegen jedem Pups gestiegen.. unasustehlich war der... hatte dann viel mit ihm im roundpan garbeitet, aber bei uns war das so, dass ich einfach mal klarmachen musste wer der chef ist.
    Bei dir weiß er das bestimmt wer der Chef ist...oder?
    Oder habt ihr gerade ne rossige stute im stall? mein fjordi (ist zwar einwallach) dreht dann aber auch immer voll ab, egal welches pferd kommt...
    Also richtig helfen kann ich dir da auch nicht, ich kann dir nur meine methoden erzählen.... nur bei dir scheint es ein anderes problem zu sein als bei mir früher... Früher wars bei uns eben einfach nur eine sache der dominanz...
     
  3. Urmel

    Urmel Guest

    Ich glaub schon das dass proplem von seiner hengstigkeit kommt!
    Im Stall hatten wir erst auch so einen fall-fast gleich wie deiner!
    In der Regel hilft wenn sie "Hengstig" sind nur Kastrieren!


    Schau mal hier-gleicher Theard:
    http://www.reitsportforum.de/showthread.php?t=5070

    Urmel
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juli 2007
  4. Pamina

    Pamina Inserent

    hallo,
    wie lange hast du das pferd schon, und wieviel erfahrung hast du im umgang und der erziehung von pferden/hengsten?
    ich denke so rein vom gefühl her dass es dir schlichtweg an konsequenz mangelt und er nach und nach (von dir eher unbemerkt) seine grenzen ausgetestet und für seine begriffe erweitert hat.
    ich denke auch nicht, dass bei einem 14 jährigen hengst eine kastration noch viel bringen würde aus verhaltenstechnischer sicht. meiner meinung nach wäre eine kastration aber trotzdem sinnvoll, damit du nicht irgendwann noch einen versicherungsschaden (ungewollter deckakt) melden musst und aufgrund von grober fahrlässigkeit deinerseits den schaden vielleicht noch selbst zahlen musst (bzw. deine eltern), wenn die versicherung dir da nen strick draus drehen will (ich denke da an: unerzogener hengst wird mit jugendlicher alleine gelassen und bespringt stute mit reiter auf dem rücken während der hallenarbeit --> evtl. vernachlässigung der aufsichtpflicht trotz kenntnis über das hengstige verhalten des pferdes). mal ganz abgesehen von der gefahr für andere menschen/reiter, die von deinem pferd ausgeht, wenn er eine stute während des reitens bespringt, wenn er sich beim steigen losreisst.
    in meinen augen solltest du dir dringend jemanden an die seite holen, der sich mit der konsequenten erziehung von hengsten auskennt und dich unterstützen kann (und um gottes willen nicht alleine rumprobieren, bis etwas passiert), denn du hast momentan eine tickende zeitbombe an der hand, und das wird früher oder später böse ins auge gehen. dein pferd hat bei euch beiden merklich das zepter in die hand genommen und quasi "die hosen an". und das solltest du unbedingt ändern. denn bei ein bisschen steigen und zappeln wird es nicht bleiben, vor allem dann nicht, wenn du ihn dann durch absteigen aus angst noch dafür belohnst und ihn so noch in seinem verhalten bestärkst.

    ich meine diese kritik absolut nicht böse, also fühle dich BITTE nicht angegriffen von mir, aber ich vermute dass du noch eher jung bist ( lt. profil schülerin, auf dem foto vielleicht 14/15?)
    ich finde es von deinen eltern nicht sehr verantwortungsvoll dir einen hengst an die seite zu geben, wo du selbst noch nicht ausreichend erfahrung hast, um mit selbstbewussten pferden konsequent umzugehen. das ist kein vorwurf an dich, es ist vollkommen verständlich, dass man in jungen jahren noch nicht soo viel erfahrung hat, um in jeder situation immer genau richtig zu reagieren, daher denke ich solltest du einsehen, dass du dein problem nicht alleine beheben kannst, wenn es wirklich schon so weit ist, wie du schreibst.
    kein pferd verhält sich von heute auf morgen so, wenn es seinen menschen respektiert. das ist ein entwicklungsprozess aus vielen kleinen falschen reaktionen des menschen heraus, so dass das pferd seine grenzen immer weiter austesten und für sich einnehmen kann. irgendwann verliert das pferd den respekt vor dem menschen (wie bei euch schon geschehen) und dann hat man es als mensch wirklich schwer, wenn man nicht die notbremse zieht und sich kompetente hilfe an die hand holt und sich, sowie das pferd, helfen und dauerhaft schulen lässt.
    LG
    sonja

    PS: warum darf er nicht auf die koppel, bzw. warum kannst du ihn nicht raus stellen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2007
  5. Hm, ich bin anderer Meinung. eine Kastration halte ich nicht für so unsinnig, teilweise aus den Gründen, die Pamina bereits genannt hat, aber es ist nun mal so, dass irgendwann auch die Hormonproduktion eingestellt wird und das Pferd dann nicht mehr so stark reagiert. Ich gehe nicht davon aus, dass er schon mal gedeckt hat oder ?
     
  6. Pamina

    Pamina Inserent

    mit einer kastration dämmt man die gefahr des ungewollten deckaktes, das ist richtig. aber bei einem hengst, der mit 14 jahren erst gelegt wird, ist die gefahr groß, dass er auch als wallach weiterhin decken wird (es kann nur nach einer gewissen zeit, wenn die restlichen, noch vorhandenen spermien abgestorben sind (meist nach ca 6-8 wochen) nichts mehr passieren dabei, das verletzungsrisiko ist aber nach wie vor da. mit der zeit wird das verhalten sicher etwas abflauen, aber es ist selten, dass solche pferde die deckversuche ganz sein lassen, wenn ihnen eine rossige stute ihren popo präsentiert *lach*
    ich bin daher der meinung, dass sie dieses problem nur durch dauerhafte konsequente erziehung in den griff bekommen kann.
    die kastration hat meiner meinung nach hauptsächlich den sinn, sich selbst vor schadensersatzansprüchen diverser stutenbesitzer aus ungewolltem deckakt zu schützen.
    die gefahr für die threadstellerin, sowie andere menschen wird dadurch nur in verbindung mit kompetenter hilfe gebannt werden. das verhalten des pferdes liegt m.e. nach also eher in der mangelnden konsequenz begründet als rein im geschlecht des pferdes, denn dann würde er nicht erst mit 14 dieses verhalten zeigen. früher muss er ja aufgrund konsequenteren umgangs gut händelbar gewesen sein, sonst wäre er erstens nicht in die hand einer jugendlichen gekommen, und zweitens schon früher gelegt worden.
    LG
    sonja
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2007
  7. Mortischa

    Mortischa Neues Mitglied

    Hm- also ich würde ihn auf alle Fälle kastrieren- auch wenn er 14 ist- sein hormonhaushalt wird sicherlich einer der Gründe für sein Verhalten sein. Unser Eselhengst ist mit 22kastriert worden- weil er durch alle Zäune ging und hat diese Unart abgelegt. Außerdem kann es sinnvoll sein sich mal die Hilfe eines Erwachsenen an die Seite zu holen, der könnte dir vielleicht ein wenig beim Dominanztraining zur Seite stehen- was nicht nur bei Hengsten eine Grundlage sein sollte. Auf alle Fälle mußt du irgendwas ändern, denn du läufst Gefahr dir und dem Pony dauerhaft zu schaden.
    Ich wünsch dir viel Erfolg!
     
  8. Urmel

    Urmel Guest

    Ich würde ihn auch Kastrieren!

    Klar kann es nachher trotzdem sein wie Pamina schon sagte das er so weitermacht, aber das halte ich für sehr gering und ist einen Versuch wert!

    Einen Hengst zu "bendeigen" wenn er "hengstig" ist, ist leichter gesagt als getan. Jch habs am eigenen leibe schon erfahren müssen. Und dann so einen Hengst mit Erziehung "hinzubekommem" das er "nichts" mehr macht stufe ich als sehr gering ein!

    Lass einen TA kommen den sie sache klären!

    Urmel
     
  9. Pamina

    Pamina Inserent

    meinst du mit "nichts mehr macht" die deckversuche, oder die anderen verhaltensauffälligkeiten?
     
  10. spunk

    spunk Inserent

    Hallo,

    Arbeit, arbeit, arbeit braucht er. Lass ihn einfahren, mach Kurse mit z.B. Zirkuslektionenkurs/Doppellongenkurs/Dualaktivierung. Die meisten Trainer solcher Kurse kennen sich mit Hengsten aus und können Dir helfen. Denk über einen Stallwechsel nach, ein Mischstall ist für einen Hengst ohne Decken eine Qual, such einen reinen Hengst/Wallach Stall. Ich würde nicht mehr kastrieren haben schon so oft gesehen das das bei Hengsten über 8J. mächtig in die Hose ging wenn nicht gesundheitlich dann charakterlich.

    Grüßle Spunk
     
Die Seite wird geladen...

Mein Zwerg macht mir probleme - Ähnliche Themen

Mein Pferd ist ein Stalker! ;-)
Mein Pferd ist ein Stalker! ;-) im Forum Pferdeflüsterer
Fohlen meiner Stute ausfindig machen
Fohlen meiner Stute ausfindig machen im Forum Pferdezucht
Hilfe mein Wallach geht auf die anderen Wallache los
Hilfe mein Wallach geht auf die anderen Wallache los im Forum Haltung und Pflege
Reitbeteiligung mit Arthrose - brauche dringend eure Meinung!!!
Reitbeteiligung mit Arthrose - brauche dringend eure Meinung!!! im Forum Haltung und Pflege
Soll ich mein Pferd dort hinstellen?
Soll ich mein Pferd dort hinstellen? im Forum Haltung und Pflege
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema: Mein Zwerg macht mir probleme