1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Menschlicher Bezug zum Reitpferd

Diskutiere Menschlicher Bezug zum Reitpferd im Allgemein Forum; wenn man nun im Grunde ALLES mit dem Tier macht und die Persönlichkeit und das Tier als solches einem im Grunde genommen gleichgültig ist, meint...

  1. Charda

    Charda Profi Vollpfosten


    KLeine Gegenfrage: Mein Pferd liest mich wie ein Buch. Wir sind Buddys weil ich es nicht als Tier sondern seine Persönlichkeit sehe.
    Im Sattel kann ich mich nicht bewegen. Füge durch unkontrollierte Bewegungsabläufen meinem Pferd unterm Sattel eher schmerzen zu.

    Macht es das dann besser, weil ich es nicht als Pferd sehe sondern als Kumpel?

    Weil es meines erachtens den Meisten darum einfach nicht geht. Das ist schon sehr menschlich gedacht.

    Der Bezug stellt sich her, wenn ich regelmäßigen Umgang pflege. Dieser kann unten sein oder oben. Kann beides sein oder nur eins. Die Regelmäßigkeit schafft den Bezug.
     
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Ich denke es macht einen Unterschied als was das Pferd dich sieht.
    Ich denke schon die verzeihen Menschen die sie mögen schon eher mal die eine oder andere blöde Aktion .
     
    Raketenerna und ruffian gefällt das.
  3. emmaxx

    emmaxx bekannt bissig ... :)

    Hm ... glaube ich nicht unbedingt ... denke, dem ist es egal, ob der liebe Futtermeister oder die doofe Tierärztin es doof von der Seite anmacht ... aber, es ist ja nicht immer "der eine Moment", der die Musik macht, sondern das Gesamtkonzept ... und jemand, der normalerweise "lieb" zum Pferd ist und mal was Doofes macht, zerstört beim Pferd nicht gleich das Vertrauen.
    Und mögen ... nun ja, wen "mag" das Pferd?
     
    ike pike gefällt das.
  4. Corvus

    Corvus Bekanntes Mitglied

    Ich bin letzte Woche ausgerutscht beim Heimführen vom Reitplatz und hab dabei im Reflex, beim Versuch mich auszubalancieren, aus Versehen meinem Pferd den Arm ins Gesicht gehauen :-( Er hat sich wahnsinnig erschreckt und ist total schockiert von mir weggehüpft. Den Rest des Weges ist er noch einige Male, wenn ich den Arm hob, zusammengezuckt und hat schon schief geschaut. Bis wir wieder daheim waren, war's wieder gut.

    Man kann mit einmal schon viel kaputt machen, aber ich denk man kann Vertrauen wieder herstellen, wenn es schon mal bestand und vorallem nicht nochmal was Blödes passiert.

    Ich denk Vertrauen hat mit Berechenbarkeit zu tun. Unberechenbarkeit macht Angst

    Edit: Mögen denk ich hat schon was mit sympathisch sein zu tun. Mein Pferd kommt gucken, wenn ich komm, er lässt sich gern tüddeln und kraulen. Von daher denk ich, er mag mich, aber er mag sicher seine pferdigen Kumpels lieber und das ist auch richtig so :)
     
    PinkPony und emmaxx gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Menschlicher Bezug zum Reitpferd - Ähnliche Themen

Meinungen gefragt bezüglich Pferdehaltung / Pensionsstall!!
Meinungen gefragt bezüglich Pferdehaltung / Pensionsstall!! im Forum Haltung und Pflege
Rat bezüglich aktueller Reitbeteiligung (Umstellung Western - Englisch)
Rat bezüglich aktueller Reitbeteiligung (Umstellung Western - Englisch) im Forum Reitbeteiligung
Erfahrungen mit Reformin Plus von Höveler in Bezug auf Hufqualität?
Erfahrungen mit Reformin Plus von Höveler in Bezug auf Hufqualität? im Forum Haltung und Pflege
Euer Rat für mich bezüglich eigenes Pferd
Euer Rat für mich bezüglich eigenes Pferd im Forum Allgemein
Momentan total verunsichert bezüglich nach links oder Rechts reiten
Momentan total verunsichert bezüglich nach links oder Rechts reiten im Forum Allgemein
Thema: Menschlicher Bezug zum Reitpferd