1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Metacam - Erfahrungen

Diskutiere Metacam - Erfahrungen im Sonstiges Forum; Wir haben letztens in netter Runde über das Medikament "Metacam" geschnackt und haben festgestellt, dass einige Pferdis damit echt Probleme...

  1. NaBravo

    NaBravo Bekanntes Mitglied

    Wir haben letztens in netter Runde über das Medikament "Metacam" geschnackt und haben festgestellt, dass einige Pferdis damit echt Probleme hatten. Friesen, Tinker und Haflinger scheinen da empfindlich drauf zu reagieren, Warmblüter eher nicht. Was habt Ihr so für Erfahrungen damit?
     
  2. Gute.
    Gebe es aktuell das erste Mal.
    Phenylbutazon hatte nicht gewirkt, Metacam schlug ab der ersten Gabe an.

    Ich hab einen Halbblüter.

    Welche Probleme hat es bei euch gegeben?
     
  3. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Bei der Wahl Phenylbutazon versus Metacam, würde ich immer Metacam nehmen. Das kann man sehr genau nach Bedarf dosieren und bleibt man unterhalb der Maximaldosis kann man zur Not auch nachdosieren. So viel wie nötig, so viel wie nötig, ist ohne große Probleme möglich.
     
  4. NaBravo

    NaBravo Bekanntes Mitglied

    Tinker nach 3 Tagen Kolik, Haffi nach 4 Tagen auch Kolik. Friese nach 10 Tagen gespeichelt wie ein Hund, massive Bauchschmerzen, absolute Futterverweigerung (wobei ich persönlich 10 Tage arg lang fand, aber TA hats so angeordnet). Die Hannoverschen hatten alle irgendwie null Probleme damit.
     
     
  5. Hm. Nicht gut.
    Da bin ich ja froh, dass mein Pferd bisher nicht mit Kolik reagiert hat.

    Meine TÄ hat gesagt, Metacam sei deutlich besser verträglich und schonender für Magen, Nieren und Leber als Phenylbutazon.
     
    Leo gefällt das.
  6. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Da Frage ist wie ist das dosiert worden?
    Laut TA sollte ich meiner Stute für 200kg geben, bekommen hat sie maximal für 120kg (Lebendgewicht zwischen 350-400kg). Hätte sie mehr bekommen, wäre sie zu schmerzfrei gewesen.
     
    GilianCo gefällt das.
  7. Butterblume :))

    Butterblume :)) Inserent

    Meiner hat mal über 4 Wochen metacam bekommen (eher viel) und hat's gut vertragen....
     
  8. NaBravo

    NaBravo Bekanntes Mitglied

    Ist ja eigentlich auch gut verträglich. Und muss ja nix passieren, meine Hannoversche hats auch bekommen und keine Probleme gehabt. Wär aber doch mal interessant, ob es hier Zusammenhänge zu bestimmten Rassen o. ä. gibt.

    Beim Tinker und beim Friesen war es eher unterdosiert (- ca. 150 KG), meine hat volle Dosis für ihr KG bekommen. Beim Haffi weiß ichs jetzt grad nicht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2016
  9. PAweide

    PAweide Bekanntes Mitglied

    Naja, meiner war nach 2 Tagen tot, Ardenner-Trakehner, nur war da wohl nicht das Metacam schuld. Obwohl abends, als wir anfragten, ob wir nicht besser einschläfern, weil er sich trotz Medis immer wieder festlegte und die Hinterbeine sehr steif waren, die Dosis verdoppelt wurde. Die TÄ wollte auf jeden Fall den dritten Tag abwarten, weil sie die Erfahrung gemacht hat, dass sich dann viele nochmal berappeln.
    Morgens war er tot. Aber wohl schmerzfrei, und darum ging es.
     
  10. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Dann biete ich mal nen Isländer.
     
Die Seite wird geladen...

Metacam - Erfahrungen - Ähnliche Themen

Metacam für Hunde auch für Pferde?
Metacam für Hunde auch für Pferde? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Erfahrungen mit Trensenzaum Bella
Erfahrungen mit Trensenzaum Bella im Forum Ausrüstung
Erfahrungen mit Arabern als Dressur/Reitpferd?
Erfahrungen mit Arabern als Dressur/Reitpferd? im Forum Pferderassen
Erfahrungen mit Medikamenten des Anbieter "Abler"
Erfahrungen mit Medikamenten des Anbieter "Abler" im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Ideen/ Erfahrungen gesucht- Kreislauf/ Koliksymptome- keine Ursache findbar
Ideen/ Erfahrungen gesucht- Kreislauf/ Koliksymptome- keine Ursache findbar im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Thema: Metacam - Erfahrungen