1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mineralfutter durch Kräuter ersetzen?

Diskutiere Mineralfutter durch Kräuter ersetzen? im Pferdefütterung Forum; Hallo, ich beschäftigte mich gerade mit dem Thema natürliche Pferdefütterung und überlege, ob ich bei meinem Wallach das Mineralfutter (z.Zt....

  1. Nicolekalki

    Nicolekalki Inserent

    Hallo,
    ich beschäftigte mich gerade mit dem Thema natürliche Pferdefütterung und überlege, ob ich bei meinem Wallach das Mineralfutter (z.Zt. von Eggersmann das Golden Mineral) durch Kräuter ersetzen kann? Es gibt ja auch spezielle Kräutermischungen, die alle Mineralien und Spurenelemente enthalten. Ich füttere z.B. zusätzlich jeden Tag ein paar Sonnenblumenkerne und Hagebutten. Die haben ja auch schon viele Vitamine und Mineralien. Kennt sich da jemand mit der Kräuterfütterung aus und hat vielleicht schon Erfahrung?
    VG, Nicole
     
  2. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Ich sehe das eher kritisch dauerhaft und ohne Grund Kräuter zu füttern.

    Kräuter sind per Definition pflanzen, die alkaloide enthalten- also Substanzen, die medizinisch wirksam sind!
    Naturlich enthalten diese Pflanzen auch Mineralien und Vitamine, aber die sind in normalen Heu genauso drin. Warum also noch die Beigabe von alkaloiden? Du veränderst damit dauerhaft den Stoffwechsel/ Körperfunktionen deines Pferdes. Sollte es wirklich mal Kräuter benötigen, weil es krank ist, sind diese evtl. Gar nicht mehr wirksam.

    Wozu zu braucht dein Pferd mineralfutter? Hat es einen Mangel?
    Was stört dich an deinem mineralfutter?
     
  3. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Theoretisch Möglich, Praktisch sehr schwer, weil die Pflanzen die Stoffe zwar enthalten, aber eben Standortbedingt (andere Faktoren kommen dann noch dazu) in Unterschiedlicher Menge. Man kann also nicht sagen das Pflanze x Menge y von Mineral z enthält.
     
  4. Barrie

    Barrie Inserent

    Seh es wie manic, bei Kräutern - auch bei denen von der Apotheke in Arzneibuchqualität - weiß man doch nie ganz genau, was alles drin ist - und mit dran ist.
    Ich gebe ein herkömmliches MiFu und wechle das alle paar Jahre mal, zusätzlich laß ich bei verdacht auf einen Mangel Blut analysieren.Im heutigen Heu kann man nicht davon ausgehen, daß es so toll kräuterreich ist, aber man sollte bei Futterergänzungen schon genau wissen was rein kommt.
    Barrie
     
     
  5. Nicolekalki

    Nicolekalki Inserent

    Hallo Gromit, bei uns sind die Weiden sehr, sehr mager. Und da er sonst nur Hafer und Heu bekommt (außer eben die Sonnenblumenkerne und Hagebutten) hatte meine Tierärztin mir Mineralfutter empfohlen. Das gebe ich nun auch schon länger und das letzte Blutbild Anfang September war entsprechend auch gut. Nur ist eben in den Minaralfuttermitteln, die man fertig kaufen kann, immer viel an synthetischen Stoffen drin und ich hätte die Vitamine und Mineralien gerne organisch gefüttert, so dass es das Pferd besser aufnehmen kann. Das ist dabei mein Hintergedanke.
     
  6. User4711

    User4711 gelöscht

    Naturnah gehaltene Pferde bedienen sich nach Bedarf an Bäumen, Sträucher, Kräutern und Boden. Auf einer enggesteckten Weide ist dies nicht mehr möglich. Das Problem ist aber, dass wir unseren Pferden täglich alle passenden Mineralien & Vitamine zuführen wollen. Ist aber eigentlich nicht korrekt. Genau wie beim Menschen (zB. Vitamin C im Herbst via Orangen) sollte die Zufuhr auch beim Pferd den Jahreszeiten angepasst sein.
    Wenn du Kräuter zufüttern willst, dann solltest du eine jahreszeitenabhängige Mischung füttern. Soll nur das zufüttern, was ntürlicher Weise in der Jahreszeit zu finden wäre. Es gibt einige Anbieter, die eine Kombi aus Mineralfutter mit Sommer bzw. Winterkräutern anbieten. Vielleicht wäre das was für dich? Gute Hersteller setzten nur das zu, was eine artenreiche Weide eh hätte. z.B. Birkenbläter, Haselnussblätter, Spitzwegerich
    Solche Sachen fressen sie normaler Weise eh mit und in der Menge wie in dem Mineral sind sie auch in der Dosierung eher als nettes Beiwerk aber nicht in signifikanter Menge.
     
  7. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Mein Hintergedanke dabei ist das eine geschickte Verkaufsstrategie ist. ;)
    Unter "Organische Mineralstoffe" laufen ja meines Wissens die die in Irgendwelchen Pflanzen gebunden sind.
    Und unter "Synthetische Mineralstoffe" die die eben so vorliegen. Künstlich hergestellt werden die ja auch nicht.
    Nun wird immer gepriesen das erstere ja besser zu verwerten sind... aber ein nachvollziehbare Begründung habe ich für diese "Tatsache" noch nicht finden können.
     
  8. User4711

    User4711 gelöscht

    MP, ich muss da korregieren. Mein TA hat mir extra erklärt, dass bestimmte Mineralstoffe tatsächlich als organische Verbindungen besser verarbeitet werden. Darum werden diese in speziellen Hefen produziert und das ganze kostet mehr.
     
  9. blue sky

    blue sky Inserent

    Kräuter als Mineralfutter zu füttern halte cih für ein Glücksspiel, eben weil man nicht weiß, was genau da drin ist UND weil das Pferd die nicht nach Instinkt selbst aussuchen kann.
    Ich meine auch, ich hätte mal von einem Versuch gelesen, wo eine Mineralfutter durch Kräuter und Bierhefe ersetzt hatte und vorher und nachher Bluttests gemacht hat - und das Pony hinterher einen Mangel hatte.

    Wenn du was besseres füttern möchtest, schau dir doch mal Iwest an.
     
  10. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Entweder Mineralmangel - dann Mineralien füttern
    oder nicht - dann sein lassen

    Kräuter gegen Mineralmangel ist absoluter Käse
    Und Mineralien sind nun mal Bodenbestandteile
    Ob ich lieber meinem Pferd analysierte und zertifizierte Reinstoffe gebe oder es Erde nach Wunsch lecken lassen, in der sich heute wahrscheinlich neben diversen Pestiziden und Schwermetallen noch alles mögliche andere unerwünschte befindet....
    Und die "organischen" Mineralien sind genauso unnatürlich im Labor hergestellt wie synthetische oder aufgereinigte :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Sep. 2014
Die Seite wird geladen...

Mineralfutter durch Kräuter ersetzen? - Ähnliche Themen

mineralfutter, kraftfutter und elektrolyte?
mineralfutter, kraftfutter und elektrolyte? im Forum Pferdefütterung
Mineralfutter - auf welche Werte achtet Ihr?
Mineralfutter - auf welche Werte achtet Ihr? im Forum Pferdefütterung
Mineralfutter selbst mischen? - mit Humor...
Mineralfutter selbst mischen? - mit Humor... im Forum Pferdefütterung
Mineralfutter ohne Eisen und mit viel Zink
Mineralfutter ohne Eisen und mit viel Zink im Forum Pferdefütterung
Mineralfutter: Womit würze ich das Kraftfutter?
Mineralfutter: Womit würze ich das Kraftfutter? im Forum Pferdefütterung
Thema: Mineralfutter durch Kräuter ersetzen?