1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mineralfutter ohne Eisen und mit viel Zink

Diskutiere Mineralfutter ohne Eisen und mit viel Zink im Pferdefütterung Forum; Hi Foris :) ich bin auf der Suche nach einem Mineralfutter ohne Eisen. Also auch nicht ein bisschen Eisen sondern wirklich NIX! Dabei sollte es...

  1. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Hi Foris :)
    ich bin auf der Suche nach einem Mineralfutter ohne Eisen. Also auch nicht ein bisschen Eisen sondern wirklich NIX! Dabei sollte es einem möglichst hohen Zinkgehalt (z.B. 5000mg Zinksulfat + 4000mg Zinkchelat pro kg) haben.

    Bisher habe ich nur drei Alternativen gefunden:
    • Orthokomplex 711
    • Alltech Lifeforce Formula bzw. Focus
    • Dann gäbe es noch die Möglichlkeit das MiFu anmischen zu lassen, jedoch müsste ich das echt mit meinem TA machen, denn die Eingabe ist recht aufwendig.

    Sind euch noch weitere Alternativen bekannt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2014
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

  3. Raketenerna

    Raketenerna Die geballte soziale Inkompetenz

    Für den spezifischen Fall aber wieder zu wenig Zink...
    Warum eigentlich nicht in Einzelkomponenten geben?
     
  4. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Ja, ich glaub, das ist zu wenig Zink, vor allem ist es ja Oxid. Aber ich lasse das mal meinen TA noch anschauen.

    Im Moment bekommt er Zink als Einzelkomponente, Navalis Zink. Auf kurz oder lang wollen wir aber auf ein hochwertiges MiFu umsteigen, da grad Kupfer und Selen schon auch mitversorgt werden sollen.
     
     
  5. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Dann fütter Zink zusätzlich. Ich denke die Eierlegende Wollmilchsau wirst du so nicht finden. ;)
     
  6. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Naja, also wenn du dir das Orthocomplex anschaust, kommt es dem ganzen schon sehr nahe. Ich denk mal das wird es wohl auch werden.
     
  7. Ponymonster

    Ponymonster Pseudo-Einhorn

    Ich stell das mal hier rein, hoffe das passt:

    Hab hier eine Isi-Stute
    • 27 Jahre
    • kaum kaufähige Zähne
    • starkes Sommerekzem
    • ca. 300kg (und eigentlich zu dünn)
    • hatte vor Jahren einen leichten Reheschub
    Sie bekommt derzeit ca. 3l Heucobs, 2l Grasgrünmehlpellets, 2l Pavo Rübenschnitzel ohne Melasse, 2 Löffel Bierhefe, und einen Esslöffel Schwarzkümmel-Öl.

    Hier im Forum hab ich den Tipp bekommen, Zink zuzufüttern, wegen der Haut und dem Ekzem. Weil ich nicht wieder irgend eine Mischung mit vielen unnotwendigen Inhaltsstoffen haben will, hab ich mir jetzt Schüssler Salze (Nr. 21) bestellt. Nur steht da auf der Dose nicht drauf, wie viel man da gibt (auch nicht für einen Menschen, dass man das nach kg hochrechnen könnte)

    Hat jemand Erfahrung damit, bzw. hat jemand eine Empfehlung welche Menge und über welchen Zeitraum man das füttern sollte? Bzw sind die Schüssler Salze da eine gute Idee, oder soll es doch lieber ein Kombi-Präparat sein?
     
  8. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    PonMOn, Schüssler mobilisiert nur das bereits im Körper vorhandene Zink.

    Wenn Du speziell Zink zufüttern willst, ist Orthosal sehr empfehlenswert. Dazu gibt es dann auch noch Selen, weil das mit Zink in Wechselwirkung steht. Und beim Ekzemer meiner <Freundin hilft, wie auch bei meiner Sonnenallergie, Calcium. Gibt es auch einzeln und natürlich von Orthosal.
     
    Ponymonster gefällt das.
  9. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Zink und Selen hemmen sich doch gegenseitig in der Aufnahme? Und sollen deswegen nicht gleichzeitig gegeben werden?

    Zinklieferant natürlicher Art ist Leinsamen. Kann vor allem in dieser natürlicher Form auch problemlos bei Überversorgung wieder ausgeschieden werden.

    Schüssler Salze aktivieren tatsächlich nur die eigenen Reserven.Und wenn da nix mehr ist wird es schwer...
     
    Ponymonster gefällt das.
  10. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Nö, das ist ein Gerücht. Sie hemmen sich nicht, aber sie hängen zusammen. Wenn z.B. zu wenig Zink vorhanden ist und man erhöht die Zufuhr, aber nicht die Selenzufuhr, dann ist danch Selen "relativ" zu wenig da. Korrigiere mich Gil, falls das nicht stimmt.
     
Die Seite wird geladen...

Mineralfutter ohne Eisen und mit viel Zink - Ähnliche Themen

mineralfutter, kraftfutter und elektrolyte?
mineralfutter, kraftfutter und elektrolyte? im Forum Pferdefütterung
Mineralfutter - auf welche Werte achtet Ihr?
Mineralfutter - auf welche Werte achtet Ihr? im Forum Pferdefütterung
Mineralfutter selbst mischen? - mit Humor...
Mineralfutter selbst mischen? - mit Humor... im Forum Pferdefütterung
Mineralfutter durch Kräuter ersetzen?
Mineralfutter durch Kräuter ersetzen? im Forum Pferdefütterung
Mineralfutter: Womit würze ich das Kraftfutter?
Mineralfutter: Womit würze ich das Kraftfutter? im Forum Pferdefütterung
Thema: Mineralfutter ohne Eisen und mit viel Zink