1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mineralfutter

Diskutiere mineralfutter im Haltung und Pflege Forum; blöder frage jetzt, aber ich hab meinem pferd bisher noch kein mineralfutter gegeben. hab aber vor kurzen mit der st. hippolyt futterberatung...

  1. Dakota

    Dakota Inserent

    blöder frage jetzt, aber ich hab meinem pferd bisher noch kein mineralfutter gegeben. hab aber vor kurzen mit der st. hippolyt futterberatung gesprochen und die wollte mir das semper min andrehen.
    nun mal zu den angaben:
    mein pferd ist 18 jahre alt, wiegt etwa 650 ++ kilo, also eher etwas mehr.
    er kommt im moment 1 stunde auf die weide, ansonste im sommer 3-5 stunden.
    heu bekommt er ausreichend, pass ich aber immer der koppel an, da wir ein kleines dickerchen sind.
    d.h bei 5 stunden koppel muss er kein freizugängliches heu haben. fütter so etwa 6-8 kilo noch dazu.
    kraftfutter etwa 700 gramm pro tag und von mir noch ein becher equigard mit hufkur.
    salzstein ist in der box.
    eigentlich sind überhaupt keine mangelerscheinungen sichtbar, fell glänzt wie butter usw.

    so jetzt zu meiner frage,
    ist es wirklich unerlässlich mineralfutter zu füttern, wenn keine mängel da sind?:err:

    wie gesagt, hab sowas noch nicht gefüttert, erstens mal weil das semper min + ungulat, dauerhaft schon sehr sehr teuer sind und zweitens will ich ihn auch nicht mit soviel zeug vollstopfen.
    nicht dass er dann einen überschuss an mineralien hat. ist ja auch nicht so das wahre...
    wie handhabt ihr denn das? füttert ihr es generell , oder nur wenn mägel da sind?
    :wideeyed:
    klar , die tussi wollte es mir natürlich andrehen, aber ist das wirklich notwendig?
     
  2. Katrin

    Katrin Inserent

    Schwer zu sagen. Bei uns am Stall ist das sogar so, dass der Stallbesi Mineralfutter zufüttert, trotz dass die Pferde jeden tag rauskommen, und das meist so um die 7 - 9 Stunden. Ich denke, dass die Wiesen in Deutschland heutzutage kaum noch Mineralien und Vitamine haben, so dass es schwierig wird den Bedarf über Gras und Heu zu decken. Aber wenn du dir unsicher bist, dann lass ein Blutbild machen, der TA kann dir genau sagen, ob dein Pferd einen Mangel hat oder nicht, dann kannst du sogar gezielt zufüttern.
    St. Hyppolyt ist mir zu teuer, wenn, dann würd ich mir noch andere Marken ansehen, es gibt auch gute günstigere.

    Liebe Grüße
     
  3. Dakota

    Dakota Inserent

    klar, aber ich hab nen st. hippolyt händler zum nachbarn. da muss ich nix schicken lassen oder in der gegend rumfahren :radar:
    ich will halt nicht anfangen mit dies und jenem und am ende ist es zuviel.. das ist ja auch nicht gut.

    was kostet denn ein blutbild?
     
  4. Urmel

    Urmel Guest

    ach das ist schwierig zu sagen!

    also du musst deinem Pferd ja nicht jeden Tag Mineralfutter in "massen" geben, wir haben eine im stall die Füttert ihrem Pferd nur zwei mal die Woche Mineralfutter!

    Urmel
     
     
  5. getmohr

    getmohr ************

    hey, was bekommt dein Pferd denn ansonsten für Futter?? Von der menge her ist es aj nicvht so viel und ggf wasdrin ist, ist das Futter ggf nicht mit Mineralien ausgewogen. Meine Stute bekommt beispielsweise nur Reformhafer, also gequetschten hadfer mit Melasse. Das ist kein Ausgewogenes Futter, darum benötigt sie zusätzlich Mieralfutter.
    Denke aucfh, dass die Weisen und das heu oftmal nicht genug Mineralfutter hergeben und da dein Pferd mit 18 Jahren bereits in die Kategorie der Senioren fällt ist es gut möglich dass Mineralfutter eine sinnvolle Ergänzung ist.

    Ein Blubild kostet meine ich so zwischen 30 und40 EUR und da weißt du danhn auch genau ob irgendwelche Mangelerscheinungen bestehen.
     
  6. murphilu

    murphilu Bekanntes Mitglied

    Hallo Zusammen,

    wahrscheinlich verdreht ihr schon die Augen, weil das bestimmt auch so ein komplett durchgekautes Thema ist, aber ich fühl mich besser, trotzdem zu fragen.

    Das aktuelle Blutbild der Ponyiline hat ergeben:
    massiver Selenmangel, wiedermal, Wert bei 38
    Da soll ich wieder hochdosiert zufüttern.
    sonst nichts dramatisches. Minimalst erhöhte Leber und Muskelwerte. Und minimal niedriger Glukosewert. Aber der TA meinte nur um ein viertel erhöht, also da müsse man nichts machen.
    Aber ich mag gar keine Werte, die nicht gut sind. Wie schätzt ihr das ein?
    TA sagte, es sei sinnvoll, das ganze Jahr hindurch Mineralfutter zu geben. Ist das so und falls ja
    Lieber sowas teures von i-Ost oder tut es auch eine gute Mischung verschiedener Pflanzen?
    Woher könnte das mit der Leber und den Muskelwerten denn kommen, kennt sich da wer aus?
    ps. Pferd hat 0,00 Mangelerscheinungen
    Dank im Voraus
     
  7. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Beim letzten Blutbild Anfang 2017 ohne Mineralfutter kam ein Ergebnis mit Top Werten raus. Seitdem gebe ich gar keins mehr, habe das Futter auch nicht geändert (täglich je 2x ca. 1l Hafer und 1l Müsli). Davor habe ich immer zum Fellwechsel welches gegeben.

    Moment... Aktuell bekommt er doch nur so eins mit, weil der Nachbar eins bekommt, soll gut für die Hufe sein. Brauchen wir nicht wirklich, aber schadet sicher auch nicht.

    Ich habe gehört, durchgehend soll man außer Basisfutter nix geben, weil der Körper sich überversorgen oder die Aufnahme von natürlichen Mineralien verlernen kann.
     
    murphilu gefällt das.
  8. Wuscheli

    Wuscheli Korrektur-Schüler

    Ich empfinde 38 noch nicht als massiven Mangel, der Meyer gibt einen Normalwert ab 40 an.
    Wenn das immer wieder auftritt, und bei ihr als einzigem Pferd einer Gruppe, würde ich die Zink und Manganversorgung mal mit in den Focus nehmen. Selen folgt Zink und Mangan. Wenn Zink fehlt, beeinträchtigt das die Leber. Oder wenn die Leber stärker gefordert ist, braucht sie mehr Zink.
    Habt ihr viel Stroh oder hartes Heu in der Fütterung? Wieviel Stress hat sie?
     
    ruffian gefällt das.
  9. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    pjoker gefällt das.
  10. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Ist dein Pferdle denn fit oder ist was im Argen?
     
Die Seite wird geladen...

mineralfutter - Ähnliche Themen

mineralfutter, kraftfutter und elektrolyte?
mineralfutter, kraftfutter und elektrolyte? im Forum Pferdefütterung
Mineralfutter - auf welche Werte achtet Ihr?
Mineralfutter - auf welche Werte achtet Ihr? im Forum Pferdefütterung
Mineralfutter selbst mischen? - mit Humor...
Mineralfutter selbst mischen? - mit Humor... im Forum Pferdefütterung
Mineralfutter durch Kräuter ersetzen?
Mineralfutter durch Kräuter ersetzen? im Forum Pferdefütterung
Mineralfutter ohne Eisen und mit viel Zink
Mineralfutter ohne Eisen und mit viel Zink im Forum Pferdefütterung
Thema: mineralfutter