1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mineralleckschale

Diskutiere Mineralleckschale im Haltung und Pflege Forum; Hallo, was denkt Ihr, kann eine Mineralleckschale auf der Kopel zur verbreitung von Krankheiten beitragen? Immerhin leckt ja jedes Pferd mal dran...

  1. rosi-77

    rosi-77 Guest

    Hallo, was denkt Ihr, kann eine Mineralleckschale auf der Kopel zur verbreitung von Krankheiten beitragen? Immerhin leckt ja jedes Pferd mal dran :p
    Eure Meinung dazu würde mich mal interessieren.
    Danke, Kai-Uwe
     
  2. Punkgirl89

    Punkgirl89 Inserent

    Denk ich net, aber ich glaube, dass die Pferde da net unbedingt hingehen würden...n Leckstein in der Box oder im Offenstall reicht meiner Meinung nach volkommen aus...

    LG Wiebke
     
  3. rosi-77

    rosi-77 Guest

    Na ja ne, daß mit`n hingehen ist nicht das Problem. Wir hatten schon mal so ein Ding auf der Kopel stehen (waren aber nur 5 Pferde) und da war der zuspruch sehr gut. Die haben das Ding kaum in ruhe gelassen :D Ich denk das so eine Leckschale etwas abwechslung bringt!? Auserdem haben wir auch Pferde die an einen Leckstein nicht ran gehen. Vielleicht kann man die ja mit der Leckschale überzeugen?!
     
  4. anna

    anna Inserent

    brauchen die dann überhaupt den leckstein, wenn sie nciht hingehen. also meine lässt zeiweise ihren stein in ruh und wenn sie merkt, sie braucht die mineralien, des salz und so dann geht sie hin.mfg
     
     
  5. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Hmm, durch Speichel übertragbare Erkrankungen können sich dadurch sicher übertragen. Ob das Risiko dadurch höher wird, als durch Speichel, der evtl. eh beim Spielen, gegenseitigen beschnüffeln und beknabbern etc. ausgetauscht wird, weiss ich nicht. Für Pferde, die zB komplett im Sommer auf der Wiese stehen, ist das ja eine der wenigen Möglichkeiten zusätzlich Mineralien aufzunehmen, wenn nicht beigefüttert wird. Man kann zwar nicht nachhalten, wie viel jedes Pferd aufnimmt, aber ich denke dass die meisten Pferde, so fern die Rangordnung es erlaubt, die nötigen Mengen aufnehmen.
    Also, mM nach ist das ZUSÄTZLICHE Ansteckungsrisiko durch so eine Schale eher als gering einzustufen. Wahrscheinlich saufen ja auch alle aus der gleichen Tränke, oder ?
     
  6. rosi-77

    rosi-77 Guest

    Stimmt, an das mit der Tränke habe ich garnicht gedacht! Und ebend wenn die im Sommer durchweg draußen sind, nützen die schönen Lecksteine im Stall garnix :( Und selbst die kleinsten und langsamsten kommen bestimmt irgendwann in den Genuss, an die Leckschale ran zu kommen :D
     
  7. Dakota

    Dakota Inserent

    salzstein, tränke von fertig. der rest ist alles sch..dreck. ( sorry aber mir ist kein besseres wort eingefallen.
    wenn dein pferd keine mangelerscheinung hat lass den ganzen kram. du öffnest damit nur eine tür die sich so schnell nicht mehr schließen lässt.
    wenn das futter gut ist und das pferd gesund brauchst du sowas nicht.
    liebe grüße
     
  8. Nina

    Nina Inserent

    Hallo,
    richtig, genau so sehe ich das auch. Bei uns hängen auch nur Salzlecksteine und das wars. Die Mineralien sind alle mit dem Futter abgedeckt und warum dann noch so ein Ding dort hin hängen ? Zumal dort oft sau viel Honig und so ein mist drin steckt. Der Salzleckstein wird gut genutzt und das reicht uns auch. Mehr brauchen sie nicht, denn mangelerscheinungen haben sie nicht.

    Gruß
    Nina
     
  9. anna

    anna Inserent

    ja, bei uns auch. und auf der weide hängt auch nichts womit sie sich beschäftigen sollen, oder so. die beschäftigen sich selbst mit fressen oder sich kraulen und was oft vorkommt: durch die gegend rennen wie von der tarantel gestochen...zu elft!!!*gg*
    also unsere pferde haben keine mangelerschienungen und die haben, wenn überhaupt, einen salzleckstein und nichts zusätzlich.
    also ebi pferde, wie von der einen benutzerin, die nur gemüse und ehu kriegen könnt ich mir des nochmal überlegen mit dem mineralleckstein, aber sonst..wie gesagt im müsli sind ja die ganzen sachen drin!mfg:D
     
  10. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Also, wenn die Pferde im Sommer rund um die Uhr auf der Weide stehen, sollte schon ein Ergänzungsfutter gegeben werden, da auf den wenigsten Weiden genug Nährstoffe enthalten sind. Deshalb gibt es von vielen Anbietern sog.Weidebeifutter. Oder man füttert halt Mineralien in Form von Reformin etc. zusätzlich. Kommen die Pferde auch im Sommer abends in die Boxen und bekommen ihr übliches Kraft- und Rauhfutter sollte das eigentlich ausreichen. auf der ganz sicheren Seite ist man nur, wenn man eine Blutuntersuchung machen läßt.
     
Thema: Mineralleckschale