1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mitleidskauf

Diskutiere Mitleidskauf im Pferde Allgemein Forum; Hallo, leider haben wir einen meiner Meinung nach Pferdemessi am Stall und 6 Pferden unter anderem ein Stutjährling. Die Pferde kommen generell 4...

  1. baster

    baster Inserent

    Hallo, leider haben wir einen meiner Meinung nach Pferdemessi am Stall und 6 Pferden unter anderem ein Stutjährling. Die Pferde kommen generell 4 Stunden raus. Aber ich sehe jeden tag, das die Stute leidet. Die steht auch schon da und webt. Ne ganz arme Maus. Jetzt spiele ich mit dem Gedanken den Bes. nach dem Preis zu fragen und sie dann in eine Fohlenaufzucht zu geben. Was kann man für ein Fohlen verlangen, das Verhaltensstöhrungen wie Weben zeigt und sehr ängstlich ist ? Abstammung ist in Ordnung.

    ?????
     
  2. babydoll

    babydoll Neues Mitglied

    Die Frage ist, warum das Pferd leidet :nonchalance: wenn das durch schlechte pflegeoder ähnliches kommt, dann würde ich mich an einen Tierschutzverein wenden!
     
  3. ReksioLover

    ReksioLover Inserent

    Jep, gute Idee. Dann würd ich es vielleicht tun, wenn ich mich wirklich verantwortungsvoll genug fühle und genug Zeit, Platz und Geld habe...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Apr. 2012
  4. Berliner_Reiter

    Berliner_Reiter Inserent

    Das ist leider nicht so selten, dass sich Menschen Fohlen kaufen und dann nicht (wirklich) artgerecht halten/aufwachsen lassen.

    4 Stunden raus ist ja wirklich gar nichts. Aber ich denke, dass du da mit Tierschutz oä. nicht weiter kommst. Solange die Kleene Futter, Wasser, Auslauf, Gesellschaft hat, ist alles in Ordnung für die Leute vom Vet-Amt. :dispirited:

    Sie selbst zu kaufen halte ich für eine schlechte Idee. Dein Vorhaben in allen Ehren, aber sich freiwillig ein verhaltensgestörtes Fohlen zu kaufen - ich weiß nicht. Zumahl die Gelenke durch das Weben stark in Mitleidenschaft gezogen werden können.

    Preislich würde ich das Fohlen ab 1500,00 € ansetzen, auch deutlich teurer, wenn die Abstammung gut ist.



    Mir tun solche Pferde auch immer so leid, aber die Realität ist leider, dass man nicht alle retten kann. Wenn du der Frau das Fohlen jetzt abkaufst, was denkst du macht sie dann mit dem Kaufpreis? Ruck-Zuck steht ein neues Fohlen in der gerade frei gewordenen Box.

    Vielleicht kannst du mal mit der Besi reden? Nicht von oben herab belehren, sondern freundschaftlich: "Du ich hab schon oft gehört, dass es da und da einen tollen Aufzuchtsstall gibt.. Da könnte die Kleine auch mit anderen Fohlen spielen. Usw.."


    Wenn das nichts bringt, hilft nur noch Augen zu! So hart es klingt, kümmere dich um dein Pferd.
    Lass es ihm an nichts fehlen.
    Und wenn dein Pferd auch zu den (wirklich bemitleidenswerten) Tieren gehört, die sich 20 Stunden in der Box die Beine in den Bauch stehen, tu ihm und dir den Gefallen und wechsel den Stall!
     
     
  5. baster

    baster Inserent

    Hi, es bekommt genug Futter. Aber sonst nichts. Ich muss erst mal fragen, was er dafür haben will. Die anderen Pferde sind auch Verhaltensgestöhrt. Warum 6 pferde für eine Person? Ne Fohlenaufzucht ist auch günstiger. 6 Mal Stallmiete.????????

    Hi, wir sind ein Selbstversorgerstall und haben nicht so viel Wiese. Aber wir haben ein paar Paddocks und man kann sie nach der Wiese auf das Pädock stellen. Aber das macht eben nicht jeder.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Apr. 2012
  6. Berliner_Reiter

    Berliner_Reiter Inserent

    Wie viele Stunden ist dein Pferd draußen?

    Evt. könntest du der Besi anbieten, das Fohlen mit raus zu stellen?
     
  7. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Wobei Tierschutz und Vetamt ja noch zwei verschiedene Institutionen sind. Das Vetamt muß einfach erst einmal gucken, ob die Grundbedürfnisse erfüllt sind, und das ist denke ich hier durchaus gegeben (wenn das Fohlen "sogar" rauskommt). Tierschutzverein wäre trotzdem eine Adresse, an die man sich da noch mal wenden könnte.

    Kaufen würde ich das Fohlen jetzt auch nicht... das ist ein Faß ohne Ende, einmal das Fohlen selber, und dann auch die Frage, was ist dann mit dem nächsten Pferd, was ähnlich gehalten wird etc. Wo würde man da die Grenze ziehen wollen?
     
  8. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Und auf dem Paddock? Haben sie da Heu?
     
  9. baster

    baster Inserent

    Gute Nachrichten! Ich habe heute noch mal mit dem Bes. gesprochen und er kümmert sich jetzt angeblich um einen artgerechten Platz für das Fohlen.
    Auf dem Paddock gibt es kein Heu aber im Stall reichlich.
     
  10. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Dann würd ich sie nach den vier Stunden auch lieber in den Stall stellen, als auf einen Paddock ohne Futter.
     
Thema: Mitleidskauf