1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Möhrenlagerungsproblem (;

Diskutiere Möhrenlagerungsproblem (; im Haltung und Pflege Forum; Huhu =) Mich würde mal interessieren wie und wo ihr eure Möhren lagert? Wir haben da nämlich immer ein Problem. Und zwar habe ich z.B. am...

  1. Lysett

    Lysett Inserent

    Huhu =)

    Mich würde mal interessieren wie und wo ihr eure Möhren lagert?
    Wir haben da nämlich immer ein Problem. Und zwar habe ich z.B. am Mittwoch einen 3 Kilosack Speisemöhren gekauft. Der reicht bei uns immer etwa 5 Tage. Aber egal wo wir die Möhren lagern, kalter Keller, Kühlschrank, normaler Küchenschrank, Garage, nach etwa 3 Tagen fangen die Möhren an zu schimmeln. Ist das bei euch auch so, oder sind die Möhren einfach schneller weg? Also würde es sich nur lohene, öfters kleinere Mengen Möhren zu kaufen? Was sich dann aber natürlich auch wieder auf den Preis ausschlagen würde...

    Bin mal gespannt, vielleicht hat ja Jemand von euch den ultimativen Möhrenlagerungstipp =)

    LG Julia
     
  2. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    die Möhren für die Pferde sind immer schneller weg :yes:

    die für die Family wasch ich erstmal grob ab, nimm sie also aus der Verpackung und lager sie dann im Kühlschrank. Da halten sie auf jeden Fall etwas länger als ohne vorher waschen.

    Schlechte Stellen werden gleich großzügiger weg geschnitten. Damit das nicht immer weiter geht.
     
  3. Schnuffel

    Schnuffel Guest

    Wir hatten da ehrlich gesagt noch nie Probleme. Wir haben einen 25 kg Sack Futtermöhren vom Bauern. Aber halt nur ab Herbst. Denn jetzt brauchen sie meiner Meinung nach keine Möhren. Sie stehen eh auf der Weide, bekommen Gras genug, da brauchen sie nicht noch Karotten. Die bekommen sie dann, wenn bei uns Zuhause noch welche übrig sind. Und ansonsten bei den Futtermöhren- die sind 1. unbehandelt, 2. ungewaschen. Das hält halt länger. Da liegt der Sack Möhren im Stall auf dem Boden und das über 2-3 Wochen, ohne dass es Stellen oder Schimmel gibt.
     
  4. Lysett

    Lysett Inserent

    Ja, wenn wir nen 25 Kilo Sack Futtermöhren haben, dnn liegt der auch in der Sattelkammer, aber da essen dann auch alle 9 Pferde von. Aber nur für mein Pony, kauf ich keinen 25 Kilo Sack, gerade, weil ein 3 Kilo Sack ja schon schlecht wird ^^

    Naja, muss ich wohl doch kleinere Mengen kaufen und dann öfters einkaufen gehen (;
     
     
  5. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Möhren sollten trocken und dunkel vor allen Dingen lagern, wenn Du sie nicht schnell verfüttern kannst. Ich würde sie in eine Apfelholzkiste vorsichtig umfüllen, nicht zu stark schütten wegen der Quetschstellen. Schlechte vorab aussortieren, dann halten sie länger.
     
  6. DieDevi

    DieDevi Inserent

    Hallo,

    es kommt auch drauf an "wo" du deine Karotten kaufst.

    Wenn ich Karotten bei AL... kaufe halten die sehr sehr lange (gerne auch ein paar wochen) im kühlschrank.
    Habe leider schon öfter die Erfahrung bei z.b. LI... gemacht, dass die Karotten meist schon nach 2 Tagen schimmeln oder braun werden.

    Gruß Steffi
     
  7. Lysett

    Lysett Inserent

    Huhu...na das ist doch mal ein guter Ansatz...hatten bis jetzt immer Möhren vom LI oder W*E*Z...dann werden wir heute mal welche im AL kaufen =)

    Danke
     
  8. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Also, ich kauf für die Pferde derzeit auch keine Möhren, weil mir die großen Säcke nach drei-vier Tagen matschig werden. Und wenn man die nicht an dem Tag holt, wo sie frisch beim Futtermarkt ankommen, haben die teilweise schon Matschstellen. Für zuhause würde ich die wohl ausgepackt im Kühlschrank, evtl noch auf Küchenpapier, damit die trocken liegen, lagern.
    Fürs Pferd würd ich wohl nen 3 kg Sack auch an drei Tagen weg haben. Dann lieber frisch wegfüttern und zwischendurch mal keine geben.
     
  9. Franziska

    Franziska ...die mit dem Lebensmittelgeschäft

    Also wir hatten es so, dass uns einmal die Woche drei 25 kg Säcke gebracht wurden. Allerdings haben wir schnell gemerkt, dass die so nur kaputt gehen. Jetzt holen wir selber, wenn wir es eben brauchen, immer einen 25kg-Sack. Der hält meist so drei Tage und wir füllen den dann immer in eine große schwarze Tonne, da ist es dunkel und es kommen keine Fliegen dran. Die Tonne steht im Stallgebäude. Das ist so ein altes Sandsteinhaus, da ist es recht kühl immer. So haben wir auch keine Probleme.
    Wenn wir welche im AL holen und die dann in den Kühlschrank legen, also für uns zuhause, halten die auch meist eine gute Woche. Außerdem gibt es da ja 1,5 kg-Säcke, wenn mich nicht alles täuscht. Dann müsstest du halt öfters welche kaufen gehen..
     
  10. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    Äpfel und Möhren lagern wir so ein, wie es früher gemacht wurde. In luftdurchlässigen Holzkisten mit Stroh dazwischen. Am besten im kühlen, dunklen Keller. Da schimmelt nix.
    LG
     
Thema: Möhrenlagerungsproblem (;