1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Motivation

Diskutiere Motivation im Bodenarbeit Forum; Moin, es geht um meinen kleinen Pflege-Shettywallach und seine Bereitschaft zur Mitarbeit. Ich longiere ihn seit einiger Zeit, seit Kurzem auch an...

  1. Gespenst

    Gespenst Bekanntes Mitglied

    Moin,
    es geht um meinen kleinen Pflege-Shettywallach und seine Bereitschaft zur Mitarbeit.
    Ich longiere ihn seit einiger Zeit, seit Kurzem auch an der Doppellonge.
    Wenn wir mit der Arbeit beginnen, ist er für gewöhnlich voll da. Als es noch etwas kälter war, war er auch teils mit etwas zu viel Elan dabei ;)...
    Er schnaubt anfangs ab, streckt sich und reagiert, wenn auch ein bisschen träge, auf meine Hilfen.

    Um die Situation an dieser Stelle vielleicht für euch besser verständlich zu machen: Allein bis hier hin war das schon ein kleiner Kampf. Es ist bei allem ein Kampf mit ihm. Er hat ein herausragendes Talent darin, genau das, was er soll, nicht zu tun. Er nutzt wirklich jede Unachtsamkeit, jede Möglichkeit "schamlos" aus und ist dabei ausgesprochen kreativ und ausdauernd. Bis... ja bis es einfach irgendwie Klick macht und er dann völlig aus dem Himmel heraus plötzlich doch mitmachen mag.

    Nun habe ich also ein Pony, das zu "Arbeitsbeginn" soweit brav mitmacht. Und dann kommt aber dieser Moment, da will er einfach nicht mehr. Er macht dann Anarchie, eben einfach was er will. Sämtliche Hilfen sind für ihn plötzlich außer Kraft gesetzt.
    Ein Beispiel: Ich möchte, dass er trabt? Na dann bleibt er eben stehen, geht rückwärts, dreht um, läuft zu mir herein, zieht Richtung Stall, sieht irgendwelche Gespenster oder was ihm sonst noch so einfällt.

    Körperlich erschöpft ist er zu diesem Zeitpunkt nicht. Er pumpt nicht, er schwitzt nicht. Geistig ist er anscheinend auch nicht durch, denn wenn ich dann einfach etwas völlig anderes von ihm will, ist er wieder bei der Sache. Z.B. habe ich beim letzten mal einfach die Doppellonge kürzer gefasst, habe mich hinter ihm postiert und ihn quasi "zu Fuß eine Runde über die Weide gefahren". Haben wir zuvor nicht gemacht, er war zunächst irritiert, sobald er verstand, aber plötzlich wieder mit Elan dabei.

    Die Frage ist: Was mache ich da jetzt draus? Natürlich kann ich nun jedes Mal ein spannungsgeladenes Actionprogramm auf die Beine stellen, bei dem er alle 2 Minuten etwas völlig anderes tun muss, um ihn bei Laune zu halten. Andererseits finde ich, dass ein bisschen Disziplin bei der Arbeit schon ganz knorke ist. Wer von Euch steigt schon alle 5 Minuten ab und macht den Hampelmann für Herrn oder Frau Pferd, weil Reiterbeinantrieb jetzt gerade nicht so genehm ist?

    Was empfehlt ihr mir?
     
  2. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Nicht Kämpfen, alles loben was auch nur im Ansatz lobenswert ist, bei so Ponyköpfen sehr konsequent sein, aber trotz Ponyfrechdachs, sofort wieder ausufernd loben, wenn gewünschtes kommt... also das ist mein Weg... ist aber nicht jedermanns Weg und mit Shettys hab ich keine Erfahrung :)
     
    ulrike twice gefällt das.
  3. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Bei Pferden nutzt man vor allem den Laufdrang, um zu arbeiten. Ich weiß nicht mal, ob Shettys den in der Form haben. Ich denke auf jeden Fall, 1:1 vergleichbar ist das nicht. Gäbe es nur Shettys auf der Welt, hätte bestimmt nie jemand das Longieren erfunden.
    Kannst du nicht mit ihm fahren? Vielen macht es mehr Spaß, wirklich Strecke zurückzulegen und nicht nur im Kreis zu laufen.
     
    ulrike twice gefällt das.
  4. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Wie alt ist er denn??und wie oft longierst du?
     
    Charly K. gefällt das.
     
  5. Ich glaube mich zu erinnern, dass er noch ziemlich jung ist, oder?
    Dann schiebe ich das wirklich auf noch mangelnde Konzentration, wenn die gleiche Übung länger gemacht wird. Ein Grundschüler braucht auch noch sehr viele Wechsel der Arbeitsform.
     
    melisse und pjoker gefällt das.
  6. Gespenst

    Gespenst Bekanntes Mitglied

    @Tequilla: Na, Lob ist ja selbstverständlich ;)

    @Frau Horst: Was die genetische Veranlagung angeht, bin ich da auch nicht auf der Höhe. Theoretisch sind Shettys ja auch nur Pferde.
    Bevor ich fahre, möchte ich mir erstmal sicher sein, dass er da nicht auch zwischendrin die Ulknudel raushängen lässt. Könnte schon unangenehm werden. Und zudem müsste er erstmal eingefahren sein ;)
    Allerdings finde ich deine Idee grundsätzlich gut. Jetzt da das Wetter mal den Frühling rausgekramt hat, möchte ich mit ihm auch wieder öfter unterwegs gehen, ist wie du sagst spannender für ihn.

    @pjoker: Dieses Jahr wird er 5. Ich weiß leider nicht, wann genau er geboren ist, aber ich schätze, dass Shettyzüchter da recht human unterwegs sind, was die Zuchtplanung angeht.
    Ich longiere maximal 1-2 mal die Woche.

    @sokrates: Ja, er ist noch recht jung. Dann glaubst du, dass er da noch in seine Aufgabe reinwächst und einfach etwas mehr Zeit braucht? Ich mach mir da etwas Sorgen, dass er nicht verlässlicher wird - wobei man sich auf die Unzuverlässigkeit ja nun irgendwie schon verlassen kann... :D
     
  7. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Ich würde einfach sagen er macht sein eigenes Entertainmentprogramm weil er sich weder so lange konzentrieren kann noch sonderlich spannend es findet.
    Warum nicht einfach mit mehr Abwechslung probieren vorerst.In dem er wieder mitmacht wenn du ihm was anderes bietest zeigt er es doch.
    Vier ist kein Alter, das ist ein Kleinkind ;)
     
    melisse, RioNegro und sokrates gefällt das.
  8. Das hat mMn nichts mit mangelnder Verlässlichkeit zu tun, sondern mit (mindestens) psychischer Unreife.
     
    melisse und RioNegro gefällt das.
  9. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Shettys sind recht kluge kleine Tiere.
    Lässt du dir nichts einfallen, was auch das Köpfchen fordert, lassen die sich was einfallen. Was dann dein Köpfchen fordert.
    So einfach ist das.

    Auf Druck oder Gewalt werden sie stur und unkooperativ.
    Auf Langeweile ebenso.

    Das bleibt auch. :)


    Liebevolle Konsequenz und viel Abwechslung. Das fördert auch die Aufmerksamkeit.

    Ein bisschen Disziplin - keine Ahnung.
    Reitest du mit einem großen Pferd immer nur im Kreis, fallen auch dem die größten Dummheiten ein.

    Beim Shetty geht es halt nur noch viel schneller....
     
  10. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    ...Und ergänzend zu RioNegro:
    Bei einem 4-5jährigen kurze Einheiten wählen.
    Nicht länger als ca. 30 Minuten arbeiten.

    Und aufhören, wenn er es einmal, maximal zweimal gut gemacht hat.
    Keine Endlos-Schleifen! (Die dann eh nur in Verweigerung enden.)


    LG, Charly
     
    melisse und RioNegro gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Motivation - Ähnliche Themen

Schritt verbessern und Motivation steigern
Schritt verbessern und Motivation steigern im Forum Dressur
Motivation bei Serien-Krankheiten
Motivation bei Serien-Krankheiten im Forum Sonstiges
Motivation in der Reitbahn
Motivation in der Reitbahn im Forum Allgemein
Motivationen zum Reitsport im Geschlechterunterschied ?
Motivationen zum Reitsport im Geschlechterunterschied ? im Forum Allgemein
Motivation im Sommer
Motivation im Sommer im Forum Pferde Allgemein
Thema: Motivation