1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mulis und Maultiere

Diskutiere Mulis und Maultiere im Pferderassen Forum; Wer hat einen oder wer hat Erfahrungen mit habe hier mal meine vllt Zukünftige RB im Anhang Mutter: Andalusier Vater: Riesenesel Freue...

  1. Anniii

    Anniii Inserent

    Wer hat einen oder wer hat Erfahrungen mit

    habe hier mal meine vllt Zukünftige RB im Anhang

    Mutter: Andalusier
    Vater: Riesenesel
    Freue mich über Zuschriften=)


    LG Anniii
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 12. Feb. 2009
  2. anna.kenzo

    anna.kenzo Inserent

    Huhu Anniii,
    hab leider keine Erfahrungen mit solchen:nah:
    Aber der ist ja total süüüß, sieht ja eher seinem Papa ähnlich:laugh:
     
  3. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    wir hatten hier mal eine beate im Forum, die mit Mulis arbeitete und selbst mehrere hatte.
    Sie ritt altkalifornisch. Evtl. schreibst du sie mal an, vielleicht reagiert sie ja.
    LG
     
  4. Anniii

    Anniii Inserent

    Es war echt super das Vorreiten=)
    Aber er muss mit einem baumlosen Sattel laufen, da er einen echten "Eselrücken" hat und unmöglich dort ein normaler Staller drauf passt^^

    Aber der Esel kam echt super raus... er blieb einfacht stehen und nichts konnte ihn vorwärts bewegen...
    Auf dem Platz wollte er immer raus und man musste echt groß mit ihm diskutieren und sehr oft ^^ Und wen ihm was nicht gepasst hat ist er mit dem Arsch hoch und hat wie ein Esel ge-iaht(?!)=D=D=D=D

    Im Trab ist er gewöhnungsbedürftigt aber im Galopp ein Traum...

    Seine Ohren sind super cool und seine Art auch....
    Ich glaube ich bleibe bei ihm, gucke mir aber noch ein paar Pferde an....


    LG Anniii
     
     
  5. gamino

    gamino Inserent

    hi

    ich hab selber esel würde mir aber kein maultier anschaffen weil die noch schwieriger sein können wenn man sie nicht richtig ausbildet oder nicht weiss wie man mit ihnen umgehen soll.

    sie vereinen halt den carakter vom pferd mit dem vom esel und wie man weiss können pferde schwierig sein und esel auch und deswegen bin ich der meinung die gehören in profihände die erfahrung mit diesen tieren haben.

    auch wenn sie niedlich aussehen die sind nicht zu unterschätzen denn viele esel werden schon unterschätzt und manch einer kommt schon nicht mit denen klar.
     
  6. Anniii

    Anniii Inserent

    Also soweit ich weiß... wen ein PFerd schwierig ist und ein Esel auch heißt es ja nicht das Mulis Doppel schwierig sind...
    Ich glaube das sie ihre Eigenarten habe wie Pferde auch und wie Esel...
    Nur er ist z.B kein Durchgänger und sehr ruhig im Gelände...Mache PFerde sind dort anders... dafür ist er auf der Bahn schwieriger zu reiten...
    PS:Er wurde Western ausgebildet ;)

    LG Anniii
     
  7. beate

    beate Inserent

    Hier ist sie, die Beate - wenn auch ein bissl spät :1:

    Anniii - was wurde draus? Bist Du noch bei dem Muli?
    Vermute mal ganz stark, dass ich "Dein" Langohr kenne :biggrin:

    Gruss
    Beate
     
  8. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Selbst wenn man das weiß, kann das sehr sehr schwer sein. Wir haben einen Muli im Stall (Mutter Tinker, Papa Pitouesel), und der ist mittlerweile glaub ich fünf, und immer noch nicht geritten, weil die Besitzer mittlerweile feststellen, daß er einfach sehr schwer zu händeln ist, und noch gar nicht wissen, ob sie es überhaupt hinbekommen, ihn einzureiten. Er hat halt die Bewegungen eines Dressurpferdes (ist echt beeindruckend), und die Schreckhaftigkeit seiner Mama gelernt. Und da er wenn er sich erschreckt (habe gelesen, Esel scheuen nicht?) dann rennt er, und was der Führer neben ihm macht (wenn er denn neben ihm bleibt) ist ihm schnuppe.

    Ich bin aber mal gespannt, wie das weiterläuft, und ob er doch noch irgendwann unter den Sattel kommt.
     
  9. beate

    beate Inserent

    Das Problem ist sehr häufig, dass Leute denken: "Pferd ist mir zu schnell, Esel ist mir zu stur - dann muss es ein Muli sein!" Was ich nun nicht auf o.g. Besitzer projezieren will - ich kenne sie ja gar nicht.
    Aber ein wenig mehr Informationen über Maultiere/Mulis hätten da schon manches Chaos verhindert.
    Daher bieten wir 1 - 2 x im Jahr Muli-Workshops an, um interessierte Menschen mit den Langohren, ihren Eigenarten, und den Problemen rundum, bekannt zu machen.
    Grüssle
    Beate
     
  10. ayla-fan

    ayla-fan Die, die mit sich selber spricht!

    Bin gespannt, ob man hier noch was von Anniii liest. Ich bin ganz fasziniert von dem, was ich in diesem Tread zu lesen bekomme. Ich kann es mir gar nicht vorstellen, wie man auf die Idee kommt, solche Tiere als RB zu nehmen. Das wäre mir irgendwie nie eingefallen, aber wie gesagt: Ich bin ganz fasziniert von der Vorstellung. Das Muli (Maultier? Ich bringe die zwei Begriffe immer durcheinander) sieht ganz gut aus. Von der Tinker-Mischung wäre ein Bild auch interessant.

    Ich hoffe, ich habe es verständlich geschrieben. D. h. ich will nicht stänkern, sondern zum Ausruck bringen, dass ich positiv beeindruckt bin.

    Liebe Grüße,
    ayla-fan
     
Thema: Mulis und Maultiere