1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mundakrobatik!!!

Diskutiere Mundakrobatik!!! im Allgemein Forum; Hallo Ihr Lieben, bin neu hier im Forum und habe da ein kleines Problem und ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfe. :rolleyes2: Ich habe...

  1. Bina

    Bina Neues Mitglied

    Hallo Ihr Lieben,

    bin neu hier im Forum und habe da ein kleines Problem und ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfe. :rolleyes2:
    Ich habe einen 16-järigen Hannoveraner. Er wurde bisher immer mit einen normalen hannoverschem Reithalfter mit Sperriemen und doppelt gebrochener Wassertrense geritten. Da ich fürs Gelände einen Westernsattel habe, habe ich nun eine passende Westerntrense gekauft. Auch hierfür habe ich eine doppelt bebrochene Wassertrense gekauft, die minimal dünner ist als die andere.
    Nun macht er, sobald ich die Zügel aufnehmen oder ihn zurücknehmen will den regelrechte Mundakrobatik und bewegt den Unterkiefer, so dass ich keinen Einwirkung mehr habe. Wie Ihr euch vorstellen könnt ist das im Gelände nicht so schön!!
    Vor allem im Galopp macht er das, und dann legt er sich auch manchmal richtig aufs Gebiss. Mit viel annehmen und nachgeben kann ich ihn zwar wieder einfangen, aber könnt ihr mir einen Tipp geben, wie ich ihm das wieder abgewöhnen kann?
    Es liegt sicher an der Umstellung, weil er nun Jahre zuvor mit Sperriemnen geritten wurde und auf einmal bemerkt er die ungewohnte Freiheit am Maul.
    Habe es schon mit einer Kinnkette versucht, aber hierbei war der Erfolg auch nur mäßig!!

    Danke jetzt schon mal für eure Tips!
    LG Bina
     
  2. Hatschi

    Hatschi Große Pläne- aber keinen Plan!

    Es gibt auch für Westerntrensen Reithalfter die nennen sich Mouth Shutter(hoffe hab das richtig geschrieben) ,also vielleicht kaufst du dir so einen und damit müsste die Sache dann gegessen sein:1:
    Was anderes fällt mir dazu leider auch nicht ein.
    LG
    Hatschi
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2007
  3. Katrin

    Katrin Inserent

    Würd ich auch sagen, ansonsten mach nochmal das Reithalfter drauf und einfach 1 Loch weiter als sonst, und das steigerst du dann langsam, so dass er sich daran gewöhnen kann. Allerdings bin ich dafür, wenn man Reithalfterlos reiten will, dass man nur minimal den Zügel aufnimmt und keinen Druck auf das Gebiss bekomt, da es nicht schön für das Pferd ist, wenn das Gebiss, wie in deinem Fall, hin und hergezogen werden kann und teilweise die Ringe duch das Maul geschoben werden. Gerade, wenn das Pferd es nicht kennt ohne Reithalfter geritten zu werden, also auf feine Hand achten.

    Liebe Grüße
     
  4. Reitteufelchen

    Reitteufelchen Inserent

    Hast du es schonmal gebisslos versucht? Mit Sidepull oder Hackamore? Wäre doch auch eine Idee!
     
     
Thema: Mundakrobatik!!!