1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Muskelaufbau im Schritt?

Diskutiere Muskelaufbau im Schritt? im Allgemein Forum; Hallo ihr, meine Reitbeteiligung ( schon > 20 Jahre) hat sich im Frühjahr an der Sehne verletzt. Durch das stehen und nur spazierengehen hat...

  1. Sonnenblume2000

    Sonnenblume2000 Neues Mitglied

    Hallo ihr,

    meine Reitbeteiligung ( schon > 20 Jahre) hat sich im Frühjahr an der Sehne verletzt. Durch das stehen und nur spazierengehen hat sie ganz schön an Muskeln verloren ( ihr Rücken war schon davor nicht top bemuskelt), aber jetzt sieht es richtig schlimm aus. Inzwischen kann ich sie aber schon eine Stunde im Schritt auf hartem Boden reiten. Traben kann ich sie leider noch nicht.

    Was kann ich machen um sie wieder ein bisschen zu bemuskeln? Geht das auch im Schritt. Ich denke v/a reiten im schritt ist bestimmt besser als nur spazieren gehen oder? Habe mir auch schon überlegt sie auf der Wiese ( wenn der boden ganz trocken ist) im Schritt zu longieren , aber weiss nicht ob das 1.das Beinchen zu sehr belastet ( durch die Wendung) 2. überhaupt im Schritt was für die Muskeln bringt.

    Habt ihr irgendwelche Ideen?

    Danke, lg
     
  2. PinkPony

    PinkPony Ich bin nix für schwache Nerven

    Vielleicht viel bergauf & bergab reiten und spazieren? Wenn du das ne Weile machst und evtl. auch durchparierst und wieder antreten lässt denke ich schon dass das sie gymnastizieren würde...
     
  3. Halloauchhier

    Halloauchhier Gesperrt

    Alte Pferde mit Sehenschaden würde ich erstmal möglichst viel geradeaus reiten. Weichen Boden vermeiden. Vielleicht hast du die Möglichkeit, Stangen zu legen?
    Longieren würde ich eher nicht.
    Wenn, dann Doppellonge, ganze Bahn.
     
  4. Sonnenblume2000

    Sonnenblume2000 Neues Mitglied

    Danke für die schnellen Antworten :)

    Stangen klingt gut :) Werde ich die Woche noch versuchen.Vielleicht auf der Wiese, Halle und Platz sind für meinen Geschmack noch zu tief. Ein bisschen hoch runter gehe ich, aber zu steil trau ich mich nicht da ich der Sehne noch nicht 100% ig traue, und da dann ja schon mehr Gewicht aufs Beinchen kommt. Aber vielleicht in ein paar Wochen dann. Würdet ihr denn schon reiten wenn das geht oder macht das keinen Unterschied hinsichtlich spazieren gehen?

    Lg
     
     
  5. Princess 262

    Princess 262 Inserent

    Bevor ich dir einige Ideen gebe möchte ich gerne einige Dinge geklärt haben!

    Was genau war das für ein Schaden und welche Sehne ist betroffen?
    Wie kam es dazu und wann war das genau? Gibt es einen Behandlungs- und Trainingsplan vom TA?
    Darf das Pferd trotzdem täglich auf die Weide oder hat es Boxenruhe mit Schrittprogramm?

    So wie sich das bisher nämlich anhört, halte ich den Einsatz mit Stangen für zu früh. Sehnenschäden dauern immer sehr lange bis sie richtig ausgeheilt sind und wenn du noch nicht traben darfst könnte das noch zu anstrengend für die Sehne sein.
    Wenn du trotzdem Stangen einsetzen willst, dann würde ich das aber erstmal ohne Reitergewicht probieren.
     
  6. A-n-n-a-

    A-n-n-a- Inserent

    Soweit ich das mal gehört habe, ist der Muskelaufbau im Schritt am größten. Habt ihr vielleicht Berge in der gegend, dann würde ich die in den spaziergang mit einbauen.
    Lieber später belasten als zu früh!
     
  7. Halloauchhier

    Halloauchhier Gesperrt

    Da du ja eine RB hast, was sagt denn der/die Besitzer/in?
    Wie " arbeitet " sie/er das Pferd zur Zeit?
    Vielleicht wäre es schöner, wenn ihr das gemeinsam mithilfe des TA´s/Schmied abklären würdet.
    Ihr kennt die Gegebenheiten vorort und den Zustand des Pferdes besser als wir hier alle zusammen.

    Bei meinen alten Pferden habe ich immer Stangenarbeit gemacht.
    Sie werden dadurch ja nicht gezwungen die Beine extrem widernatürlich zu heben.
    Jedoch müssen sie gucken, kommen automatisch nach vo/ab und der Rücken wölbt sich.
    Das schadet, so kein akuter Befund, eigentlich keinem Pferd.
    Viel ganze Bahn, Schritt im Gelände.
     
  8. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Ich denke schon, dass Muskelaufbau im Schritt möglich ist. Allerdings sollte man "Schritt" von "vor sich hinlatschen" unterscheiden :) Ein zügiger, kräftiger Schritt ist für Pferde durchaus anstrengend.
     
  9. Princess 262

    Princess 262 Inserent

    Wenn das Pferd nur zu Therapiezwecken im Schritt bewegt werden darf, ist das mit Sicherheit auch sinnvoll. Unsere Stute durfte damals auch lange im Schritt ins Gelände, als sie ihre Fesselträgerentzündung und Zerrung im Unterstützungsband hatte. Bis zu 2 Stunden durfte sie locker und gemütlich im Schritt gehen. Alles auf graden und festen Boden. Die Frage ist aber wie darf das Pferd lt. TA belastet werden. Darf es überhaupt schon belastet werden? Normalerweise gibt es vom TA eine entsprechende Anleitung dazu.
     
  10. Franzi J.

    Franzi J. Inserent

    Longieren würde ich nicht, schon deineswegen ( ne Stund rumstehen und Sie im Kreis laufen lassen nur im Schritt, neeee )
    reit schön lange aus im Schritt, bergauf, bergab wie die anderen schon geschrieben haben, mal über stangen laufen, anhalten, stehen bleiben weiterlaufen und hauptsache laufen laufen laufen und ganz viel Dehnungshaltung damit sich die Rückenmuskulatur auch schön streckt
     
Die Seite wird geladen...

Muskelaufbau im Schritt? - Ähnliche Themen

Muskelaufbau unterstützen
Muskelaufbau unterstützen im Forum Pferdefütterung
Muskelaufbau für den Menschen, ehe es aufs Pferd geht.
Muskelaufbau für den Menschen, ehe es aufs Pferd geht. im Forum Allgemein
Spirulina / Regeneration / Muskelaufbau
Spirulina / Regeneration / Muskelaufbau im Forum Pferdefütterung
Muskelaufbau
Muskelaufbau im Forum Sonstiges
Bücher zum gesunderhaltenen Reiten/Muskelaufbau gesucht
Bücher zum gesunderhaltenen Reiten/Muskelaufbau gesucht im Forum Medien
Thema: Muskelaufbau im Schritt?