1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Muß die Verkäuferin das Pferd zurücknehmen??

Diskutiere Muß die Verkäuferin das Pferd zurücknehmen?? im Pferde Allgemein Forum; Ich habe vor 4 Wochen ein Pferd gekauft ohne AKU, da ich es nur als reines Freizeitpferd benutzen wollte. Im Kaufvertrag haben wir folgendes...

  1. Jessica83

    Jessica83 Inserent

    Ich habe vor 4 Wochen ein Pferd gekauft ohne AKU, da ich es nur als reines Freizeitpferd benutzen wollte.

    Im Kaufvertrag haben wir folgendes geregelt:
    Die Haftung des Verkäufers bestimmt sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.


    jetzt wolte ich das pferd weiterverkaufen,da ich reiterlich ja nicht mit ihm zurecht kam (Buckeln ohne ende)
    Das Pferd war heute zur AKU wech und es ist durch die Beugeprobe beide Vorderbeine durchgefallen. Außerdem hat er warscheinlich kissing Soines (richtig geschrieben??)

    Muß die Verkäuferin das Pferd zurück nehmen???
     
  2. schoko

    schoko Inserent

    also meines wissens muß sie das pferd zurück nehmen.
    auch ohne aku, aber ganz sicher bin ich mir nicht.

    aber wenn smigel das liest, er wird dir auf alle fälle die richtige antwort sagen können.
    er weiß auf alle fälle bescheid:notworthy:
     
  3. Die Erkrankung heißt kissing spines. So weit ich weiß muß im ersten Jahr der Verkäufer nachweisen, dass das Pferd gesund war als es verkauft wurde und erst nach einem Jahr der Käufer, dass die Erkrankung schon beim Kauf bestanden hat.
     
  4. Urmel

    Urmel Guest

    Also soviel ich weiß muss sie es zurücknehmen!

    Ich denke mal das die erkrankung schon beim Kauf bestanden hat, und ist nicht in den letzten vier Wochen gekommen!

    Hat die Verkäuferin zu dir gesagt das dass Pferd kissing spines hat, oder was ähnliches?
     
  5. La Paz

    La Paz Inserent

    Sie muss es zurück nehmen, da du wenn im Vertrag keine Frist drin steht wie nach einem Jahr, muss sie 2 Jahre lang damit rechnen, dass du das Pferd wieder zurück gibst. Sollte aber im Vertrag stehen 1 Jahr, dann hast du nur ein Jahr Zeit das Pferd zurück zu geben.

    Da du das Pferd erst 4 Wochen hast, muss sie es zurück nehmen und da das Pferd nun mal auch noch Krankheiten hat die innerhalb der Zeit 1 Jahr aufgetreten sind muss sie nachweisen, dass das Pferd noch nicht erkrankt war, als sie es verkaufte.

    Du bist rechtlich auf der sicheren Seite, du hast das Recht das Pferd wieder zurück zu geben.
     
  6. Schnute

    Schnute Neues Mitglied

    Hallöle!

    Also das mit dem zurückgeben des Pferdes muss nicht ganz so einfach sein.

    Steht denn in dem Vertrag das es ein Reitpferd ist? Im Vertrag müssen die Eigenschaften eines Pferdes vermerkt werden. ZB das es Gelände tauglich ist, Schmiede- und Verladefromm usw.

    Wenn im Vertrag nicht eindeutig steht das es ein Reitpferd ist kannst du Pech haben und der Vorbesi kann sagen das nie die Rede von einem zum reiten geeigneten Pferd war.

    Kommt halt drauf an wie der so ist. Hast du das Pferd von privat gekauft oder vom Händler?
    Da ist die Haftung unterschiedlich. Aber wenn der Vertrag ok ist, muss der Verkäufer das Pferd zurück nehemen.

    schöne Grüße und viel Glück!
     
  7. Cheerful

    Cheerful Inserent

    Hallo,
    ich habe meine Stute 7 Monate. Sie war roh. Sie war beim Beritt kam nach Hause und ich war 4 mal drauf. Sie lahmte nur. diagnose Spat. 6-8 Wochen nun also nur spazieren gehen und Paddock. Danach merkte ich der Schweif wird schiefer. Also rief ich wieder die Tierärztin an. Nun das erschütternde Ergebnis. Kissing Spine da sie sehr jung ist und der TA nur die Sattellage geröngt hat und es sehr schlimm aussah ist sie für unreitbar erklärt worden. Ich merke beim Putzen ihre Schmerzen und auch beim Hufe kratzen.
    Sie steht nun nur noch auf der wiese. Icxch kann nichts tun. Mein Rechtsanwalt kann auch nicht sagen ob ich alles zurück bekomme. es ist sehr schwer. Die ersten 6 Monate nach dem kauf ist nicht so schwierig aber dann hat der Käufer die Beweislast.
    Ich hoffe nur das es schnell geht und ich meine Cheerfull erlösen kann. So hart wie das auch klingen mag.
    LG
    Cheerful
     
  8. miss_marple

    miss_marple Neues Mitglied

    Ich hatte auch mal so ein ähnliches Problem, wir hatten uns vor ein paar Jahren ein Pony gekauft, nach ca. 3 Monaten war der Tierarzt da, der uns sagte das er Dämpfig ist und das nicht erst seit 3 Monaten sondern schon länger daraufhin habe ich mich mit den alten Besitzern in verbindung gesetzt, die uns davon natürlich nix gesagt haben, und die mußten den kleinen kerl zurück nehmen und alle kosten dafür tragen
     
  9. Jessica83

    Jessica83 Inserent

    Also im vertrag steht drin, dass es ein reitpferd ist.
    Auch dass es gesund ist.

    Kissing Spines ist ja auch nur eine Vermutung von den TÄ. Die sagten, dass er es warscheinlich hat. Richtig nachweisen kannst du das ja nur mit röntgenBildern und die TÄ sagten, das würde net lohnen
     
  10. Dingopony

    Dingopony Inserent

    Naja anhand der Vermutung einer Krankheit kannst du rechtlich nichts machen. Ich würde sagen, eine Untersuchung würde sich in jedem Fall lohnen, du brauchst ja eine Grundlage, wenn du den Kaufvertrag anfechten möchtest. Außerdem ist es auch für das Pferd und vor allem für das weitere Leben des Pferdes wichtig eine Diagnose zu haben. Hast du schon mal darüber nachgedacht, dass das Pferd sich im Beritt verletzt haben könnte. Diese Beritt-Ställe sind oft zieml. skrupellos und manchmal geht es dort echt hoch her.
     
Die Seite wird geladen...

Muß die Verkäuferin das Pferd zurücknehmen?? - Ähnliche Themen

Matrix Rhythmus Therapie
Matrix Rhythmus Therapie im Forum Sonstiges
Wie oft muss ich reiten?
Wie oft muss ich reiten? im Forum Allgemein
Pferdchen muss abspecken
Pferdchen muss abspecken im Forum Pferdefütterung
PSSM / RER / Muskelerkrankungen
PSSM / RER / Muskelerkrankungen im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Junges Pferd baut schlecht Muskulatur auf
Junges Pferd baut schlecht Muskulatur auf im Forum Pferde Allgemein
Thema: Muß die Verkäuferin das Pferd zurücknehmen??