1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

muss ein Pferd "alles machen? "

Diskutiere muss ein Pferd "alles machen? " im Pferde Allgemein Forum; hallo ihr ich weis nicht wie passend die Überschrift ist. was ich meine ist,"besteht"ihr drauf das das pferd alles macht? also wenn es bei...

  1. hafigirly

    hafigirly Gesperrt

    hallo ihr

    ich weis nicht wie passend die Überschrift ist.
    was ich meine ist,"besteht"ihr drauf das das pferd alles macht?
    also wenn es bei irgendwas oder irgendwo "spinnt"oder zickt oder schwierig ist? .gibt es Sachen wo ihr dann sagt ok dann nicht?
    interessiert mich mal anlässlich eines Gespräches.
    lg
     
  2. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Nö, meine Pferde müssen nicht alles machen, sie dürfen auch mal einen schlechten Tag haben.
    Habe ich keine Lust, Kopfschmerzen oder einfach nur einen beschissenen Tag, dann setze ich mich nicht in den Sattel.
    Meine Pferde können mir nicht sagen, ob sie Kopfschmerzen, einen scheiß Tag oder einfach keine Lust haben, sie müssen es mir zeigen.
    Bei Starlight merke ich schon, wenn ich komme, wie er drauf ist. Normalerweise kommt er wiehernd und begrüßt mich, hat er keine Lust, bleibt er bei seinen Kumpels und kommt nur nach mehrmaligem rufen.
    An solchen Tagen spare ich es mir, irgendetwas von ihm zu verlangen.
    Entweder ich lasse ihn dann ganz in Ruhe oder gehe ins Gelände oder mache sonst irgendetwas, was ihn nicht sonderlich ansträngt und uns beiden Spaß macht.
     
  3. hafigirly

    hafigirly Gesperrt

    ich meine auch dauerhaft zb..hmm..wenn es eine stelle im Gelände gibt wo das Pferd schwierig wird oder auf dem platz oder halle, wird das zb umritten oder rausgefordert?
    weis gar nicht wie ichs erklären soll :)
     
  4. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Ja, da muss mein Pferd dann durch bzw. da setze ich mich durch.
    Heißt nicht, das ich mein Pferd prügele bis es z.B. irgendwo weiter geht, aber wenn ich an pferdefressende Mülltonnen vorbei will, dann gehen wir da vorbei!
    Es darf angst haben, darf die angst zeigen, darf gucken… zur Not steige ich auch ab und führe.
    Aber ein Richtungswechsel, weil Pony nicht will, gibt es bei mir nicht.
     
     
  5. hafigirly

    hafigirly Gesperrt

    ja führen tu ich dann auch wenn sie angst hat und so nicht vorbei will.
    allerdings wenn es eine einzige stellte zb im wald gibt wo das Pferd austickt, reitet ihr grad deswegen darum oder spart ihr euch den Ärger und Reitet generell einem andren weg?
     
  6. Natty

    Natty Bekanntes Mitglied

    Wenn es immer eine Stelle geben würde, würde ich daran arbeiten, dort mit dem Pferd vorbeizugehen. Da wir selten Tiger im Wald haben, kann diese Stelle nicht wirklich gefährlich sein sondern der Reiter selbst verkrampft vielleicht schon. So nach dem Motto, ha, jetzt kommt wieder diese Stelle. Diese Anspannung spürt ein Pferd natürlich und geht dort dann mit Erwartungshaltung her.

    Ich würde mich zur Not langsam vortasten und dem Pferd zeigen, dass es nicht gruselig ist. Am besten mit einem anderem Reiter zusammen, dessen Pferd die Stelle langweilig findet.

    Dann sollte diese Stelle eigentlich irgendwann wieder passierbar sein.
     
  7. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich minimiere ggf meine forderungen an mich und das pony, aber das was ich mir vornnehme, das will ich auch schaffen!

    ggf. hilft es dir, deine aufmerksamkeit auf dich zu lenken in solchen momenten.
    der rücken geht weg, der hals geht hoch, das pferd steht damit weder an den hilfen noch läuft es über den rücken. nimm also nicht den ort der zickerei als den grund für die probleme sondern arbeite in solchen momenten an deiner hilfengebung und verbessere sie.
    ggf verbindet dein pferd diesen ort mittlerweile als schmerzhaft und unangenehm, weil ein pferd nicht weiß, dass zuerst das scheuen da war, es merkt einfach nur den schmerzhaften reiter in dem moment auf sich (reiter drückt in tiefen rücken udn zieht jedes mal an den zügeln) - nur dehsalb noch die aufregung an der stelle
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2014
  8. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Ich persönlich mach nur das, was ich mir auch zutraue und das ist Tagsformabhängig. Wenn also mein Pferd in einer Ecke mehrfach rumspackt und ich fühl mich nicht in der Lage, das heute auszudiskutieren, dann vermeide ich eben heute diese Ecke. Ich fang keine Diskussionen an, die ich nciht abschließend auch "gewinne", denn damit zeige ich dem Pferd ja nur,dass seine Bedenken gerechtfertigt waren.
     
  9. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Wenn es Stellen im Gelände sind, dann kann man aus der anderen Richtung kommend daran vorbei zu reiten.
    Aus der anderen, ungewohnten Richtung sehen viele Dinge völlig anders aus!
    Das würde ich einige Tage hintereinander so machen, um die Gewohnheit zu durchbrechen. Anschließend kann man die gewohnte Richtung probieren.
    Grundsätzlich muß man hinterfragen, warum eine Übung nicht klappt, an einer bestimmten Stelle Probleme auftauchen etc.
    Im Gelände MUß mein Pferd das tun, was ich will! Will ich über diese Brücke, sollte dies klappen. Weiß ich, daß es Theater geben wird, muß ich mir vorher eine Strategie überlegen, die allerdings nicht gefährlich werden darf.
    Gibt es an verschiedenen Stellen und Situationen immer wieder Schwierigkeiten, DANN muß am Vertrauen gearbeitet werden.
    Weigert sich das Pferd ständig, durch Pfützen zu gehen, über Brücken und Stege, an Mülltonnen od. Ähnlichem vorbei, dann liegt grundsätzlich etwas im Argen. Hier offenbart sich nämlich das Verhältnis zum Reiter! Das Pferd vertraut nicht der Entscheidung des Reiters, das alles gut ist und keine Gefahr droht. Es will der möglichen Gefahr ausweichen und geht deshalb nicht durch die vermeintlich tiefe Pfütze, über einen Abgrund oder an etwas seltsamen vorbei.

    Klappen beim Reiten verschiedene Übungen nicht, dann sind es entweder körperliche Probleme oder Verständigungsschwierigkeiten mit dem Reiter. Das Pferd versteht die Hilfen nicht, ist verwirrt und widersetzt sich, weil es nicht weiß, was es tun soll.
    Hier ist der Reiter das Problem...man sollte also erst den Reiter korrigieren, dann das Pferd!
     
  10. Blackjack

    Blackjack Inserent

    Es gibt Dinge, die MUSS mein Pferd IMMER machen wen ich es fordere, egal, wie gut oder schlecht es drauf ist. Einfach aus dem Grund, weil es sonst gefährlich werden könnte, wenn es es nicht macht. Ich kenne beispielsweise Reiter, die sagen "ach, naja, wenn du heute im Gelände diesen Weg nicht gehen willst dann eben nicht" Das geht bei mir nicht, was ist denn, wenn Pferd beschließt es will nicht in die Richtung in die ich will und lieber in eine andere Richtung, da kommt aber ein Auto? Oder steht ein kleines Kind im Weg?
    Genauso gibt es im Umgang mit dem Pferd bestimmte Regeln, die Mensch und aber auch Pferd einhalten müssen. Und die müssen beide Seiten auch immer einhalten. Ich kann, auch wenn es mir sch... geht mein Pferd deswegen nicht anders/unfair behandeln, gleichzeitig soll mein Pferd beim führen beispielsweise auf mich achten und mit seiner Aufmerksamkeit bei mir sein, egal wie es drauf ist.
    Allerdings gilt das nur für Sachen, die Pferd locker kann und die normalerweise auch funktionieren.
    Wenn ich mir eigentlich vorgenommen habe auf dem Platz ein bestimmte Übung zu reiten oder an einer bestimmten Sache zu arbeiten und ich schon beim putzen merke, mein Pferd ist unkonzentriert etc. dann plane ich schon um und mache was anderes.
     
Die Seite wird geladen...

muss ein Pferd "alles machen? " - Ähnliche Themen

Wie eingeschränkt muss euer Pferd sein, damit ihr es nicht mehr reitet?
Wie eingeschränkt muss euer Pferd sein, damit ihr es nicht mehr reitet? im Forum Pferde Allgemein
Viele private Pferdehalter müssen evtl. Pferde abschaffen (Pferdehaltung, Bauplanung Landwirtschaft)
Viele private Pferdehalter müssen evtl. Pferde abschaffen (Pferdehaltung, Bauplanung Landwirtschaft) im Forum Haltung und Pflege
Pferd muss stehen - wie wenigstens im Kopf auslasten?
Pferd muss stehen - wie wenigstens im Kopf auslasten? im Forum Bodenarbeit
Muss eine RB für Schäden am Pferd haften?
Muss eine RB für Schäden am Pferd haften? im Forum Versicherungsfragen
Wieviel muss ein Pony/Pferd wiegen?
Wieviel muss ein Pony/Pferd wiegen? im Forum Allgemein
Thema: muss ein Pferd "alles machen? "