1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Myoalpin Flakes

Diskutiere Myoalpin Flakes im Pferdefütterung Forum; Hallo zusammen, Matty hatte ja vor 3 Wochen einen üblen Virus mit Klinikaufenthalt . Er hätte es fast nicht geschafft. Soweit geht es ihm gut,...

  1. CSantana

    CSantana Bekanntes Mitglied

    Hallo zusammen,

    Matty hatte ja vor 3 Wochen einen üblen Virus mit Klinikaufenthalt . Er hätte es fast nicht geschafft. Soweit geht es ihm gut, aber er hat natürlich abgenommen.

    Der Virus hat ihm auch sehr auf den Magen geschlagen und er bekommt Gastroguard. Er hatte 30 Jahre lang kein Magenproblem oder ähnliches. Er wird aber nun Rest seines Lebens Magnoguard bekommen wenn das Gastro zu Ende ist.

    Da es nun ans Auffüttern geht, und ich mir Sorgen mache wegen dem Magen wollte ich mal fragen wie das ist. Er bekommt seit einigen Jahren natürlich zusätzlich Heucobs und eigentlich das Kraftpaket (hatte ich ausgesetzt wegen dem Magen). Aktuell mische ich noch Haferflocken darunter, also Heucobs mit Haferflocken.
    Haferflocken verträgt er gut.

    Nun frage ich mich, ob er wieder Kraftpaket bekommen darf oder nicht. Da ja auch Stärke (Mais) enthalten ist und Luzerne und man sagt das das nicht so gut ist für den Magen. Er hatte nie Magen wie gesagt, aber ich bin mir nun unsicher.

    Speedibeets mag er nur begrenzt, sonst wäre das meine Wahl, aber da kann ich nicht viel drunter mischen dann frisst er es nicht mehr.

    Kennt jemand die Myoalpin Flakes? Oder eine Alternative zum Kraftpaket?

    LG CS
     
  2. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Ich glaube, das Problem mit Luzerne ist mechanische Reizung durch die recht harten Stengel und entfällt, wenn die Luzerne als Luzernemehl oder Pellets (aufgeweicht) gefüttert wird.
    Mais würde für mich aber weiter gegen Kraftpaket sprechen.
    Wenn dir das Mischen und der Lagerplatz nichts ausmachr - einweichen musst du eh - würde ich zu den Heucobs + Haferflocken noch Luzernecobs und Leinkuchenflocken (die Pellets sind zu hart gepresst - die weichen kalt nicht gut ein) ; die Flocken gibt es manchmal bei Makana und sonst bei ebay bei den Mühlen, mit einweichen. Evtl noch etwas Öl, Lein oder kaltgepresstes Rapsöl dazu.
    Mit heissem Kranwasser brauch ich für Goldhorse Pellets so ca 5 Minuten stehen, bei kaltem setze ich vor dem Reiten und Putzen an - braucht dann so 30 -60 min.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Apr. 2022
  3. Mirage

    Mirage Bekanntes Mitglied

    Csantana, über Zusatzfutterzeugs würde ich mir die nächsten Monate gar keine Gedanken machen ehrlich gesagt. Der Magen muss erstmal zur Ruhe kommen und das dauert, d. h. so puristische Fütterung wie möglich. Mit Heucobs und Haferflocken fährst schon sehr gut, könnte man ggf. noch um 100 g Leinsamen 1x täglich (am besten frisch aufgekocht, damit sie schön ausschleimen) aufwerten, muss aber nicht sein. Den Rest richtet die Zeit, Haferflocken sind schonmal ein guter Dickmacher und das Gras hilft ja auch in nächster Zeit. Lieber - falls nicht ausreichend - einfach die Menge an Haferflocken/Heucobs erhöhen. Und dann siehst ja eh wie sich die nächsten Monate entwickeln. Wenn ich eines mit einem "Magen"Pferd gelernt habe, dann so puristisch wie möglich auf Dauer bleiben und keine Experimente starten.
     
  4. CSantana

    CSantana Bekanntes Mitglied

    Kopiere den Text auch hier kurz:

    Hallo,

    Matt geht es wieder nicht gut. Hat gestern morgen wieder seinen Heucobs Eimer verweigert und verweigert das Krippenfutter. Er hängt nicht so schlimm da wie beim letzten Mal, aber man sieht es ihm an das es ihm nicht gut geht, Fieber hat er keines. Er ist auch nicht sehr gut zu Fuss, er streift die Beine und läuft wacklig.

    Der Arzt war gestern da, haben Blut genommen das kommt heute. Er hat Zylexis gespritzt und mir nochmal Gastroguard mit Sucrabest da gelassen. Vermutung ist das er einfach geschwächt ist von der ganzen Sache und sein Immunsystem/Stoffwechsel entgleist ist. Kreislauf usw. war gut. Der TA sagt so schwer wie er das hatte, da hängen auch junge Pferde sehr in den Seilen und bei so einem alten Pferd kann das Wochen dauern und es kann auch sein das dieser Virus unterschwellig doch noch etwas arbeitet.

    Er will auch, er will morgens vehement nach draussen und er will auch grasen gehen und er frisst Heu. Aber kein Krippenfutter, das verweigert er.

    Heute morgen war ich ich im Stall (25 km einfach, ganz super), Fieber hat er nicht, Heucobs wollte er nicht, hat Heu gefressen. Kam dann auf die Idee ihm die Haferflocken mit Bananen einzumatschen, ja das hat er dann gefressen. Ich werde heute mittag Malzbier kaufen, ich muss zwar Rücksicht nehmen auf den Magen, aber wenn er keine Kraft bekommt, wird das bald richtig blöd (und das ist mir auch bewusst).

    Mein SB will mal sehen ob er Gras bringen kann, die Weiden sind noch nicht offen und selbst wenn kann ich den auch nicht gleich 3 Stunden aufs Gras stellen, Gras frisst er natürlich.

    Ich verzweifle gerade.

    LG CS
     
  5. Tify

    Tify Bekanntes Mitglied

    Auf der einen Arbeit füttern wir dem empfindlichen Opi Senior Aktiv von Marstall. Das kann man auch einweichen. Getreidefrei, weil der da auch noch empfindlich ist. Frisst der recht gerne.
     
Thema: Myoalpin Flakes