1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nach 5 Minuten Versammlung???

Diskutiere Nach 5 Minuten Versammlung??? im Allgemein Forum; Moin Moin! Ich habe ein persönliches Problem, dass ein Mädchen betrifft die ein mir sehr bekanntes Pferd reitet. Sie reitet das Pferd schon seit...

  1. PH!

    PH! Inserent

    Moin Moin!
    Ich habe ein persönliches Problem, dass ein Mädchen betrifft die ein mir sehr bekanntes Pferd reitet. Sie reitet das Pferd schon seit 2 Jahren regelmäßig nahm mit dem Pferd erfolgreich an Turnieren teil (auch die bawü meisterschaften) und durfte sogar mal mit dem baden würtembergischen Kader mit trainieren. Sie reitet echt gut, aber wie sie reitet bringt mich zum Verzweifeln:
    Sie richtet ihr Pferd in weniger als 5 Minuten (Bandagieren, Satteln etc.) geht auf unseren Reitplatz reitet dort 2 Runden Schritt und beginnt dann mit einer Lösungsphase die ungefähr 3 Minuten dauert (in dieser Lösungsphase zieht sie das Pferd schon am Zügel zusammen, von ihrem Sporeneinsatz nicht abzusehen) Nach diesen 3 Minuten beginnt sie mit der ersten versammelten Übung...
    Gestern hab ich es wieder hautnah miterlebt: Sie zieht das Pferd zusammen und haut ihm richtig die Sporen rein, wenn es nicht das tut was die Reiterin will (das Pferd muss es natürlich perfekt können, sonst kommt die Gerte noch dazu). HInzuzufügen ist, dass das Pferd sehr sehr fein im Umgang mit allen Hilfen ist und eig schon vermehrter Schenkeldruck reicht um sie richtig zu versammeln. Die Reiterin allerdings traktiert das Pferd mit dem Sporen, so dass es am Ende senkrecht in der Luft steht und dort bekommt das Pferd gleich nochmal ne Ladung Pikser ab.
    ist das wirklich die richtige Methode ein Pferd zu reiten? Das ist doch nicht gesund oder? Ich würde so gern was dagegen unternehmen, aber alle die ich darauf anspreche lachen mich aus....
    was meint ihr dazu? Ich sehe das tierrechtlich und vorallem gesundheitlich nicht korrekt, da ein Pferd meiner Meinung nach nun mal seine 7 Minuten schrittphase braucht und dann eben gute 15 Minuten um sich im Leichttrab und GAlopp zu lösen oder? (ist es da nicht strafbar oder irgendwie widrig wenn man das nich so macht?- in dem fall so wie die oben beschriebene Person? Würde es sich lohnen jemanden vom Tierschutzbund oder ähnliches einzuschalten , der bei der Person mal nach dem rechten sieht und sie vll wieder auf den richtigen Weg im Umgang mit dem Pferd zurückführt?)
    Eure Meinung und evtl Rat sind gefragt!
    Danke schon mal im voraus!
    PH! mit lieben Grüßen von Halli-Galli, dem betroffenen Tier.
     
  2. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Tut mir leid, wenn das jetzt böse rüberkommt, aber ich musste erstmal ein bisschen schmunzeln... Den Tierschutz wegen zu viel Sporeneinsatz?! Wo lebst du?
    An deiner Stelle würde ich das mit dem Tierschutz lassen - wenn es wirklich nur die von dir beschriebenen Sachen sind, die da nicht passen, dann wirst du auch da nur müde belächelt.
    Verboten ist es auch nicht.

    Mal davon abgesehen - kannst du wirklich beurteilen, ob der Sporeneinsatz ungerechtfertigt, bzw wirklich so grob ist, wie das für dich aussieht?

    Zur Lösungsphase: Manche Pferde brauchen länger, andere nicht. Manche Pferde brauchen 20 Minuten Schritt, andere lösen sich zum Beispiel viel besser im Galopp oder in leichten versammelnden Übungen.
    Es gibt hier auch schon ein Thema dazu, wies mit dem Lösen der Pferde aussieht, ich glaub das heißt irgendwie "von Anfang an durchs Genick" oder "Pferd gleich durchs Genick reiten" oder so ähnlich - kannst ja mal suchen und da n bisschen stöbern.

    Wegen den 5 Minuten Pferdepflege vor dem Reiten - kommt bei mir auch mal vor, geb ich ganz ehrlich zu. Mal davon abgesehen ist es fürs Pferd nicht lebensnotwendig, ne halbe Stunde geputzt zu werden. Ich putz mein Pferd trotzdem eigentlich immer, aber da gehts weniger um Sauberkeit als um den sozialen Aspekt dabei. Und wenn ich mal wenig Zeit hab, dann kommts auch bei mir vor, dass ich nur schnell die Sattel- und Gurtlage kontrolliere, den Sattel draufpack und losreite... Schaden tut das dem Pferd nicht, solange kein Dreck an wichtigen Stellen ist.

    Ich find es ja lieb, dass du dich so für das Pferd einsetzt, aber ich kann da jetzt nicht wirklich was richtig "böses" erkennen.
    Gut, die Sporen, die Zügel - aber wer weiß, ob das wirklich alles so schlimm ist, wie du das beschreibst, bzw wie es auf dich wirkt. Um das beurteilen zu können, müsstest du uns schon ein Video von der Person reinstellen oder so.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2008
  3. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    @PH!:
    ich finde es super, dass es doch noch einige gibt, die sich über sowas aufregen!!!:yes:

    Für mein Empfinden ist es oft wirklich unglaublich, was nicht alles auf den Reitplätzen und in den Hallen akzeptiert wird!!!
    Und wie egal es manch einem (leider ganz schön vielen :confused2:) ist, wie es dem Pferd da unterm Hintern wirklich geht - solang das Pferd dann möglichst "effektvoll" geht und viele (sorry) Dummerchen anerkennend zuschauen und recht begeistert sind...!
    Naja, aber das ist kein neues Problem.

    Ob dir der Tierschutz da helfen kann ist die Frage. Von der FN ist es jedenfalls so eigentlich nicht erwünscht -doch schau dich mal auf den Turnieren um...
    Ohne Worte.
    Leider.

    @Lorelai:
    ich find`s traurig, wenn sowas immernoch schön geredet wird!
    Denn, ob man`s glaubt oder nicht, Dressur-Reiten geht auch anders! Und dann ist`s halt eine Kunst, die bißchen mehr erfordert als Paar Sporen...!


    Inwieweit das alles nun genau auf diese Person zutrifft, kann man von hier aus natürlich nicht beurteilen. Doch, wie gesagt, ist dies in fast allen Ställen zu finden. Weitaus häufiger als e c h t e R e i t k u n s t !!!
     
  4. getmohr

    getmohr ************

    hey,

    finde es zwar sehr schade, dass es immer wieder Leute gibt, die so ihre Pferde trainieren, ihre Sprtgeräte in Windeseile einsatzbereit satteln und dann von null auf 100 schneller als man gucken kann und notfalls eben mir harter hand, gerte und Sporeneinsatz.
    Nimmst die reiterin vielleicht Unterichtsstunden, sodass du den entsprechenden RL mal ansprechen könntest?

    Typisch ist natürlich auch das solche leute dann teilweise das Glück haben solch Leistungsbereits Pferde zu erwischen, die nach solcher Behandlung auch noch erfolgreich auf Turnieren laufen, wirklich schade.

    Stimme Lorelei allerdings in sofern zu, dass es sich hier sicherlich nicht um einen Fall für den Tierschutz o.ä. handelt, da das Pferd zwar grob geritten, aber nicht im eigentlichen Sinne mißhandelt wird.
     
     
  5. Idris Angel 000

    Idris Angel 000 Inserent

    hi, also ich musste auch erst mal drüber lächeln, wenn des schon für dich einf all fürn tierschutz is. des würde ich mal sein lassen, die lachen dich aus. also vor dem reiten brauch ich auch nur 10 min zum fertig machen maximal 15 min 20 min mit ratschen mit stallkollegen, ich achte aber sehr daruaf nach dem reiten des pferd richtig zu putzen oder waschen bevors dann in die box geht. was des reiten selber angeht, nunja ich reite auch ein bissl länger schritt trabe aber auch nur kurz leicht und galoppiere auch nur ganz kurz im arbeitstempo(wenn überhaupt). aber des is pfedeabhängig denke ich und auch davon abhängig was ein pferd alles kann.

    aber machen kannst du da in deinem fall dagegen nix auch wenns dir nich passt(ich persönlich finde es auch übertrieben da was gegen zu machen, is aber meine meinung).
    liebe grüsse
     
  6. Foxy

    Foxy Inserent

    Hallo PH,

    Also erst mal ein dickes Lob das du dir darüber Gedanken machst und nicht einfach den Mund hälst! Es ist jetzt aber leider so das dich der Tierschutz, wie Lorelei sagte, nur müde belächeln wird. Denn Sie schlägt das Pferd ja nicht? Es ist nicht abgemagert oder steht Tag ein Tag aus in einem dunklen Stall? Es hat keine schmerzhaften Wunden oder Krankheiten die nicht Behandelt werden? (etc.pp)

    Auf der anderen Seite kann ich nicht beurteilen wie schlimm die Person mit dem Tier umgeht.... das müsste man mal persönlich miterleben (alternativ Video aber so einfach Filmen usw. geht nicht so einfach)

    Es ist aber ohne Zweifel eine Schande, was manche Leute mit ihren Tieren aufführen :no:. Aber zurück zum Thema, scheinbar hast du ja das Thema schon mal angesprochen und bist auf Unverständnis gestoßen? Versuchs doch mal so das du konkret fragst was denn alle soooo toll finden? Das Sie das Pferd gleich versammeln kann? Ich will jetzt nicht zum aufhetzen anstacheln aber meist erreicht man mit einer sachlichen Diskussion mehr als mit emotionsgeladenden Anschuldigungen. (Wie gesagt ich weiß ja nicht wie sie wirklich mit dem Pferd umgeht) Sprich mit der Person oder mit dem Trainer, erkundige dich einfach warum das so gemacht wird. Ist halt mein Vorschlag.

    Viel Erfolg und Lg Foxy
     
  7. PH!

    PH! Inserent

    Also
    als ich schon einige leute drauf angesprochen habe belächelten sie mich nur müde weil die leute wissen, dass man eben nichts dagegen machen kann. Auch grade deshalb weil die Person nur auf Leistung ausgerichtet ist. ihre Mutter (Trainerin bis A?! also sie ist selbst schon erfolgreich S Dressuren geritten und hat Pferde dazu ausgebildet) trainiert sie und sagt ihr ja auch "Wenn sie nich parriert, stachelst sie mit dem Sporen an". Hingegen aber habe ich mitbekommen wie die person und das genannte Pferd mal in nem reitunterricht waren. Der Reitlehrer hat gesehn wie die reiterin das Pferd anstachelt und hat ihr die sporen dauraufhin abgemacht, die gerte weggenommen und ich glaube das bein an den sattelgurt gebunden, damit die reiterin nicht immer so agressiv das Bein nach hinten verlegt. Und natürlich hat er ihr auf klar gemacht warum er das alles tut, aber der reiterin muss es egal gewesen sein, weil inzwischen macht sie es ja wieder so wie von ihrer Mutter gelernt....
    Ich glaube, dass mein Problem wirklich nur daran liegt, dass ich es so sch**** finde wie die Pferde nur noch als Sportgerät betrachtet werden. Aber ich will eben nich nur still in meinem Kämmerlein sitzen sondern ich will was dagegen unternehmen! Ich bin nun mal so rebellisch und möchte mir das auch auf den ganzen turnieren nicht mehr ansehen . Aber ich weiß nich wie ich etwas an der Situation verändern kann... ich denke deshalb hab ich da auch ein bisschen überreagiert bei meinem Post.
    Aber warum ist es denn so, dass die Pferde größtenteils nur noch als Sportgerät betrachtet werden?? Allein wegen des Geldes glaube ich nicht, denn so viel Preisgeld gewinnt man auf nem Turnier auch nicht...
     
  8. Foxy

    Foxy Inserent

    Hallo,
    ich finde das die Mutter der Person gleichzeitig die Trainerin ist, wirft ein ganz anderes Licht auf die Sache.

    Wenn ich von dem Menschen trainiert werde der mich auch Erzogen hat (und an den ich emotional gebunden bin) hab ich eine ganz andere Einstellung, bin mit dem groß geworden und kann mich auch nicht einfach lossagen.
    Klar ist eine grobe, nur leistungsorientierte Reitweise Mist (zumindest in meinen Augen) aber wie man sieht hat da auch die Maßregelung eines (scheinbar guten ) RL nix genutzt.
    Logisch, selbst wenn man Anfängt darüber nachzudenken, es ist leichter eine "fremde" Person zu feuern als der eigenen Mum zu sagen "Ich bin zu dem Schluss gekommen das es sch**** ist was du da machst. Ich will nicht mehr das du mich trainierst."
    Oh man, ich hoffe das klingt jetzt nicht allzusehr nach Psychologie Wahlfach :1:

    LG Foxy
     
  9. Cordina

    Cordina Inserent

    Also von hier aus, kann ich shclecht beurteilen inwiefern sie ihr Pferd "misshandelt". Das, was du berichtest klingt natürlich sehr unschön und nicht gerade pferdefreundlich, aber es ist zu wenig um sich da sinnvoll gegen einzusetzen. Es ist ihr Pferd und sie darf es reiten wie sie möchte. Das ist nicht gerade schön, aber ist halt so. Du kannst dich da jetzt drüber aufregen und sagen das arme Tier, aber du kannst es nicht ändern. Außerdem denke ich, dass es viele viel schlimmere Dinge gibt, die mit Pferden geschehen. Es ist zwar ein schlechtes Argument zu sagen, es gibt noch schlimmeres, aber in dem Fall kanst du em Pferd nicht helfen!
     
  10. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Hmm... Ich weiß immer noch nicht so recht, ob das wirklich so schlimm ist, oder ob du einfach übertreibst/überreagierst.

    Zu der Sache mit "wenn das Pferd nicht pariert, dann stachels mit dem Sporen an" - sorry... Mach ich auch.. *am Kopf kratz* Ist das nun böse?
    Wenn meine Stute meint, sie müsste nach der zweiten Aufforderung mit dem Bein immer noch nicht reagieren, dann pieks ich die auch mal. Seh dabei aber ganz ehrlich auch nix schlimmes.
     
Die Seite wird geladen...

Nach 5 Minuten Versammlung??? - Ähnliche Themen

Pony Tickert auf der Vorderhand nach 30 minuten .. Ich weiß nicht mehr weiter ..
Pony Tickert auf der Vorderhand nach 30 minuten .. Ich weiß nicht mehr weiter .. im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Hengst nach Umzug verändert, unsicher, Stalldrang, zugenommen
Hengst nach Umzug verändert, unsicher, Stalldrang, zugenommen im Forum Allgemein
Pferd wieder anreiten nach Pause
Pferd wieder anreiten nach Pause im Forum Allgemein
Nacht der Pferde in Kaiserslautern
Nacht der Pferde in Kaiserslautern im Forum Termine
Vorderbeine stocklahm nach Schmied
Vorderbeine stocklahm nach Schmied im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Nach 5 Minuten Versammlung???