1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nachwirkungen von Insektenstichen?

Diskutiere Nachwirkungen von Insektenstichen? im Äußere Erkrankungen Forum; Hallo zusammen, eines meiner Pferde hatte dieses Jahr große Probleme mit Insektenstichen. (Zur Info: Das Pferd habe ich erst seit März, also...

  1. Viktoria

    Viktoria Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    eines meiner Pferde hatte dieses Jahr große Probleme mit Insektenstichen.
    (Zur Info: Das Pferd habe ich erst seit März, also der erste Sommer und meine Koppeln sind umrandet von Bächen. Die Koppeln sind natürlich eingezäunt.)
    Die Insektenstiche waren hauptsächlich im Pferdegesicht, also auf dem Nasenknochen. Es bildeten sich kleine "Vulkane", die nach einem Tag aufplatzten und Flüssigkeit lief heraus.
    Laut Tierarzt ist es eine allergische Reaktion auf Insektenstiche. Naja, jrgendwie war mir das schon klar.
    Das Pferd stellte ich dann für ein paar Wochen bei einem Freund unter. Bei ihm sind keine Bäche, das Insektenaufkommern also deutlich geringer. Die Wunden durch Insektenstichen verheilten
    Hier dann mein eigentliches Problem:Seit dem Zeitpunkt der Insektenstiche schlug er, ab und an, mit dem Kopf hin und her. Es schien ihm jrgendwie weh zu tun, bzw. unangenehm zu sein.
    Das Schlagen mit dem Kopf macht er seit August bis jetzt auf der Koppel, in der Box, beim Reiten.
    Manchmal ist es vorbei und manchmal kommt es wieder.
    Ich werde diese Woche noch mal mit meiner TA reden, aber ich wollte euch fragen, ob ihr ähnliche Probleme habt??

    Gruß Viktoria
     
  2. Osaka

    Osaka Inserent

    Ohje, frag mal den TA ob man Headshakingsyndrom ausschließen kann. Kann durch Stress auch ausgelöst werden.
    Mochte gar nichts schreiben. Wenns das ist tut mir das echt sehr leid.

    LG

    Carmen
     
  3. Katrin

    Katrin Inserent

    Naja, Headshaking kann ja von verschiedenen Ursachen ausgelöst werden, so sicher ist das ja noch nicht, was genau die Auslöser dafür sind. Ich denke, dass er das Headshaking (also Kopfschütteln) durch die Stiche hat. Hatte er es denn vorher nie?= Wenn nicht, dann wird es daher kommen. Ich würde nächsten Sommer auf jeden Fall eine Maske besorgen, die so weit runter geht wie möglich, eine andere Wiese im Sommer ist auch gut, wo nichgt so viele Insekten sind. Untersuchen lassen würd ich sie auch af jeden Fall, auch in den Nüstern, kann sein, dass da auch etwas sitzt. Naja, sollte es im Winter besser werden aber im Frühjahr wieder schlimmer, ohne dass Insekten da sind, kann es evtl. auch eine Allergie gegen irgendwelche Kräuter, Blumen oder sonstiges sein. Der TA müsse aber zumindest rausfinden, ob die Stiche daran schuld sein könnten.

    Liebe Grüße
     
  4. Viktoria

    Viktoria Neues Mitglied

    Hallo,

    das Kopfschütteln kam erst mit den Insektenstichen im Sommer.
    Ich frag den TA, dann kann ich euch nächste Woche mehr sagen.
    Nächstes Jahr wird meine Tierärztin aber vorbeugend ein Medikament verabreichen, dass von vornherein verhindert, dass Insekten ans Pferd ran gehen.

    Gruß Viktoria
     
     
  5. Osaka

    Osaka Inserent

    Hey, Puh. Das hört sich ja schon ganz gut an. Vielleicht ist es auch nur eine Überempfindlichkeit. Ich drück Dir die Daumen.Bin gespannt was der TA nächste Woche sagt.

    LG

    Carmen
     
  6. Katrin

    Katrin Inserent

    Was sind das für Medikamente? Die möcht ich auch haben, wo kein Insekt mehr an das Pferd rangeht...

    Liebe Grüße
     
Thema: Nachwirkungen von Insektenstichen?