1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Narkolepsie beim Pferd

Diskutiere Narkolepsie beim Pferd im Sonstiges Forum; Hilfe!!![ bei meiner Freundin ihrem Pferd besteht der Verdacht auf Narkolepsie. Kann mir jemand helfen? Muss das Pferd zu Schlachter oder gibt es...

  1. annalein

    annalein Neues Mitglied

    Hilfe!!!​
    [
    bei meiner Freundin ihrem Pferd besteht der Verdacht auf Narkolepsie. Kann mir jemand helfen? Muss das Pferd zu Schlachter oder gibt es Alternativen?
    Bitte um ganz schnelle Antworten, steht nur noch ein paar Tage in der Klinik und wissen danach noch nicht weiter!!:cry:

    grüße annalein
     
  2. Susl

    Susl Inserent

    Ohje, ist Narkolepsie die Krankheit wo man plötzlich einschläft?
    LG
    Susi
     
  3. Joelle

    Joelle Inserent

    alsooo erstmal: NEIN zum Schlachter muss das Pferd nicht.

    Es gibt Medikamente, die haben jedoch starke Nebenwirkungen und machen süchtig, sie werden beim Pferd daher eigentlich nicht verabreicht.

    Bei einer leichter Narkolepsie kann das Pferd auch normal weiter geritten werden, da es dann nur in seiner "Freizeit" umknickt
    Bei einer schweren Form kann das Pferd problemlos damit leben, ist dann allerdings nicht mehr reitbar, weil die Aussetzer dann auch unterm Sattel passieren können

    Ich würd mir alerdings Gedanken darüber machen, ob ich Boxenmatten in die Box tu, ein Narkolepsiepferd knickt ja während eines Aussetzers einfach mit den Vorderbeinen um und kann sich da schon bös weh machen

    Zur Zeit wird darüber diskutiert, ob Narkolepsie u.a. durch den Borna-Virus ausgelöst werden kann

    Joelle - Cavallo-Medizin-Kompedium-Sammlerin :wink:
     
  4. annalein

    annalein Neues Mitglied

    ja das mit borna haben wir auch schon gehört...aber der TA schließt dies aus. Er hat bis zu einer Stunde Anfälle und wo schon jemand drauf saß auch...TA hat sich aber nicht geäußert was er denkt welche Form das ist.
    Meine Freundin hat den erst ein dreiviertel Jahr und wollte eigentlich mit mir Wanderritte machen...aber das fällt flach. Gibt es homäopatische Mittel für diese Schlafkrankheit? weiß jemand was??
    ist es denn lebenswert wenn er sich in de matsche legt und vergisst im schlaf daser dort liegt dann folgen ja infektion nach infektion...oder?

    Danke für eure antworten bis jetzt!!!
    LG ANNA:1:
     
     
  5. Katrin

    Katrin Inserent

    Hmm, auch wenn das hart klingt, aber wenn sie das Pferd "erst" ein dreiviertel Jah hat, würde ich in Erwägung ziehen, das Pferd evtl. zurückzugeben oder wenigstens zu prüfen, ob man den Kaufpreis zum Teil erstattet bekommt. Den TA darauf ansprechen ob die Krankheit schon vorher bestenden haben kann, dann einen Anwalt fragen.

    Ansonsten viel Glück bei der Behandlung :smile:

    Liebe Grüße
     
  6. Joelle

    Joelle Inserent

    Homöopathisch kann man da meines Wissens nach nichts machen

    Falls das Pferd in Offenstallhaltung steht: UMSTELLEN! zumindest nachts in ne Box (und je nachdem welchen Rang in der Herde: komplett in die Box, wer niedrig im Rang ist wird öfter geweckt).
    Narkolepsie ist ja eine Störung in den Schlafphasen, d.h. dass u.a. die REM Phase unterbrochen ist (das ist die Tiefschlafphase, in der man träumt und verarbeitet)
    Stress kann ein zusätzlich erschwerender Faktor sein
    Ein geregelter Tagesablauf kann auch begünstigen, also nicht nur zur selben Zeit füttern/misten sondern möglichst auch reiten, damit das Pferd merkt, dass es dazwischen seine Ruhephasen hat

    Aber: wenn deine Freundin den echt erst so kurz hat würde ich mindestens ne Kaufpreisminderung in Betracht ziehen, aber so wie es klingt ist das Pferd nicht mehr reitbar

    Lebensquali hat er auf jeden Fall noch und Infektionen zieht er sich dabei nicht unbedingt zu - je nachdem wie gut das Immunsystem ist. Im Matsch rumliegen ist auch nicht besser oder schlimmer als im Regen rumstehen, und das machen manche 4Beiner (z.B. meine) mit Vorliebe
     
  7. Susl

    Susl Inserent

    Hi!
    Seid mir nicht böse, aber ein Pferd mit so einer Krankheit? Sicher, es gibt viele Krankheiten, durch die ein Pferd nur bedingt "einsetzbar" ist. Aber mir persönlich wäre die Gefahr, dass unter mir das Pferd einschläft und wegknickt und auf mich drauffällt zu groß. Ausreiten? Spazierengehen? Spontan doch noch zum Pferd fahren, weil man gerade Lust hat? Pferdchen immer in der Box? Pferd darf nie frei über Wiesen jagen, oder ein paar Tage Weidepause genießen?
    Was ist das für ein (Pferde-)Leben.
    LG
    Susi
     
  8. annalein

    annalein Neues Mitglied

    das ist war...das wollte die besitzerin auch nicht in ständiger angst zu mir zukommen;der stand ja mit bei mir haben einen kleinen offenstall wo er, meiner und noch ein drittes steht;und ich muss ja dann auch immer Angst wenn ich zu denen geh das irgendwas passiert ist...
    sie hat ihn der Forschung bzw auf den Gnadenhof in der Leipziger tierklinik angeboten und die haben ja ganz andere möglickieten ihn da zu behandeln und ihn das leben lebenswert zu machen...find ich..ich denke das das für alle beteiligten die beste lösung war weil von welchem geld sollte ich den stall nochmals umbauen?!
    LG
     
Die Seite wird geladen...

Narkolepsie beim Pferd - Ähnliche Themen

narkolepsie
narkolepsie im Forum Sonstiges
Hufschmied/Barhufpfleger - anwesend beim Termin?
Hufschmied/Barhufpfleger - anwesend beim Termin? im Forum Haltung und Pflege
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt.
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt. im Forum Allgemein
Wer sagt, was richtig ist beim Reiten?
Wer sagt, was richtig ist beim Reiten? im Forum Allgemein
Als Zuschauer beim Lehrgang bezahlen - neuer Trend?
Als Zuschauer beim Lehrgang bezahlen - neuer Trend? im Forum Allgemein
Thema: Narkolepsie beim Pferd