1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nasenbluten nach dem Reiten

Diskutiere Nasenbluten nach dem Reiten im Sonstiges Forum; Hallo allerseits, gestern nach dem reiten habe ich gesehen das Pico aus dem linken Nasenloch leicht blutet. Ich hab es dann mit einem...

  1. Peaches

    Peaches Inserent

    Hallo allerseits,

    gestern nach dem reiten habe ich gesehen das Pico aus dem linken Nasenloch leicht blutet. Ich hab es dann mit einem Feuchttuch gereinigt und ihn noch 5 min Schritt geführt (er war ja noch etwas nass). Dann hat das Nasenbluten auch aufgehört. Hab ihn dann zu den anderen auf die Wiese gepackt (sind über Nacht draußen). Der Stallbesi wollte sich heut früh melden, wenn er noch was bemerkt. Das hat er zum Glück noch nicht getan...
    Also ich hab gestern echt schiß bekommen, man denkt ja auch immer erst das Schlimmste... :frown: Naja es war ja nur leicht und kurz, die anderen meinten, dass es mit Sicherheit davon kommt, dass es so schwül ist. Was meint ihr sollte ich doch lieber die TÄ anrufen? Hat euer Pferd auch schon mal Nasenbluten gehabt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2008
  2. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Hallo,

    das ist meist ganz harmlos! Vor allem, wenn`s helles Blut ist. Erst recht bei warmem Wetter.

    Da ist in der Regel nur ein ganz kleines Äderchen geplatzt. Das blutet dann auch aus, weil sich`s weiter hinten verschließt, das was aber schon in dem Äderchen drin ist, läuft halt raus...

    Nach einigen wenigen Minuten ist der Spuk in der Regel wieder vorbei.

    Besorgniserregend ist es dann, wenn`s ein richtiger Blutstrom ist, wenn das Blut nicht hell sondern recht dunkel ist und/oder wenn`s auch nach ein paar Minuten nicht wieder aufhört.

    Sowas passiert bei besonderer Anstrengung oder wenn`s recht warm ist oder so ganz gern mal. Zumindest bei einigen Pferden. Die Nase ist innen recht gut durchblutet. Durch Anstrengung oder Wärme werden die Äderchen weiter (damit das Gewebe besser versorgt ist, weil dann natürlich mehr Blut durch passt). Und manchmal reicht dann schon ein Abschnauben oder sowas, oder bißchen Staub oder auch gar kein größerer Auslöser, um so ein kleines Äderchen zum Aufplatzen zu bringen. Deshalb auch "helles" Blut. Das besagt, dass das Blut noch recht frisch ist. Also auch nicht von allzu weit oben kommen kann. Denn auf dem langen Weg von weiter oben wird`s in der Regel etwas dunkler (so wie eine Blutkruste ja auch dunkel wird an der Luft...)

    Also keine Panik :1:
     
  3. Peaches

    Peaches Inserent

    vielen dank für deine Antwort.
    Ja, es war ganz helles Blut. Da bin ich erstmal erleichtert. :yes:
     
  4. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Kann mich da nur RioNegro anschließen. Rio hat das ja schon wunderbar erklärt. ;) Würde mir da also mal noch gar keine großen Sorgen machen.
    Was auch sein kann, bzw was wir schon hatten: Bremse in den Nüstern, die hat da gestochen, Pferd hat geschnaubt wie blöde (logisch, war ja ne Bremse in der Nase) und dadurch ist wohl auch ein Äderchen geplatzt. Hat dann - genau wie bei dir - kurz geblutet und dann aber recht fix auch wieder aufgehört.
     
     
  5. aviano95

    aviano95 Inserent

    hi,

    hatte es auch schon und bin auch fast vor schreck umgefallen udn mir wurde es auch so beschrieben.

    bin ich zum glück nicht alleine.


    lg avi und danny
     
Die Seite wird geladen...

Nasenbluten nach dem Reiten - Ähnliche Themen

Infekt der oberen Atemwege, Husten, Nasenbluten, Mattheit, Fieber
Infekt der oberen Atemwege, Husten, Nasenbluten, Mattheit, Fieber im Forum Atemwegserkrankungen
Leichtes Nasenbluten
Leichtes Nasenbluten im Forum Sonstiges
Nasenbluten
Nasenbluten im Forum Sonstiges
Nasenbluten und Husten!
Nasenbluten und Husten! im Forum Atemwegserkrankungen
Pferd läuft nach innen weg
Pferd läuft nach innen weg im Forum Allgemein
Thema: Nasenbluten nach dem Reiten