1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

nebenberuflich mit den Pferden arbeiten?

Diskutiere nebenberuflich mit den Pferden arbeiten? im Pferde Allgemein Forum; Hallo, ich bin 36 Jahre alt und lebe zusammen mit ein paar Tieren, u.a. 3 eigenen Pferden, auf einem eigenen Hof. Da meine Tiere allesamt...

  1. lise

    lise Inserent

    Hallo, ich bin 36 Jahre alt und lebe zusammen mit ein paar Tieren, u.a. 3 eigenen Pferden, auf einem eigenen Hof. Da meine Tiere allesamt kreuzbrav sind und ich eh schon oft Besuch von Freundinnen und Bekannten mit ihren Sprösslingen der Tiere wegen bekomme (Hund, Katzen , nat. Pferde), habe ich mir überlegt, daß ich mein "Material" nebenberuflich nutzen könnte. Da ich nur teilzeit arbeite, hätte ich doch alle Möglichkeiten dazu. Leider fehlt mir jegliches Zertifikat in dieser Richtung. Ich habe nicht mal ein Reitabzeichen- wobei das das kleinste Problem wäre, das könnte ich schon irgendwo nachholen.
    Ich bin pharmazeutisch-technische Assistentin mit Abitur, was ja bekanntlich ein technischer, kein sozialer oder pädagogoscher Beruf ist, auch, wenns mir täglich so vorkommt:biggrin:. Hat jemand eine Idee, was ich machen könnte?
    Oder bereits eine Ausbildung zur pferdegestützten Therapie absolviert o.ä.?
    Ich würde mich über Ideen, Vorschläge, Erfahrungen freuen.
     
  2. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Schöne Idee hast du da!

    Ich habe früher mit meiner Haffi-Stute Unterricht gegeben. Mein Bruder und ich haben gemeinsam einen Kurs angeboten - jeweils für 4 Kinder. Jedes Kind kam 20 Minuten aufs Pferd an der Longe und in der Zeit hatten die anderen Theorie. Die Kinder haben das Pferd geputzt und fertig gemacht, so dass sie alles ums Pferd gelernt haben.
    Als mein Bruder dann zum Bund ging, habe ich noch mit 2 Kindern weiter gemacht.

    Kritisch an der Geschichte ist nur, dass man sich eigentlich versichern muss, falls was passiert und das Pony hätte wahrscheinlich auch als Schulpferd versichert sein müssen. Das wussten wir damals alles nicht und es ist auch alles gut gegangen. Heute würde ich da etwas anders rangehen, aber damals lief das richtig gut.
     
  3. Nadine1988

    Nadine1988 Inserent

    Hallo,

    finde deine Idee auch toll.

    Hab auch mal einem kleineren Mädchen Unterricht gegeben. Gerade da find ich es gut, dass die Kinder es von Grund auf lernen, nicht wie in den meisten Reitschulen (siehe anderer Thread :biggrin:).
    Schön mit Putzen und fertig machen und dann lernen sie auch gleich was über die anderen Tiere. Du hast ja wirklich einen richtigen Bauernhof zuhause. Find ich toll!
    Warum soll man da nicht mehr draus machen.

    Viel Glück für dein Vorhaben :luck:

    LG
     
  4. lise

    lise Inserent

    Na ja, ich weiß nicht, ob ich jemandem nun richtig das Reiten beibringen könnte- da ich keine Zertifizierung habe, außerdem halte ich mich nun nicht gerade für die Topreiterin. Ich dachte eher an pferdegetützte Pädagogik oder sowas, nur dazu brauchts einen sozialen Beruf als Grundlage. Auch wüsste ich nicht, wie man sich da versichern muß-angenommen, ich führe Kinder oder Jugendliche ans Pferd heran.
    Aber das mit dem Reiten in Reitschulen kann ich aus eigener Erfahrung schon bestätigen. Ich habe als Teenie meinen Papa so lange genervt, bis ich in einer
    Reitschule bei uns in der Nähe Stunden bekommen hab. Ich hab mir dann nach meiner Ausbildung selbst ein Pferd gekauft - und musste fast von vorne anfangen. Ich hatte kaum was gelernt außer den Grundgangarten. Ich wusste nicht, wie man loongiert, wie man mit einem Pferd im Gelände umgeht und ich wusste schon gar nicht, wie sich das anfühlt, wenn ein Pferd am Zügel geht, das war das Schönste, was ich mit meinem ersten Pferd erleben durfte....
    Danke schon mal für Eure Tips , habt Ihr irgendeinen Trainerschein oder sowas? Liebe Grüße.
     
     
  5. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Außer der versicherungstechnischen Seite mußt du evtl. auch mit einem Sachkundenachweis dienen!


    Ab wann aus einer nebenberuflichen Geschichte ein "Reitbetrieb" wird, klärt das Amt.
    Eine Bekannte nahm Ferienkinder auf, die dann auch auf den Hofponies reiten durften.
    Hierfür mußte sie einen Sachkundenachweis "Pferdehaltung" erbringen.

    Als Quereinsteiger im reittherapeutischen Bereich mußt du entweder Reitabzeichen vorweisen oder aus einem verwandten Beruf kommen, z. B. Physiotherapeut, Masseur, Heilpädagoge etc.
    Als "Hilfskraft" darfst du wahrscheinlich nicht selbstständig reittherapeutische Maßnahmen durchführen oder anbieten.
    Vielleicht gibt es in deiner Nähe Angebote zur Hippotherapie oder zum Therapeutischen Reiten. Frag doch dort nach!
    Viel Glück!
     
  6. Kat83

    Kat83 Inserent

    Was mir noch einfällt: Vielleicht könntest du mit Kindergärten oder Grundschulen zusammenarbeiten? Dann wäre die pädagogische Seite durch Fachkräfte abgedeckt und du würdest eben erklären und zeigen, wie das mit den Tieren so ist usw. Also so eine Art "Bauernhof-Ausflüge" anbieten. Die meisten Kinder lieben sowas.

    LG,

    Kat
     
  7. lise

    lise Inserent

    Hey danke schon mal Euch allen. Da sind gute Ideen bei.
    Den Sachkundenachweis muß ich wohl in absehbarer Zeit sowieso machen, weil der irgendwann für alle Pferdehalter Pflicht werden soll. Außerdem habe ich mich heute nach einem Fernlehrgang für pferdegestützte Therapie/Pädagogik erkundigt. Dazu braucht man keine Ausbildung als Physiotherapeut, es reicht eine soziale/pädagogische Tätigkeit beispielsweise Krankenschwester. In Ausnahmefällen werden auch andere, ähnliche Berufe zugelassen mit sozialem Grundcharakter. Ich hoffe, daß ich als PTA dazugehöre. Ich weiß aber noch nicht so genau, was die Ausbildung kostet, sie dauert berufsbegleitend jedenfalls ein Jahr. Wahrscheinlich im Moment zuviel, aber das ist ja sowieso ein Projekt für die nächsten Jahre. Bei Gelegenheit möchte ich ein Reitabzeichen machen, hab heut schon angefragt. Wanderreitabzeichen wär am besten für mich, ich weiß, was dazu nötig ist, habs als Teenie schon mal angefangen, bin bein Springen bös gestürzt und habs abgebrochen, ist aber nicht so schwer. Unser Reitplatz ist auch erst für dieses Jahr in Planung.
    Alles der Reihe nach. Ich wollte nur von Euch wissen, obs noch andere Möglichkeiten gibt. Ich hab früher selber öfter im Bay. Wald Urlaub auf dem Bauernhof gemacht, die Besitzerin war aber Reitlehrerin, auch, wenn sie uns keine Stunden gab. Wir sind den ganzen Tag im Wald rumgeritten. Ein Traum....also, danke nochmal und ich freu mich über weitere Anregungen.HippHurra
     
  8. Piennie

    Piennie Inserent

    Vielleicht wär ein Trainerschein auch nicht ganz schlecht, wenigstens ein einfacher. Ich habe vor Jahren mal den Berittführer (gibt es in ähnlicher Form auch für andere Sparten der Reiterei) gemacht. Das war bloß ein 3 Tage Lehrgang und vom Preis her erschwinglich. Mit Reitabzeichen kein Problem, aber man hat doch einige Grundlagen vermittelt bekommen, auf die man aufbauen kann.
     
  9. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Tainerschein setzt allerdings DRA voraus.

    Ich muß mich jetzt mal outen... In meiner Nachbarschaft ist eine sehr gute RL und eine Physiotherapeutin die Therapeutisches Reiten anbietet. Die Physiotherapeuthin hat dazu allerdings einen speziellen Kurs machen müssen um Behinderte Kinder gerecht auf dem Pferd zu unterstützen. Es ist ja schließlich auch ein Problem, sollte mal ein Kind vom Pferd fallen...

    Ich selbst handhabe das so: Die Kinder der Nachbarschaft kommen einen halben Mittag zu mir für die "Spielgruppe". Dabei lernen sie spielerisch den Umgang, das Putzen und Misten und die Pferdebewegung beim Reiten. Ich longiere oder führe die Kinder. Die kleinen mit Longiergurt mit Haltegriffen oder dem Westernsattel und die Größeren dürfen mit dem Sattel reiten. Die Reiteinheit beträgt ca 20 minuten. Bei schlechtem Wetter ist Theorie bei uns in der Küche angesagt.

    allerdings ist das ein Abkommen mit unseren Nachbarn. Also "Nachbarschaftshilfe" Falls du verstehst was ich meine?! Wenn ich das ausweiten wollen würde, dann müsste ich einen Trainerschein machen und das ganze speziell versichern. Dann müsste ich allerdings so viel RU geben, dass ich meine Versicherung alleine schon bezahlen könnte..... oh weh... Und so weit, kann ich es zeitlich schon gar nicht kommen lassen....
     
  10. lise

    lise Inserent

    Hallo, ich seh schon, das Ganze ist nicht einfach. Ich hatte auch nicht vor, mir da ein Megageld damit zu verdienen, aber mein Job ist oft so öde, daß ich mir nen Ausgleich wünsche.
    Klar, Nachbars Nichte kommt auch zu mir zum Reiten und ich übe ein bißchen mit ihr an der Longe und führe sie schon mal ein Stück spazieren, auch alle anderen Kinder dürfen Ponyreiten, so sie sich trauen, aber IRGENDeine Qualifikation hätte ich halt gerne, auch, damit ich das offiziell darf.
    Ich werd jetzt mal ein paar Stunden zur Auffrischung nehmen, diesen Sommer dann entscheiden, ob ich vielleicht ein Reitabzeichen schaffe, den Trainerschein oder sowas kann ich knicken, so gut bin ich gar nienicht und ich fürcht mich vorm Springen wie der Teufel das Weihwasser....na, mal sehen... Dieses Jahr wird endlich hoffentlich mein kleiner Reitplatz fertig, wieder ein Schritt und wenn wir den Stall in Schuß haben, werd ich mich als Wanderreitstation registrieren lassen, ein schönes Gästezimmer hab ich näömlich nebst Gästebad, das ist ja auch schon was.... also an alle Engagierten herzlichen Dank .
     
Die Seite wird geladen...

nebenberuflich mit den Pferden arbeiten? - Ähnliche Themen

Reiterferien für Erwachsene auf Islandpferden?
Reiterferien für Erwachsene auf Islandpferden? im Forum Reitertreff Deutschland
Psychosomatische Erkrankungen auch bei Pferden?
Psychosomatische Erkrankungen auch bei Pferden? im Forum Sonstiges
Wunde will nicht heilen! Erfahrungen mit Drachenblut bei Pferden?
Wunde will nicht heilen! Erfahrungen mit Drachenblut bei Pferden? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Reitunterricht auf Schulpferden in und um Bielefeld
Reitunterricht auf Schulpferden in und um Bielefeld im Forum PLZ Raum 3
Pferdehaltung mit 2 Pferden
Pferdehaltung mit 2 Pferden im Forum Haltung und Pflege
Thema: nebenberuflich mit den Pferden arbeiten?