1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer Versuch 2008?

Diskutiere Neuer Versuch 2008? im Pferdezucht Forum; Hi! Habe mal eine Frage was ihr machen würdet! Meine Stute wird jetzt 2008 18 Jahre alt. Im vergangen Frühjahr habe ich versucht sie tragend zu...

  1. AllegraB

    AllegraB Inserent

    Hi! Habe mal eine Frage was ihr machen würdet! Meine Stute wird jetzt 2008 18 Jahre alt. Im vergangen Frühjahr habe ich versucht sie tragend zu kriegen. das heißt sie war ca 2 Monate beim Hengst. (Hinweis: wär das erste Fohlen)... Sie ist nicht tragend geworden, stattdessen, hat der Hengst ihr einen Keim vermacht, der unter anderem dazu führen kann, das sie nicht aufnimmt. Auch Boreliose hat sie sich dort weggeholt. Hinzu kommt das ich der Meinung war sie wäre nicht glücklich gewesen und hätte dort (evtl durch Rangniedrigkeit) abgenommen.
    Nun jetzt ist sie wieder gesund und mich würde interessieren ob ihr es nochmal versuchen würdet, diesmal würde ich es mit künstlicher Besamung (wenn) überhaupt versuchen.Danke im Vorraus
     
  2. Nina

    Nina Inserent

    Hallo,
    kurz und knapp - Nein.
    Das Tier ist für das erste Fohlen einfach zu alt!
    Die Stute hat nicht aufgenommen und dann sollte man es auch dabei belassen. Sie ist einfach schon ein älteres Mädchen und für das erste Fohlen einfach zu alt...

    Gruß
    Nina
     
  3. Delin89

    Delin89 Neues Mitglied

    Hallo, also, ich bin der Meinung, dass nicht unbedingt das Alter entscheidend ist. Mich würde halt auch nur die schlechte Erfahrung und das sie nicht aufgenommen hat stutzig machen.

    Meine alte Lady habe ich 2004, da war sie 15 zum ersten Mal decken lassen, habe den TA auch gefragt wg. dem Alter und so, da meinte der, das könnte man nicht nur vom Alter abhängig machen, er hätte ne Stute, die wäre mit 20 zum ersten mal tragend gewesen und wäre dabei topfit und würde die Trächtigkeit besser wegstecken, wie manch junge Stute. So lange die Stute gesund ist würde auch im höheren Alter nix gegen eine Trächtigkeit sprechen!

    Habe mir dann verschiedene Hengste angeguckt und mich dann für eine hier bei uns in der Nähe entschieden, schon allein deswegen, dass ich jeden Tag zu ihr konnte und sie nicht völlig fremd wäre. Sie hat dann tatsächlich gleich beim ersten Mal aufgenommen, ne super Trächtigkeit gehabt und im Mai 2005 ein gesundes Stutfohlen ganz alleine und ohne Komplikationen zur WElt gebracht.

    Jetzt ist sie letzten Winter im Dez. durch einen WEideunfall wieder tragend geworden. Wir haben von dem Hengstbesuch erst später erfahren und uns gegen eine HOrmonspritze entschieden, weil alles eigentlich gegen eine Aufnahme sprach, das Wetter, die kurze Zeit in der der Hengst bei ihr war, keiner hat überhaupt gesehen, dass er gedeckt hat, zu dem war es noch ein relativ junger Hengst. Ich habe damals gesagt, wenn sie wirklich trächtig sein sollte, dann soll es wohl nochmal so sein.... Wir haben dann einen Ultraschall machen lassen, der aber kein Ergebnis lieferte, haben dann das ganze Jahr über gerätselt und dann nochmal einen TA im Spätsommer gucken lassen und siehe da, tatsächlich tragend! Wir erwarten unser Fohli jetzt täglich, Delin geht es super und ihre ging es das ganze Jahr über super! Übrigens zum Zeitpunkt der Aufnahme war sie 17 fast 18! Soviel zum Thema, zu alt!


    Also, wie gesagt, ich würde nicht immer nur das Alter in Vordergrund stellen, es kommt auf die gesamte Verfassung der Stute an! Ich hätte, wenn Delin beim ersten Mal nicht tragend geworden wäre, keinen zweiten Versuch mehr gestartet, weil ich mir dann auch gesagt hätte, vielleicht sagt ihr Körper doch nein! Aus welchen Gründen auch immer! Trächtigkeit um jeden Preis, wäre für mich nichts gewesen! Aber so hätte ich auch entschieden, wenn sie jünger gewesen wäre, ich hätte nicht probiert und probiert...... Unser alter Mädchen scheint halt sehr fruchtbar zu sein und das Mutter sein zu genießen!

    Ich denke, wenn Du meinst, Deine STute sei fit und der TA gibt sein o.k., und Du es unbedingt willst, dann solltest Du es nochmal probieren! Ich weiss halt nicht, ob ich nach so schlechten Erfahrungen dazu noch den Mut hätte und dann nicht doch vielleicht sagen würde, sie mag einfach nicht mehr tragend werden! Aber, wie ich schon mehrfach erwähnt habe, ich würde es nicht nur vom Alter abhängig machen! Ein risiko birgt jede Trächtigkeit! Egal, ob die Stute jung ist oder schon älter!

    Ich hoffe, Du triffst für Dich und Dein Stutchen die richtige Entscheidung!

    LG
    Melanie:1:
     
  4. Darkness

    Darkness Österreichische Leinenvertüddelmeisterin

    Ich würde es auch nicht machen . :nah:

    Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es einen "Grund" hat, warum Stuten nicht aufnehmen. Kommt mir so vor, als ob sie es "besser" wissen. :wub:

    Ich kannte eine, der ihre Stute ist auch 17 gewesen, nicht mehr wirklich reitbar, aber hat gutes Papier, also lassen wir sie decken.
    Zweimal nicht aufgenommen. Beim dritten Mal hat es geklappt - Zwillinge. Eines ist aber bereits im Mutterleib wieder "verworfen" (weiß nicht wie man da sagt) worden, das andere kam zu früh mit einem falsch gestelltem Fuß und Sehnenproblemen zur Welt.
    Vielleicht hätte es schon da nicht sein sollen. Vor drei Wochen ist es dann passiert, dass die Stute plötzlich gestorben ist. Warum weiß keiner (ich glaube sie wurde nicht obduziert.)..
    Das Fohlen war zu dem Zeitpunk 3 Monate alt.

    Seitdem denke ich mir, dass es einen Grund hat, wenn es nicht klappt.
    Vll. schreckt mich dieses Beispiel auch nur ab :swoon:
     
     
  5. senta

    senta Inserent

    Eine 18 jährige sTute die noch niemals Fohlen hatte nimmt schwieriger auf wenn überhaupt! Mit einer 18 jährigen kann man zuechten wenn sie schon in der Zucht eingesetzt wurde! Jetzt würd ich es nicht mehr machen.Man glaubt gar nicht wie Anstrengend so eine Fohlengeburt ist, die Stuten sind häufig danach nicht wiederzuerkennen.Und das bei einer 18jährigen die noch keins hatte? Die Befruchtung macht ihr ja schon Stress, das ist erst der Anfang vom ganzen!:spinny:Was ich nicht verstehe das man sich die Frage stellt nachdem eine Saison gelaufen ist und nicht vorher.!Ich liebe es wenn man sich fragt was mache ich mit meiner 18 jährigen, da ich ja mit ihr nicht mehr soviel machen kann, und dabei rauskommt wie sooft zuechten. Manchmal frage ich mich jetzt nicht böse gemeint das man das kastrieren wie bei Katzen auch bei Pferden einführen sollte. Gehe mit Deiner Stute ins Gelände oder reite sie soweit sie kann, lege das Geld was Du für das Fohlen investiert hättest beiseite und kaufe Dir davon in 4 Jahren oder früher ein neues Pferd!
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Okt. 2007
  6. Wurde bei dem Hengst denn nicht getupfert ? Normal macht man das doch bei Hengst und Stute zur Vermeidung von Keimübertragung.
    Ich würde die Stute nicht mehr decken lassen.
     
  7. AllegraB

    AllegraB Inserent

    Als um ein paar Fragen zu beantworten! Laut Besitzer des Hengste wär er sauber gewesen, leider war ich gut gläubig und habe es ohne Beweis geglaubt.

    Zum zweiten weiß ich noch gut was ich mit meiner noch sehr fiten 18jährigen tun soll, sie wird jeden zweiten Tag ganz normal geritten, geht auf Wandertouren, Weihnachtsritte, Jagden etc.

    Zudem muß ich sagen das rektale Untersuchen keinerlei Streß bei irgendeinem unserer Stuten macht, und auch das Besamen bei der Weidepartnerin.

    Vielen dank für eure Antworten
     
  8. senta

    senta Inserent

    Die Untersuchungen machen ja auch kein Stress! Wenn die Stuten mit 18 noch kein Fohlen hatten fängt es schon bei der Aufnahme Probleme zu machen. Hast schonmal Pferd nach Geburt gesehen?Wenn die Stute schon mehrmals gefohlt hat sieht man denen es nicht mehr so an, aber 18 und kein Fohlen? Ist immer so eine Sache. Gute Hengste , ich weiß jetzt nicht ob Du Dich in der Warmblutzucht befindest oder einer anderen Rasse decken jedenfalls in der Warmblutzucht nicht mehr im Natursprung!Das Risiko nehmen die Hengstbesitzer nicht in Kauf. Oder sparen an Laborkosten da dies künstliche Befruchtung mit sich trägt! Im natursprung ist es so das der Hengst regelmäßig untersucht werden muß sowie die Stute vor Antrittsbeginn.Wenn das nicht gewährleistet ist passiert evt sowas.Ich täte mit einer 18 jährigen grundsätzlich nicht mehr zuechten es sei denn sie war regelmäßig im Zuchteinsatz!
     
  9. Darkness

    Darkness Österreichische Leinenvertüddelmeisterin

    Mir ging es in meinem Beitrag eigentlich nicht darum, ob sie fit ist oder nicht, das glaub ich dir schon *g*

    Nur denke ich mir halt, dass die Stute "wissen" wird, warum sie NICHT aufnimmt.. und würde darauf auch "hören".. :1:

    Meine Meinung. :rolleyes2:

    Lg Darkness
     
  10. santhi

    santhi Neues Mitglied

    hallo!
    ich würde sie künstlich besamen lassen. Warum nicht? Wir haben das auch schon mit äöteren Pferden hin bekommen! Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Neuer Versuch 2008? - Ähnliche Themen

Als Zuschauer beim Lehrgang bezahlen - neuer Trend?
Als Zuschauer beim Lehrgang bezahlen - neuer Trend? im Forum Allgemein
Neuer Sattel / Equiscan Krämer Erfahrungen?
Neuer Sattel / Equiscan Krämer Erfahrungen? im Forum Ausrüstung
Neuer Sattel und plötzlich schlechter Sitz überm und nachm Sprung!
Neuer Sattel und plötzlich schlechter Sitz überm und nachm Sprung! im Forum Springen
Neues Pferd, neuer Stall, Pferd klebt.
Neues Pferd, neuer Stall, Pferd klebt. im Forum Pferdeflüsterer
Neuer Wallach klebt extrem
Neuer Wallach klebt extrem im Forum Haltung und Pflege
Thema: Neuer Versuch 2008?