1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues von der FN genehmigt!!!

Diskutiere Neues von der FN genehmigt!!! im Pferde Allgemein Forum; Hallo zusammen, ich habe gestern einen sehr netten Herren kennengelernt der gestern abend einen Vortrag vor der FN in Warendorf halten musste,...

  1. playoff67

    playoff67 Inserent

    Hallo zusammen,
    ich habe gestern einen sehr netten Herren kennengelernt der gestern abend einen Vortrag vor der FN in Warendorf halten musste, war natürlich neugierig und habe nachgefragt worum es geht. Bin bald abgehoben. Reitplatzbeschaffenheit!!! Es gibt seit Oktober 2007 ein neues Gesetz, das die Beschaffenheit des Reitplatzes bestimmt, egal ob einer erst gebaut wird oder schon besteht, gut das weiß man ja schon seit längerem. Aber es ist so das wenn die Beschaffenheit des Bodens jetzt nicht mehr der Norm entspricht und man zum Beispiel auf Turnier ist und das Pferd stolpert und verknackst sich oder stürzt und verletzt sich kann man den Verein verklagen, wenn die Trittfestigkeit nicht mehr dieser Norm entspricht. Habe kurz in das Buch reinschauen können, Da steht tatsächlich drin wie tief der Huf eines Pferdes in den Boden einsinken darf damit er in der Norm ist!!!! HHHHAAAALLLLOOOO
    ein Pony und ein Kaltblut sind doch zwei verschiedene paar Schuhe!!!! Also hat jeder Reiter jetzt das recht den Verein oder den Stallinhaber zu verklagen wenn er nachweisen kann das die Bodenbeschaffenheit eines Reitsandplatz nicht mehr in der Norm ist und deswegen sein Pferd gestürzt oder gestolpert ist und sich verletzt hat. Wollte Euch da nur mitteilen. Er sagte noch das die meisten das nicht wissen, werde mich aber mal mit unserem Vorstand unterhalten, ob er das weiß, da wird ja ein Turnier zum russisch Roulette!!!
    Und der Verein müsste sich ja versicherungstechnisch auch noch anders absichern, eine Art Reitbodenversicherung. Das geht ja normalerweise nicht.
     
  2. IdontKnow

    IdontKnow Inserent

    och das finde ich gar nicht mal so übel finde es aber leicht übertrieben von der FN... wir haben im stall super Boden, nur da sind ständig löcher usw. drin das mein kleiner stolpert das dürfte dann ja eigentlich auch nicht sein oder? es ist nicht nur meiner der stolpert es fliegen auch so andere mal richtig heftig mit ihrem pferd hin...

    manche reitställe haben echt einen grottenschlechten boden für die finde ich das echt gut dieses gesetz wenn ich bedenk damals als ich in einem anderen verein ritt und der boden soooo tief war das die pferde richtig mühe hatten da durch zu stampfen für solche extrem fälle find ich das echt ok
     
  3. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    ich weiß ja jetzt nicht wie streng die Norm ist, aber den Ansatz find ich gar nicht mal so schlecht.
    Es gibt sehr viele Reitbetriebe, die sich einen Dreck um ihren Boden kümmern. Teilweise ist das echt gefährlich. Mein derzeitiger Stall ist FN- Betrieb und hat so katastrophalen Reitplatz und Hallenboden, dass ich mich dort nicht traue fliegende Wechsel oder andere knifflige Lektionen zu Reiten. Es ist einfach zu hart und rutschig.
    Wenn ich mich zu einem Turnier anmelde, hätte ich schon gerne vernünftigen Boden. Immerhin bezahle ich ja auch Startgebühren und will dort entsprechende Leistung erbringen. Ein Verein, der z.B. keinen ausreichend guten Boden hat, muss ja nicht unbedingt ein Turnier ausrichten.
    Um die Qualität des Turniersports zu steigern ist das kein schlechter Ansatz. Wegen der Umsetzung würde ich mir jetzt mal nicht so den Kopf machen, wahrscheinlich werden in den Ausschreibungen die Bodenverhältnisse in Kategorien erstmal angegeben um es für die Teilnehmer durchschaubarer zu machen. Ausserdem wird die FN nicht von heute auf morgen alle kleineren Turniere abschaffen wegen den Böden. Die passen ihre Norm schon der Realität an...
    LG
     
  4. mascho

    mascho Inserent

    Den Ansatz finde ich auch nicht schlecht , aber das der Verein haften muss???!!! Die Bodenbeschaffenheit ist doch immer unterschiedlich . Wenn es geregnet hat , kann es natürlich sein , dass das Pferd nach der Norm zu tief einsinkt . Und für sowas soll dann der Verein haften??!! Das ist ja das reinste Lotto! Wenn der Boden immer zu tief ist , dann ist das in Ordnung . Aber für den "normalen" Verein? Es gibt ja auch Vereine ,. die auch nicht das Geld haben , um ihren Reitplatz der Norm anzupassen . Sollen die dann das Reiten deswegen aufgeben , nur um nicht für sowas haften zu müssen oder wie?
     
  5. Hazira

    Hazira offizielle ironische Forums-Klobürste

    hihi gut zu wissen ;)
    gilt das nur für den reitplatz oder auch für die reithalle?
    wenn z.b. der stallbesitzer seine halle / reitplatz nicht regelmässig abzieht, mein pferd in einem lock im boden stolpert und ich verletzt?
     
Die Seite wird geladen...

Neues von der FN genehmigt!!! - Ähnliche Themen

Alter Stall, neues Glück..
Alter Stall, neues Glück.. im Forum Haltung und Pflege
Neues Pferd, neuer Stall, Pferd klebt.
Neues Pferd, neuer Stall, Pferd klebt. im Forum Pferdeflüsterer
In "gesetzterem Alter" nochmal ein neues Pferd kaufen?
In "gesetzterem Alter" nochmal ein neues Pferd kaufen? im Forum Allgemein
neues Pferd krank?
neues Pferd krank? im Forum Sonstiges
neues Pferd eindecken?
neues Pferd eindecken? im Forum Allgemein
Thema: Neues von der FN genehmigt!!!