1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Niedriges Eiweiß/Energie-Verhältnis

Diskutiere Niedriges Eiweiß/Energie-Verhältnis im Pferdefütterung Forum; Hej ihrs, wir haben doch Fütterungs-experten hier unter uns, oder? :) Ich steh grad ein bisschen auf dem Schlauch. Wir haben unsere Futtermittel...

  1. Green Harmony

    Green Harmony Inserent

    Hej ihrs,

    wir haben doch Fütterungs-experten hier unter uns, oder? :)

    Ich steh grad ein bisschen auf dem Schlauch. Wir haben unsere Futtermittel analysiert, und ich bekomme es ums Verrecken nicht hin, das Eiweiß-Energie-Verhältnis in die Balance zu bekommen.

    Das Problem liegt, nicht wie üblich im Eiweiß-Überschuss, sondern im Gegenteil: Die Ration ist viel zu Eiweißarm (im Verhältnis - Gesamtmenge verd. Rohprotein liegt bei ca 550 g, das sollte ja für das 450 kg Pferd so in Ordnung sein).

    Ich finds grad echt interessant, das Problem mal von der anderen Seite zu sehen - nur fehlt mir bislang die die einfache Lösung (wie z.B. der Griff zur Ölflasche).

    Das Heu ist noch eiweißärmer als die Heulage, sollte aber mit in die Fütterung eingebaut werden - nehm ich nur Heulage, läuft das Gesamteiweiß aus dem Ruder.


    Sooo. Was mach ich nun? Der dauerhafte Energie-Überschuß - ist das problematisch?

    Screenshot (9).jpg
     
  2. C&J

    C&J Inserent

    Ich kann die Zahlen leider nahezu nicht entziffern, könntest du bitte noch mal eine größere Darstellung hochladen?
     
  3. Green Harmony

    Green Harmony Inserent

    Hej, der Einfachheit halber hab ich die Datei mal in meine Dropbox geladen und verlinkt :)

    Excel Datei
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Okt. 2014
  4. C&J

    C&J Inserent

    Ich kann den Link nicht öffnen:cry:
     
     
  5. Green Harmony

    Green Harmony Inserent

  6. C&J

    C&J Inserent

    Ich versuche es mal heute abend von Zuhause, vielleicht mag mein Arbeits-PC nur nicht :bahnhof:

    Bin nur neugierig, da ich gestern auch die Ergebnisse unserer Heuanalyse bekommen habe, allerdings überlege ich eher wie ich mit dem vielen verdaulichen Rohprotein (46g/kg) umgehe.
     
  7. Green Harmony

    Green Harmony Inserent

    Wie hoch ist denn die Energie? Ausgehend von unseren 9.4 MJ in der Heulage sind 46 g doch immer noch super, zumindest vom Verhältnis her? Ansonsten, laß uns tauschen *g*
     
  8. C&J

    C&J Inserent

    Das Heu hat 7,1 MJ verdauliche Energie. An sich ist das Heu auch super, ich mag mich gar nicht beschweren. Allerdings fürchte ich, dass sich mein Jungpferd jetzt täglich 15-20kg Heu reinstopft und somit die doppelte Menge an Proteinen aufnimmt, die sie eigentlich benötigt. Würde mich normal auch noch nicht stören, stört mich nur in Zusammenhang mit ihren schlechten Leberwerten für die wir immer noch keine Ursache gefunden haben. Zuviele Proteine sind ja auch eine Belastung für die Leber.
    Von Heu satt möchte ich allerdings auch nicht abweichen, aufgrund der negativen Nebenwirkungen der Fresspausen. Auch ist meine alte Stute in der Futterverwertung deiner sehr ähnlich und braucht soviel Heu. Die braucht zusätzlich auch Hafer und eine Decke, damit sie nicht zu sehr abbaut im Winter.
     
  9. Sancta

    Sancta Bekanntes Mitglied

    Ich kann zu dem Thema zwar nix beitragen, aber bei mir funktionieren beide Links ;)
     
  10. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Reicht es nicht, wenn du das Verhältnis von Heu und Luzerne zugunsten der Luzerne verschiebst, bis es wieder stimmt?
    Alternativ Zusatzfutter mit Aminosäuren als Eiweissbestandteile (iwest Magnotirbo; St Hippolyt Super Conditioner) aber einfacher und besser berechenbar wäre die Luzernevariante - da das Heu ja so arm ist, wäre der Rauhfutter/Rohfaserbedarf ja auch über das Heu gedeckt; selbst wenn du statt Luzerneheu Luzernepellets nimmst......
     
Thema: Niedriges Eiweiß/Energie-Verhältnis